Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt

2
:
4

Halbzeitstand
0:2
VfB Stuttgart

VfB Stuttgart


EINTRACHT FRANKFURT
VFB STUTTGART
15.
30.
45.




60.
75.
90.














       
Eintracht Frankfurt
2
:
4

VfB Stuttgart
17:20

Ein turbulentes Spiel mit reichlich Highlights zwischen Frankfurt und Stuttgart endet 2:4. Zwei Platzverweise, Lattentreffer und vielen Chancen durften die Zuschauer in der Commerzbank-Arena ebenfalls begutachten.


 
Schlusspfiff

 
17:20
90.+3

Fabian versucht sich aus der Distanz - links vorbei.


 
17:20
90.+3

Die letzten Sekunden laufen, Frankfurt hat keine Zeit mehr.


 
17:19
90.+2

Fabian treibt den Ball noch einmal voran und bedient Oczipka auf dem linken Flügel. Es folgt der scharfe Pass ins Zentrum in Richtung von Meier, doch Torwart Tyton ist zur Stelle.


 
17:19
90.+2

Kravets müht sich und arbeitet sich in den Strafraum. Der Joker kommt aber nicht weit.


 
17:17
90.+1

Drei Minuten Nachspielzeit erscheinen wahrlich kurz. Bei so vielen Toren, sechs Wechseln, einigen Diskussionen (Gentner-Handspiel) und zwei Platzverweisen wäre durchaus mehr angebracht gewesen.


 
Eintracht Frankfurt
2
:
4

VfB Stuttgart
17:16
90.
2:4 Huszti (Linksschuss, Fabian)

Schönes Tor, das wohl nur noch Ergebniskosmetik bedeutet: Huszti nimmt eine Fabian-Ecke nahe des Elfmeterpunkts direkt mit links und trifft zum 2:4.


BALLKONTAKTE
95
PASSQUOTE
92%
LAUFLEISTUNG
12,15km


 
17:15
88.

Kravets und Maxim wollen sogar noch Angriffe aufbauen, doch zu zweit läuft gegen Russ & Co. wenig zusammen.


 
17:14
87.

Die Stuttgarter nehmen die Sache hier trotz der klaren Führung ernst sie stellen sich tief und ermöglichen den Hausherren wenig Raum zum Kombinieren.


 
17:13
86.

Maxim fügt sich direkt ins Spiel ein und bedient Insua im Rückraum. Der Abwehrmann nimmt den Ball an und feuert aus knapp 20 Metern - klar drüber.


 
17:12
85.
Spielerwechsel: Maxim für Kostic (VfB Stuttgart)

Letzter Wechsel der Partie: Maxim kommt für Kostic.


BALLKONTAKTE
57
PASSQUOTE
63%
LAUFLEISTUNG
9,82km


 
17:11
84.

Das Geschehen plätschert vor sich hin, beide Mannschaften scheinen sich mit dem Ergebnis wahrlich abgefunden zu haben.


 
17:09
82.

Die Köpfe bei den Eintracht-Akteuren hängen ein wenig, es läuft schier nichts mehr zusammen.


 
17:08
81.
Spielerwechsel: Klein für Rupp (VfB Stuttgart)

Klein ersetzt den abermals auffälligen Rupp, der mit Spielwitz und guten Pässen geglänzt hat.


BALLKONTAKTE
46
PASSQUOTE
68%
LAUFLEISTUNG
10,60km


 
17:06
79.

Kostic dribbelt lässig über die linke Seite und bedient Kravets im Strafraum. Der Joker bugsiert das Leder aus rund sieben Metern auf die Latte.


 
17:05
79.

Die SGE wirkt geschlagen, derzeit gelingt nicht mehr viel in der Vorwärtsbewegung.


 
17:05
78.
Spielerwechsel: Medojevic für Aigner (Eintracht Frankfurt)

Veh wechselt ein drittes Mal: Medojevic kommt für Aigner hinein.


BALLKONTAKTE
41
PASSQUOTE
70%
LAUFLEISTUNG
9,31km


 
17:04
77.

Dieses Spiel hat wahrlich einiges zu bieten. Es lohnt, sich die Highlights noch einmal vor Augen zu führen. Großchancen für Frankfurt, effektive Stuttgarter Angriffszüge, zwei Platzverweise, ein Meier-Tor.


 
Eintracht Frankfurt
1
:
4

VfB Stuttgart
17:03
76.
1:4 Kostic (Foulelfmeter, Linksschuss, Kravets)

Kostic läuft an, verlädt Hradecky und vollendet flach ins linke untere Eck.


BALLKONTAKTE
57
PASSQUOTE
63%
LAUFLEISTUNG
9,82km


 
17:02
75.
Gelb-Rote Karte: Zambrano (Eintracht Frankfurt)

Zambrano sieht zu dem Gelb. Es ist seine zweite in diesem Spiel, weswegen der nächste Akteur vom Feld muss.


BALLKONTAKTE
62
PASSQUOTE
90%
LAUFLEISTUNG
7,39km


 
17:02
75.
Foulelfmeter für VfB Stuttgart (Zambrano an Kravets)

Äußerst unglückliche Aktion: Kravets überläuft Zambrano und dringt in den Strafraum ein. Der Eintracht-Innenverteidiger weiß sich nur mit einem kleinen Stoß zu helfen.


 
17:00
73.
Spielerwechsel: Gacinovic für Regäsel (Eintracht Frankfurt)

Eintracht-Coach Veh reagiert ein weiteres Mal und schickt Gacinovic für Regäsel aufs Feld. Damit geht er noch ein wenig mehr Risiko.


BALLKONTAKTE
47
PASSQUOTE
84%
LAUFLEISTUNG
7,79km


 
16:59
72.

Starker Spielzug, weil sich Stendera nach der Ballannahme direkt dreht und Aigner schickt. Der Flügelspieler steht allerdings beim Abspiel einen Tick weit im Abseits.


 
16:57
71.

Das Spiel bietet wahrlich reichlich Spektakel an. Beide Mannschaften zeigen sich offensiv und generieren mit teils tollen Spielzügen viele Chancen.


 
16:57
70.

Auf der anderen Seite scheitert Kostic nach überlegtem Querpass von Gentner an einer Hradecky-Parade.


 
16:56
69.

Latte! Meier köpft das Leder aus kürzester Distanz ans Gebälk.


 
16:54
67.

Geht in Überzahl nun mehr für Frankfurt? Oder halten die Gäste den Laden defensiv dicht?


 
16:54
67.
Gelb-Rote Karte: Didavi (VfB Stuttgart)

Das ist bitter: Didavi springt zu heftig mit dem Stollen voraus gegen Zambrano in den Zweikampf. Dafür setzt es Gelb-Rot.


BALLKONTAKTE
47
PASSQUOTE
79%
LAUFLEISTUNG
8,14km


 
16:53
66.

Das 3:1 für den VfB fällt damit mitten hinein in eine gute Frankfurter Druckphase.


 
Eintracht Frankfurt
1
:
3

VfB Stuttgart
16:52
65.
1:3 Niedermeier (Kopfball, Gentner)

Das Tor will Niedermeier unbedingt: Gentner bekommt keinen Druck, sodass er freistehend von der linken Seite flanken kann. Im Zentrum tankt sich der VfB-Innenverteidiger schließlich stark und mit purem Willen im Gesicht hoch und nickt ins linke Toreck ein.


BALLKONTAKTE
74
PASSQUOTE
91%
LAUFLEISTUNG
10,27km


 
16:51
64.

Vergangene Woche hat Kravets das siegbringende 2:1 des VfB im Heimspiel gegen den HSV erzielt.


 
16:51
64.
Spielerwechsel: Kravets für Ti. Werner (VfB Stuttgart)

Das soeben ist Werners letzte Aktion gewesen, nun darf sich Kravets versuchen.


BALLKONTAKTE
22
PASSQUOTE
79%
LAUFLEISTUNG
7,65km


 
16:50
63.
Gelbe Karte: Zambrano (Eintracht Frankfurt)

Aigner verliert den Ball an Insua, der direkt Werner schickt. Zambrano hält den Stürmer taktisch mit dem ausgefahrenen Arm auf Gesichtshöhe fest - Gelb.


BALLKONTAKTE
62
PASSQUOTE
90%
LAUFLEISTUNG
7,39km


 
16:49
62.

Der Blick auf die LIVE!-Daten des kicker: 12:11 Torschüsse für die Eintracht, die auch mehr Ballbesitz (54 Prozent) und Zweikämpfe 57 Prozent) gewinnen.


 
16:48
61.

Ben-Hatira traut sich vieles zu, der Dribbelkünstler sucht stets den direkten Weg zum Tor oder zur Grundlinie.


 
16:47
60.

In letzter Instanz sind Niedermeier, Tyton & Co. allerdings oftmals zur Stelle.


 
16:47
60.

Die Hessen bauen klug auf, verlagern die Seiten und arbeiten sich konsequent wie überlegt zum Strafraum vor.


 
16:46
59.

Die Stuttgarter wagen sich aktuell zwar ein wenig aus ihrer Defensivhaltung, dennoch hat die SGE den Laden im Griff.


 
16:43
56.

Niedermeier hat sich leicht verletzt, der Innenverteidiger muss behandelt werden.


 
16:42
55.

Beinahe das 2:2! Fabian dribbelt exzellent über rechts in den Strafraum und bedient im Rückraum Meier. Der Stürmer überwindet Torwart Tyton, auf der Linie aber ist Gentner klärend zur Stelle.


 
16:41
54.

Ben-Hatira beharkt sich mit Niedermeier und bekommt am Ende einen Freistoß zugesprochen.


 
16:40
54.

Keine Frage, das 1:2 ist insgesamt verdient für die Eintracht, die im ersten Durchgang schon die ein oder andere gute Chance liegen gelassen hat.


 
Eintracht Frankfurt
1
:
2

VfB Stuttgart
16:39
52.
1:2 Meier (Rechtsschuss, Aigner)

Der Anschluss! Regäsel flankt von der rechten Seite stark zu Aigner, der wuchtig aufs Tor köpft. Tyton pariert zwar stark, kann am direkt folgenden Abstauber von Meier aber nichts mehr ändern.


BALLKONTAKTE
35
PASSQUOTE
71%
LAUFLEISTUNG
9,68km


 
16:38
51.
Gelbe Karte: Großkreutz (VfB Stuttgart)

Großkreutz sieht für ein zu hartes Einsteigen gegen Zambrano die Gelbe Karte.


BALLKONTAKTE
50
PASSQUOTE
79%
LAUFLEISTUNG
11,25km


 
16:37
50.

Ein Kostic-Eckstoß kommt ein wenig zu kurz und ein wenig zu flach. Die Frankfurter können klären.


 
16:36
49.

Großkreutz lässt sich von Oczipka zweimal vernaschen, doch die folgende Flanke unterbindet Gentner relativ locker und findet sogar den freien Rupp.


 
16:35
48.

Blick auf die LIVE!-Daten: Frankfurt gewinnt nach wie vor mehr Zweikämpfe (60 Prozent), doch es fehlt an druchschlagenden Ideen im Angriffsdrittel.


 
16:34
47.

Die Stuttgarter erwischen den besseren Start und marschieren gleich zweimal binnen weniger Sekunden in die Nähe des Strafraums. Die Innenverteidiger Zambrano und der nach hinten gerückte Russ passen auf.


 
16:32
46.
Spielerwechsel: Ben-Hatira für Ayhan (Eintracht Frankfurt)

Eintracht-Coach Armin Veh, der aucht eine Stuttgarter Vergangenheit besitzt (Trainer zwischen 2006 und 2008 sowie 2014), bringt Ben-Hatira für Ayhan.


BALLKONTAKTE
32
PASSQUOTE
84%
LAUFLEISTUNG
4,65km


 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
16:18

Eintracht Frankfurt begegnet den VfB Stuttgart auf Augenhöhe, allerdings sind die Schwaben effektiver in ihrer Chancenverwertung. Gentner und Didavi haben eiskalt zugeschlagen und die nicht unverdiente Führung für den Gast hergestellt. Die Hessen ärgern sich derweil nicht nur über ihre Verwertung, sondern auch über einen nicht gegebenen Elfmeter.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
Eintracht Frankfurt
0
:
2

VfB Stuttgart
16:17
45.+1
0:2 Didavi (Linksschuss, Niedermeier)

Die letzte Aktion des ersten Durchgangs bringt den Stuttgartern die 2:0-Halbzeitführung: Niedermeier nickt die lang geschlagene Kostic-Ecke ins Zentrum zum reinfliegenden Didavi. Aus kürzester Distanz wuchtet der Stuttgarter den Ball unter die Latte.


BALLKONTAKTE
47
PASSQUOTE
79%
LAUFLEISTUNG
8,14km


 
16:16
45.+1

Werner zieht gegen Ayhan noch einmal einen Eckstoß.


 
16:16
45.+1

Huszti kommt dennoch zu einer Schussmöglichkeit aus rund 25 Metern Entfernung - abgeblockt.


 
16:15
45.

Die Schwaben ziehen sich für die letzten Sekunden noch einmal weit zurück. Sie wollen das 1:0 mit in die Pause nehmen.


 
16:14
44.

Insua versucht sich noch einmal aus der Distanz: Hradecky pariert den Flachschuss.


 
16:14
44.

Die erste, durchaus ansehnliche erste Hälfte neigt sich dem Ende entgegen.


 
16:14
44.

Etwas überrascht kommt Aigner nach einem guten, doch nicht angekommenen Steilpass auf Meier an den Ball. Sein Direktschuss streicht links vorbei.


 
16:13
43.

Großkreutz kommt im Strafraum ans Leder, kann sich mit wenig Kreativität aber nicht gegen zwei Spieler durchsetzen - Ballverlust.


 
16:12
42.

Tyton lässt sich bei einem Abstoß etwas viel Zeit. Dafür erntet er Pfiffe von den Fans.


 
16:12
42.

Fabian ist Dreh- und Angelpunkt im Eintracht-Spiel. Der offensive Mittelfeldspieler wird stets angespielt - und er selbst sucht immer nach der Lücke in der gegnerischen Abwehr.


 
16:11
41.

Stuttgart bleibt dran und versucht jede Konterchance wahrzunehmen. Dieses Mal verzieht Kostic aus der Distanz allerdings deutlich.


 
16:10
40.

Die Eintracht hat immer noch Wut im Bauch, im Falle von Aigner führt das nun aber zu einem Fehlpass ins Seitenaus.


 
16:09
39.

Die Stimmung kocht hoch, weil sich die Frankfurter wegen des nicht gegebenen Elfmeters noch nicht beruhigt haben und nun Fabian taktisch gestoppt wird. Hier setzt es allerdings keine Gelbe Karte.


 
16:08
38.

Die Hessen sind derweil äußerst aufgebracht: Bei einem Huszti-Freistoß trifft Gentner den Ball deutlich mit der rechten Hand. Es gibt keinen Elfmeter - eine Fehlentscheidung.


 
16:07
37.
Gelbe Karte: Oczipka (Eintracht Frankfurt)

Oczipka sieht für ein taktisches Foul an Kostic ebenfalls Gelb.


BALLKONTAKTE
111
PASSQUOTE
89%
LAUFLEISTUNG
10,30km


 
16:06
36.
Gelbe Karte: Didavi (VfB Stuttgart)

Didavi zieht Stendera am Trikot und sieht dafür seine 5. Gelbe Karte. Er fehlt damit kommende Woche gegen die Hertha aus Berlin.


BALLKONTAKTE
47
PASSQUOTE
79%
LAUFLEISTUNG
8,14km


 
16:05
35.

Werner beweist einmal mehr, dass er ab und an Chancen liegen lässt: Didavi bedient den Stürmer mit einem herrlichen Steilpass, doch der 19-Jährige scheitert mit seinem Flachschuss an einer Beinparade von Hradecky.


 
16:03
32.

Blick auf die LIVE!-Daten: 5:5 bei den Torschüssen, 56 Prozent gewonnene Zweikämpfe für Frankfurt.


 
16:02
32.

Niedermeier stützt sich beim Eckstoß ein wenig auf - Foul.


 
16:02
32.

Schwaab und Zambrano geraten vor einer Ecke aneinander und werden vom Referee ermahnt.


 
16:01
31.

Das Führungstor hat den Stuttgartern Auftrieb verliehen, derzeit haben die Gäste das Spiel gut im Griff, wenngleich auch die SGE zu Chancen kommt.


 
16:00
30.

Starker Konter der Schwaben: Insua findet Didavi am Strafraumrand. Der Ideengeber der Stuttgarter fackelt nicht lange und schließt wuchtig ab. Hradecky taucht bei dem strammen Flachschuss rechtzeitig ab und pariert zur Seite.


 
15:59
29.

Abseits! Nachdem Huszti verpasst hat, schiebt Meier den Ball zum vermeintlichen 1:1 ins Tor ein. Der vorher am Leder gewesene Ungar steht allerdings im Abseits.


 
Eintracht Frankfurt
0
:
1

VfB Stuttgart
15:57
27.
0:1 Gentner (Rechtsschuss, Rupp)

Die vergebene Meier-Chance rächt sich: Rupp marschiert bis vor den Strafraum und steckt herrlich für den perfekt gestarteten Gentner durch. Der VfB-Kapitän schiebt frei vor Torwart Hradecky zum 1:0 ein.


BALLKONTAKTE
70
PASSQUOTE
87%
LAUFLEISTUNG
11,34km


 
15:57
27.

Das muss das 1:0 für die Eintracht sein: Meier steht nach einer präzisen Flanke von der rechten Seite am Fünfmeterraum frei. Der Angreifer nickt den Ball allerdings links am Gehäuse vorbei.


 
15:56
26.

Insua dribbelt sich voran und bedient Kostic am linken Strafraumeck. Der trickreiche Offensivmann nimmt Tempo auf und passt quer in den Strafraum. Dort taucht aber kein Werner auf, sodass Torhüter Hradecky locker zupacken kann.


 
15:54
24.

Etwas kuriose Szene: Niedermeier köpft mit dem Rücken zum Tor. Hradecky kommt aber heraus, bekommt das Leder aber nicht unter Kontrolle. Erst im Nachfassen ist der Torwart zur Stelle.


 
15:53
23.

Gentner und Russ beharken sich im Mittelfeld. Letzterer fordert Foul, das er aber nicht bekommt.


 
15:51
21.

Wenig los aktuell in der Commerzbank-Arena. Frankfurt sammelt reichlich Ballkontakt in der eigenen Hälfte. Wenn es dann nach vorne geht, unterbinden die Stuttgarter schnell und clever.


 
15:48
18.

Bei Ballbesitz Frankfurt ziehen sich die Gäste nach wie immer schnell zurück und stellen so mögliche Räume zu. Erst nach Balleroberung schaltet der VfB flugs in den Offensivmodus.


 
15:48
18.

Die Stimmung ist derweil gut: Die Frankfurter Fans begleiten das Geschehen mit lautstarken Gesängen.


 
15:47
17.

Didavi fasst sich aus der Distanz ein Herz - links vorbei.


 
15:46
16.

Nach dem guten Start mit zwei Chancen begegnen sich beide Klubs fortan auf Augenhöhe. Beide Abwehrreihen lassen allerdings wenig bis nichts zu.


 
15:45
15.

Ohnehin findet sich Großkreutz von Minute zu Minute immer besser beim VfB zurecht. Der kurze Türkei-Abstecher zu Galatasaray ohne Pflichtspieleinsatz scheint vergessen zu sein.


 
15:45
15.

Oczipka muss Eins-gegen-eins gegen Großkreutz gehen. Das misslingt, denn der Weltmeister ist zweikampfstark und klärt.


 
15:44
14.

Erster Blick auf die LIVE!-Daten: 73 Prozent Zweikampfquote für Frankfurt, die allerdings "nur" 79 Prozent aller Pässe an den Mann bringen. Stuttgarts Quote liegt bei 84 Prozent.


 
15:43
13.

Zurück zum Geschehen: Derzeit passieren relativ viele Fouls im Mittelfeld, die den Spielfluss sichtlich hemmen.


 
15:42
12.

Die Eintracht dagegen agiert klassisch mit zwei Sechsern (Russ und Stendera), während davor drei offensivgerichtete Mittelfeldspieler agieren und Meier ebenfalls einziger Stürmer ist.


 
15:40
10.

Kurz zum Taktischen: Der VfB agiert im Mittelfeld gewohntermaßen mit Serey Dié als einzigem Abräumer und einer Viererkette davor und dahinter, während Werner den einzigen Stürmer gibt.


 
15:39
9.

Zambrano erobert den Ball und initiiert so einen Konter, den Gentner taktisch unterbindet. Der Kapitän kommt aber noch ohne Gelbe Karte davon.


 
15:39
9.

Auch pressen die Gäste nun früher und zwingen die Eintracht so zu Fehlern im Aufbau.


 
15:38
8.

Die Stuttgarter finden sich aktuell besser zurecht, gerade ihr schnelles Offensivspiel scheint anzulaufen.


 
15:36
6.

Die Frankfurter stellen sich in den Zweikämpfen sehr gut an, wenngleich Stendera nun an Didavi ein Foul im Mittelfeld begeht.


 
15:35
5.

Somit haben beide Teams schon eine Möglichkeit verbucht.


 
15:35
4.

Nun aber: Kostic dribbelt über die linke Seite bis in den Strafraum und schließt aus spitzem Winkel flach ab. Torwart Hradecky ist zur Stelle.


 
15:34
4.

Die Schwaben stehen mit fast allen Spielern in der eigenen Hälfte, lediglich Werner bewegt sich ein paar Meter weit im Abschnitt der Hausherren.


 
15:33
3.

Niedermeier wird ein klein wenig unter Druck gesetzt. Der Innenverteidiger schlägt den Ball sicherheitshalber ins Seitenaus.


 
15:33
3.

Stuttgart muss sich derweil erst einmal sammeln und ins Spiel finden.


 
15:33
2.

Die Chance von eben verleiht der Eintracht direkt Selbstvertrauen, die Hessen haben das Spiel bislang im Griff.


 
15:31
1.

Was für ein Auftakt! Eine Hereingabe von der rechten Seite nimmt Huszti aus kürzester Distanz volley, Tyton pariert auf der Linie glänzend.


 
15:31
1.

Stuttgart überlässt zu Beginn den Frankfurtern den Ball, die Eintracht-Abwehr wird noch nicht unter Druck gesetzt.


 
15:31
1.

Die Partie ist eröffnet.


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
15:26

In wenigen Augenblicken rollt der Ball. Schiedsrichter der Partie ist Peter Sippel (München).


 
15:23

Derweil warnt VfB-Coach Kramny auch vor Frankfurts Stürmer Meier. "Ihn zu neutralisieren wird schwer werden", sagt der Trainer, der seinen Spielern folgenden Auftrag mitgibt: "Wo er ist, müssen wir auch sein." Und das ist eine Art Mission Impossible. "Meier macht Dinge, die nicht planbar sind. Er ist mal hier, mal da und braucht kaum Tor."


 
15:15

"Ich habe mich weiterentwickelt", sagt auch Eigengewächs Werner selbst, der sich an vorderster Front wohl fühlt. "Da kenne ich mich aus, da weiß ich, wie ich mich bewegen muss."


 
15:06

"Es gibt keinen Grund, ihn rauszunehmen", versichert Kramny. "Er hat es sich verdient." Ungeachtet der vielen vergebenen Möglichkeiten, die sich irgendwann doch rächen werden. "Deswegen arbeiten wir daran, dass er seine Trefferquote verbessert."


 
15:04

Zu einer Personalie: Früher verstolperte er Bälle, heute visiert er selbstbewusst das Tor an: Werner (19) hat in den letzten Monaten einen Leistungssprung gemacht, trotzdem vergibt das Eigengewächs des VfB Stuttgart noch zu viele Chancen.


 
14:44

Bei Stuttgart steht derweil Harnik (nach Knieverletzung) wieder zur Verfügung. Der Österreicher sitzt zunächst aber auf der Bank - auch, weil Coach Jürgen Kramny auf seine zuletzt etablierten elf Akteure vertraut.


 
14:42

Bei Frankfurt fehlen mit Abraham und Hasebe (beide 5. Gelbe) zwei Stammspieler gesperrt. Diese werden durch die Neuzugäge Regäsel (ehemals Hertha BSC) und Ayhan (Leihspieler von Schalke 04) ersetzt.


 
14:39

"Wir dürfen nicht anfangen zu träumen, wir sind immer noch unten dabei", warnt Stuttgarts Mittelfeldregisseur Didavi. "Für uns ist jetzt wichtig, dass wir unten rauskommen, um mit etwas mehr Ruhe arbeiten zu können."


 
14:35

Die Schwaben sind bereits seit fünf Begegnungen unbesiegt (3/2/0) und feierten drei Dreier in Serie.


 
14:30

"Die Mannschaft ist stabiler", registrierte SGE-Sportdirektor Bruno Hübner angesichts von drei Spielen ohne Niederlage (2/1/0).


 
14:25

Beide Klubs trafen gegen den jeweiligen Gegner am häufigsten im Oberhaus, in der Fair-Play-Tabelle trifft der Vorletzte auf den Letzten, jeweils sieben Kontertreffer bedeuten den Spitzenwert der Liga und nur die Eintracht und der VfB holten schon zehn Punkte nach Rückständen.


 
14:20

Frankfurt gegen Stuttgart - ginge es nach der Statistik, wird es ein hartes, torreiches und konterintensives Duell mit überraschenden Wendungen.


 
15:54
24.

Auf der Gegenseite probiert sich Oczipka aus der Distanz - kein Problem für den aufmerksamen Tyton.


OPTA
Quelle Statistiken:
 
1 / 18

17:16, Commerzbank-Arena
Tor (90. Min)
Huszti
2:4 Linksschuss, Vorbereitung Fabian
Eintracht Frankfurt
TABELLE
Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1   20 41 53
2   20 28 45
3   20 8 35
4 20 3 33
5 20 8 32
6   20 5 32
7 20 1 30
8 20 1 27
9   20 -5 26
10   20 -7 26
11 20 -8 24
12 20 -10 24
13 20 -6 23
14 20 -6 21
15 20 -8 21
16   20 -17 19
17   20 -12 14
18   20 -16 14
MANNSCHAFTSDATEN
Eintracht Frankfurt
Aufstellung:
Hradecky (3) - 
Regäsel (3)    
Zambrano (5)    
Ayhan (5)    
Oczipka (4)    
Russ (4,5) , 
Stendera (3) - 
Aigner (4,5)    
Fabian (3,5) , 
Huszti (4)    
Meier (3,5)        

Einwechslungen:
46. Ben-Hatira (4) für Ayhan
73. Gacinovic für Regäsel
78. Medojevic für Aigner
Trainer:
VfB Stuttgart
Aufstellung:
Tyton (3) - 
Großkreutz (4)    
Schwaab (3) , 
Niedermeier (2)    
Insua (3,5) - 
Serey Dié (3) - 
Rupp (2,5)    
Didavi (3)        
Gentner (2,5)        
Kostic (2)        
Ti. Werner (3,5)    

Einwechslungen:
64. Kravets für Ti. Werner
81. Klein für Rupp
85. Maxim für Kostic
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
06.02.2016 15:30 Uhr
Stadion:
Commerzbank-Arena, Frankfurt
Zuschauer:
42000
Spielnote:  2
sehr unterhaltsame und spektakuläre Partie, die aber auch von schweren Fehlern geprägt wurde.
Chancenverhältnis:
7:9
Eckenverhältnis:
2:7
Schiedsrichter:
 Peter Sippel (München)   Note 6
keine souveräne Spielleitung, keine Linie bei der Kartenvergabe und zwei schwere Fehler: Hätte nach Großkreutz' Schubser gegen Meier auf Elfmeter entscheiden müssen (26.), übersah zudem Gentners glasklares Handspiel im eigenen Sechzehner (37.).

Spieler des Spiels:
 Georg Niedermeier
Meist sicher in der Abwehr, hatte Innenverteidiger Georg Niedermeier mit einem Assist und einem Tor maßgeblichen Anteil am Auswärtssieg.