Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
VfB Stuttgart

VfB Stuttgart

0
:
2

Halbzeitstand
0:1
TSG Hoffenheim

TSG Hoffenheim


VFB STUTTGART
TSG HOFFENHEIM
15.
30.
45.




60.
75.
90.










       
VfB Stuttgart
0
:
2

TSG Hoffenheim
17:21

Keine Tore, keine Punkte: Der VfB Stuttgart rutscht durch ein am Ende nicht unverdientes 0:2 gegen Hoffenheim auf den letzten Platz ab. Und jetzt geht es nach Dortmund.


 
Schlusspfiff

 
17:18
90.+1

Das hätte der Anschluss sein können: Schwaab flankt an den zweiten Pfosten, wo Maxim Firmino entwischt und aus kurzer Distanz drüberschießt.


 
17:17
90.

Drei Minuten werden nachgespielt. Maxims Ecke wehrt Baumann ab.


 
17:16
89.

Der VfB steht vor einer harten englischen Woche. Hoffenheim war heute kein übermächtiger Gegner. Trotzdem steht wieder die Null - bei Toren und Punkten. Eine Minute noch regulär.


 
17:16
89.
Gelbe Karte: Schipplock (TSG Hoffenheim)

Schipplock langt gegen Schwaab zu. Gelb.


BALLKONTAKTE
6
PASSQUOTE
67%
LAUFLEISTUNG
1,15km


 
17:13
86.

Maxim legt quer an den Fünfer zum stürmenden Rüdiger, der den Ball in Bedrängnis nicht aufs Tor bringen kann.


 
17:12
86.
Spielerwechsel: Schipplock für Modeste (TSG Hoffenheim)

BALLKONTAKTE
46
PASSQUOTE
45%
LAUFLEISTUNG
9,57km


 
VfB Stuttgart
0
:
2

TSG Hoffenheim
17:11
84.
0:2 Elyounoussi (Rechtsschuss, Volland)

Das dürfte es gewesen sein! Maxim verliert gegen Polanski den Ball, Volland schickt Elyounoussi punktgenau auf die Reise. Zunächst kann Ulreich noch dazwischengehen, im zweiten Versuch schiebt der Norweger dann aber ein. 2:0!


BALLKONTAKTE
45
PASSQUOTE
65%
LAUFLEISTUNG
11,44km


 
17:09
83.
Spielerwechsel: Vestergaard für Schwegler (TSG Hoffenheim)

Gisdol will die drei Punkte absichern.


BALLKONTAKTE
35
PASSQUOTE
75%
LAUFLEISTUNG
10,19km


 
17:09
82.

Weiter geht's: Maxim kommt rechts im Strafraum zum Schuss, mit vereinten Kräften klären die Hoffenheimer zur Ecke. Die bringt keine Gefahr.


 
17:07
80.

Kostic setzt zum tollen Solo an, schießt dann vorbei. Aber eine gute Szene.


 
17:07
80.

Fast das 2:0! Volland trifft mit Modeste den eigenen Mann statt des verwaisten Tores, danach fordert er vergebens Elfmeter. Sippel lässt zu Recht weiterlaufen.


 
17:06
79.

Es bleibt zäh. Der VfB hat nach dem Wechsel klar abgebaut, auch wenn er zunehmen öffnet. Hoffenheim bieten sich im Gegenzug mehr Räume, spielt die allerdings nicht gut genug aus.


 
17:04
77.

Maxim flankt auf Kostic, der seinen Rückpass aber in den Rücken von Gentner platziert. Da war mehr drin.


 
17:03
76.
Spielerwechsel: Kostic für Oriol Romeu (VfB Stuttgart)

Der letzte Wechsel beim VfB: Kostic, den mancher schon früher erwartet hatte, kommt für Sechser Romeu. Gentner rückt nun ins defensive Mittelfeld.


BALLKONTAKTE
66
PASSQUOTE
82%
LAUFLEISTUNG
9,13km


 
17:01
75.

Im Anschluss an die nächste Ecke ist sie da, die erste Hoffenheimer Chance nach der Pause! Elyounoussi haut aus knapp 20 Metern drauf, knapp streicht der Ball rechts über Ulreichs Kasten.


 
16:59
72.

Den nächsten Freistoß nimmt sich aber erst mal Didavi, der Zehner versucht es aus großer Distanz direkt. Links vorbei.


 
16:57
70.
Spielerwechsel: Maxim für Harnik (VfB Stuttgart)

Vielleicht auch weil Leitner schon wieder einen Freistoß auf Kniehöhe servierte, kommt jetzt Standardspezialist Maxim.


BALLKONTAKTE
33
PASSQUOTE
69%
LAUFLEISTUNG
8,91km


 
16:57
70.
Gelbe Karte: Rudy (TSG Hoffenheim)

Rudy bremst Leitner unfair aus. Die erste Gelbe Karte.


BALLKONTAKTE
55
PASSQUOTE
62%
LAUFLEISTUNG
10,28km


 
16:54
68.
Spielerwechsel: Volland für Zuber (TSG Hoffenheim)

Erster Wechsel bei 1899: Der von Rückenproblemen geplagte Volland kommt für Zuber, der bei seinem Bundesliga-Startelfdebüt wenige Szenen hatte.


BALLKONTAKTE
28
PASSQUOTE
67%
LAUFLEISTUNG
8,76km


 
16:51
65.

Weil sonst nicht viel los ist, schauen wir eben noch einmal auf die LIVE!-Daten: Hoffenheim hat nur beim Ballbesitz etwas aufgeholt. Aber die guten Statistiken bringen dem VfB aktuell keine Punkte, ja nicht einmal gute Torgelegenheiten.


 
16:50
63.

Modeste ist wieder auf dem Platz.


 
16:49
62.

Modeste wird behandelt, nachdem er am Fuß getroffen wurde. Die anderen Spieler nutzen die Unterbrechung für eine Trinkpause.


 
16:48
61.

Werner setzt sich mal in Szene: Didavi hat etwas Platz, bedient den Youngster auf der linken Seite. Der zieht nach innen und haut mit rechts drauf, verfehlt das linke Kreuzeck jedoch.


 
16:45
59.

Bald eine Stunde durch, es bleibt ein durchschnittliches Bundesliga-Spiel mit vielen Fehlern und wenig Tempo. Der VfB sucht eine Lücke.


 
16:43
56.
Spielerwechsel: Rausch für G. Sakai (VfB Stuttgart)

Vehs erster Wechsel ist defensiver Natur: Rausch kommt für Sakai, der heute weitgehend unauffällig war - im positiven wie negativen Sinne.


BALLKONTAKTE
42
PASSQUOTE
73%
LAUFLEISTUNG
7,14km


 
16:43
56.

Jetzt versucht es Leitner mal aus der Distanz, verzieht aus knapp 30 Metern aber deutlich.


 
16:42
55.

Wieder darf Leitner die Ecke treten, wieder wird es nicht gefährlich. Die Standards sind heute keine schwäbische Waffe.


 
16:40
53.

Hoffenheim steht tief, vermehrt fehlen den Stuttgartern Anspielstationen.


 
16:39
52.

Dieser rote Faden bleibt: Leitner missglückt ein einfaches Zuspiel - Einwurf Hoffenheim und vereinzelte Pfiffe von den Rängen sind die Konsequenzen.


 
16:36
50.

Auch der VfB holt sich die nächste Ecke, am Ende köpft Romeu aus großer Entfernung im hohen Bogen aufs Tornetz.


 
16:36
49.

Firmino steht bereit, seine Hereingabe ist jedoch zu kurz. Der VfB klärt.


 
16:36
49.

Querschläger von Rüdiger, die erste Ecke für Hoffenheim ist die Folge.


 
16:33
47.

Bislang wirkt der VfB im Spiel nach vorne trotz vieler unnötiger Fehler etwas verbessert, ein Trend hat sich hingegen fortgesetzt: Seit dem bislang letzten Pflichtsieg, dem 3:1 gegen Schalke vor fünf Monaten, trafen die Schwaben nicht mehr vor der Pause.


 
16:32
46.

Beide Trainer verzichten auf Wechsel zu Beginn der zweiten Hälfte. Und schon nach sechs Sekunden der erste Abschluss: Werner schießt in Bedrängnis aus spitzem Winkel vorbei.


 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
16:24

Die LIVE!-Daten sagen nach 45 Minuten: Bei Torschüssen (7:2), Ballbesitz (67 Prozent), Zweikämpfen (52 Prozent) und Passquote (80 Prozent) liegt der VfB vorn, bei den Toren nicht.


 
16:15

Ohne Nachspielzeit pfeift Sippel ab. Hoffenheim führt unverdient, hatte nur diese eine Torchance, findet offensiv sonst gar nicht statt. Der VfB ist sehr bemüht, hatte Möglichkeiten, macht es sich mit Fehlern aber immer wieder schwer.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
16:14
45.

Und die kommt gefährlich von Leitner: Didavi kommt zum Kopfball, zielt knapp drüber.


 
16:13
44.

Das macht Klein mal gut, erkämpft sich gegen Beck einen Eckball.


 
16:11
42.

Gentner, von Veh nach dem Bayern-Spiel eindringlich ermahnt, ist auch heute bemüht, viel gelingt dem Kapitän aber nicht. Auch diese Flanke segelt ins Nichts.


 
16:10
41.

Firmino passt an den Strafraum, Modeste und Schwegler lassen durch, das war einer zu viel. Ulreich nimmt den Ball auf.


 
16:08
39.

Ein Lebenszeichen der Hoffenheimer und von Firmino: Der Brasilianer knallt aus gut 20 Metern drauf - ein gutes Stück zu hoch.


 
16:06
37.

Topchance Nummer zwei für den VfB! Romeu entscheidet sich gegen den Distanzschuss und legt rechts auf Klein ab. Dessen Flanke erreicht Leitner - der nur knapp drüber köpft.


 
16:05
36.

Bis auf die Führung stimmt nicht allzu viel im Hoffenheimer Spiel. Gisdol ist an der Seitenlinie entsprechend aufgebracht. Viele Fehlpässe, keine konstruktiven Angriffe. Aber eben 1:0.


 
16:03
34.

Leitner sucht Didavi mit einem weiten Ball - der einen Tick zu weit ist. Baumann kann das Leder ins Toraus laufen lassen.


 
16:01
32.

Die VfB-Fans sind da, auch wegen solcher Aktionen: Gut befreien sich die Gastgeber nach einem TSG-Konter. Harnik wird links auf die Reise geschickt. Sein Querpass, für Werner gedacht, ist aber ganz schwach. Leichtfertig.


 
15:58
29.

Das war mal ein Überraschungsmoment, wie es sich Veh vorgestellt hat: Didavi geht auf der linken Seite an drei Gegenspielern vorbei, seine Flanke erreicht den heranrauschenden Klein. Der Österreicher bekommt aber keine Kontrolle über seinen Schuss - weit drüber.


 
15:57
28.

Die TSG führt einen Freistoß schnell aus, Zubers Flanke misslingt in der Folge aber völlig, gerät viel zu weit.


 
15:55
26.

Für Hoffenheim bleibt das 1:0 bislang die einzige wirkliche Torgelegenheit. Die Gäste lassen den VfB jetzt erst recht erst mal machen.


 
15:54
24.

Mit anderen Worten: Das Tor hat hier doch einiges verändert.


 
15:52
23.

Harniks Chance aus der neunten Minute bleibt aktuell die einzige gute des VfB - es war erst die siebte in dieser Saison. Die TSG hat sich defensiv inzwischen besser zurechtgefunden, auch weil sich Stuttgart ein paar leichte Fehler zu viel leistet.


 
15:50
21.

Stuttgart hat weiter mehr vom Spiel, die LIVE!-Daten weisen fast 70 Prozent Ballbesitz aus. Auch in Sachen Zweikampf- und Passquote hat die Veh-Elf die Nase vorn. Bei den Toren führt aber Hoffenheim.


 
15:46
17.

Wie reagiert der VfB jetzt? Der Auftakt war stark, aber es wäre nicht das erste Mal, dass sich die Schwaben von einem Rückstand aus der Bahn werfen lassen.


 
15:46
17.

Derweil das nächste Spruchband in der VfB-Kurve: "Schönwetterpräsident statt Krisenmanager" steht da. Das gilt Bernd Wahler.


 
VfB Stuttgart
0
:
1

TSG Hoffenheim
15:44
15.
0:1 Modeste (Kopfball, Rudy)

Es ist gegen den Spielverlauf, aber das ist Hoffenheim herzlich egal! Rudy bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld in den Sechzehner, wo Schwaab zu weit von Modeste weg ist. Der TSG-Stürmer köpft is rechte Eck, Ulreich ist machtlos.


BALLKONTAKTE
46
PASSQUOTE
45%
LAUFLEISTUNG
9,57km


 
15:42
13.

Baumann pflückt den von Leitner getretenen Ball herunter.


 
15:41
12.

Der VfB hat bislang eindeutig mehr vom Spiel, Werner holt bereits die dritte Ecke heraus.


 
15:38
9.

Die erste gute Chance! Sakai hat links Platz, flankt aus vollem Lauf an den zweiten Pfosten. Harnik köpft aufs kurze Eck, Baumann klärt zur Ecke. Die bleibt folgenlos.


 
15:37
8.

Hoffenheim wartet erst einmal ein bisschen ab, greift erst kurz nach der Mittellinie an.


 
15:36
7.

Wieder so ein engagierter Ballgewinn, diesmal von Didavi. Werner startet sofort, das Zuspiel ist aber schlampig. Da war viel mehr drin.


 
15:35
6.

Werner missglückt ein Pass, will den Ball sofort zurück. Beim Versuch der Rückeroberung geht er dann aber ein wenig zu einsatzfreudig zu Werke. Freistoß Hoffenheim in der eigenen Hälfte.


 
15:33
4.

Richtig leidenschaftlich legen die Gastgeber hier los. Und es ist nicht zu überhören: Den Fans gefällt das.


 
15:33
4.

Didavi erobert mit viel Einsatz den Ball gegen Rudy. Harnik legt dann für Klein ab, der die Kugel aber nicht richtig trifft.


 
15:31
2.

Sakai geht zu Boden, nachdem er unglücklich von Schwegler getroffen worden war, kann aber weiter spielen. Sein potenzieller Vertreter ist übrigens nicht im Kader: Hlousek erlitt einen Muskelfaserriss.


 
15:30
1.

Peter Sippel hat - vor keineswegs ausverkauftem Haus - angepfiffen! Die generelle Bilanz des VfB gegen Hoffenheim ist übrigens durchaus vielversprechend: sechs Siege, vier Unentschieden und nur zwei Niederlagen.


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
15:28

Die Mannschaften sind auf dem Rasen, gleich kann es losgehen! Hoffenheim spielt in Gelb, der VfB natürlich in Weiß mit rotem Brustring.


 
15:23

Spannend wird heute auch die Frage, wie laut der VfB vom Anhang unterstützt wird: Die Ultra-Gruppierung "Commando Cannstatt" brach unter der Woche in einem offenen Brief ("Das Maß ist voll") mit dem Team und den Bossen. Schon vor dem Anpfiff heißt es Weiß auf Schwarz im Fanblock: "Kein Teamgeist, keine Punkte".


 
14:48

Beim VfB sitzt übrigens Niedermeier entgegen der Planung nicht auf der Bank, der Innenverteidiger muss mit Adduktorenproblemen kurzfristig passen. Damit hat Veh nur sechs statt der üblichen sieben Optionen.


 
14:45

Die Viererkette ist damit ein wenig durcheinandergewürfelt: Beck spielt wieder als Links-, Strobl jedoch als Innenverteidiger. Rudy agiert wie zuletzt in der Nationalelf rechts hinten.


 
14:40

Für Bicakcic (Muskelfaserriss), Salihovic (entzündete Schnittwunde am Knie) und Szalai (nach Angina auf der Bank) beginnen Startelf-Debütant Zuber, Schwegler (nach Leistenproblemen) und Elyounoussi. Volland (Rückenprobleme) sitzt auf der Bank, Rudy und Süle wurden fit.


 
14:38

Mit ungleich mehr Personalsorgen hatte TSG-Coach Markus Gisdol unter der Woche zu kämpfen. Zeitweise konnten nur 13 Feldspieler trainieren. Das schlägt sich auch in der Startelf nieder.


 
14:36

Weil Offensivkombinationen bislang Seltenheitswert haben, fordert Veh ein gewisses Chaos im Spiel nach vorne, mehr Überraschungsmomente: "Ab und zu braucht es ein bisschen Unordnung. Das ist wie zu Hause: Da muss auch mal eine Tasse auf dem Tisch rumstehen, damit das Haus bewohnt aussieht."


 
14:31

Personell baut Veh in seinem 100. Bundesligaspiel als VfB-Trainer nur einmal um, Didavi (nach Erkältung) ersetzt Ibisevic (Fieber). Wie das Ganze taktisch aussieht, bleibt abzuwarten. Klar ist: Werner darf heute an vorderster Front ran - womöglich gemeinsam mit Harnik.


 
14:29

Dreifacher Torschütze damals: Vedad Ibisevic, das vielleicht größte Stuttgarter Sorgenkind derzeit. Und das seit dieser Woche nicht nur wegen seiner nunmehr 855 Minuten währenden Torflaute im VfB-Trikot: Der Bosnier verpasste mit Fieber das Abschlusstraining - und fehlt heute ganz!


 
14:25

Ein bisschen Hoffnung macht die Konstellation: Auch im Vorjahr reiste Hoffenheim am vierten Spieltag ungeschlagen mit fünf Punkten zu noch sieglosen Stuttgartern - und ging mit 2:6 baden.


 
14:16

Erst ein Punkt, erst ein Tor, erst sechs erspielte Torchancen: Der VfB Stuttgart braucht im schwäbisch-badischen Duell gegen 1899 Hoffenheim dringend, was Trainer Armin Veh eine "Initialzündung" nennt. Der letzte Pflichtsieg (3:1 gegen Schalke) ist heute exakt fünf Monate her.


OPTA
Quelle Statistiken:
25.07.16
 
1 / 10

17:16, Mercedes-Benz-Arena
Gelbe Karte: (89. Min)
Schipplock
TSG Hoffenheim
TABELLE
Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 4 5 8
2 4 4 8
3 4 4 8
4 4 3 8
5 4 1 7
6 4 1 7
7 4 3 6
8 4 2 6
9 4 0 6
10 4 -1 6
11 4 2 5
12 4 0 5
13 4 -2 3
14   4 -3 2
15   4 -4 2
16   4 -4 2
17 4 -5 2
18 4 -6 1
MANNSCHAFTSDATEN
VfB Stuttgart
Aufstellung:
Ulreich (3) - 
Klein (3,5) , 
Schwaab (4,5) , 
Rüdiger (3,5) , 
G. Sakai (4)    
Oriol Romeu (4)    
Leitner (4) , 
Gentner (5)    
Didavi (3) - 
Harnik (5)    

Einwechslungen:
56. Rausch (5) für G. Sakai
70. Maxim für Harnik
76. Kostic für Oriol Romeu
Trainer:
TSG Hoffenheim
Aufstellung:
Baumann (2,5) - 
Rudy (3,5)    
Süle (3) , 
Strobl (2,5) , 
Beck (3)    
Polanski (2) , 
Schwegler (3)    
Elyounoussi (3)    
Zuber (3,5)    
Modeste (2,5)        

Einwechslungen:
68. Volland für Zuber
83. Vestergaard für Schwegler
86. Schipplock     für Modeste
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
20.09.2014 15:30 Uhr
Stadion:
Mercedes-Benz-Arena, Stuttgart
Zuschauer:
44000
Spielnote:  4
defizitäres Offensivspiel beider Teams mit vielen vermeidbaren Fehlern, aber zumindest eine stabile Defensivleistung der Gäste.
Chancenverhältnis:
8:5
Eckenverhältnis:
9:4
Schiedsrichter:
 Peter Sippel (München)   Note 2
keine schwerwiegenden Fehler, ließ das Spiel gut laufen. Nachvollziehbar, bei Kleins Einsteigen gegen Volland (80.) nicht auf Strafstoß zu entscheiden.

Spieler des Spiels:
 Eugen Polanski
Als Herz der TSG-Defensive überzeugte Eugen Polanski mit sehr resolutem Zweikampfverhalten, strategischem Gespür und viel Spielübersicht.