Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Borussia Dortmund

Borussia Dortmund

3
:
1

Halbzeitstand
2:0
TSG Hoffenheim

TSG Hoffenheim


BORUSSIA DORTMUND
TSG HOFFENHEIM
15.
30.
45.





60.
75.
90.









       
Borussia Dortmund
3
:
1

TSG Hoffenheim
Schlusspfiff

 
17:18
90.+1

Zwei Minuten werden nachgespielt.


 
17:17
90.

Barrios mit der Chance aufs 4:1. Der Edeljoker läuft bei einem Konter alleine auf Starke zu, kann diesem aus acht Metern aber nicht bezwingen. Starke Parade des Keepers.


 
17:16
88.

1899 glaubt nicht mehr daran, der BVB verwaltet. Die Partie plätschert ihrem Ende entgegen.


 
17:13
86.

Ein Doppelpassversuch von Barrios und Kehl gelingt nicht gänzlich. Es folgt eine Ecke, die jedoch nichts einbringt.


 
17:12
85.
Spielerwechsel: Gündogan für Großkreutz (Borussia Dortmund)

 
17:12
85.
Gelbe Karte: Babel (TSG Hoffenheim)

Meckern.


 
17:11
83.

Beck fasst sich aus 20 Metern ein Herz, ist aber einen Tick zu ungenau.


 
17:11
79.
Spielerwechsel: Musona für Rudy (TSG Hoffenheim)

 
17:05
77.
Spielerwechsel: Mlapa für F. Johnson (TSG Hoffenheim)

 
17:05
77.
Spielerwechsel: Perisic für Blaszczykowski (Borussia Dortmund)

 
17:05
77.
Spielerwechsel: Barrios für Lewandowski (Borussia Dortmund)

 
17:03
76.

Starker Pass von Kagawa auf Lewandowski, der in letzter Sekunde beim Abschluss von Williams gestört wird.


 
16:59
72.

Konter der Dortmunder. Lewandowski läuft alleine davon, kann im Eins-gegen-Eins Starke jedoch nicht bezwingen.


 
16:57
70.

Weidenfeller nimmt einen direkten Salihovic-Freistoß aus 18 Metern locker auf.


 
16:55
68.

Kubas Freistoßschlenzer aus 24 Metern halblinker Position saust knapp rechts vorbei.


 
16:54
67.
Gelbe Karte: Beck (TSG Hoffenheim)

Foul an Großkreutz.


 
Borussia Dortmund
3
:
1

TSG Hoffenheim
16:50
63.
3:1 F. Johnson (Linksschuss, Braafheid)

Braafheid flankt von der linken Außenbahn scharf und flach nach innen zu Johnson. Dieser bekommt zu viel Platz von Schmelzer und nutzt das, indem er trocken aus sieben Metern einnetzt.


 
16:48
60.

Bei dieser hat Beck eine Kopfballgelegenheit, kann diese aber nicht nutzen.


 
16:47
60.

Firmino schlägt den Ball von rechts ans lange Eck zu Babel, der von Bender bedrängt wird, den Ball aber dennoch aufs Tor bringt. Weidenfeller streckt sich und entschärft den Schuss, den Subotic dann zur Ecke klärt.


 
Borussia Dortmund
3
:
0

TSG Hoffenheim
16:43
55.
3:0 Kagawa (Rechtsschuss, Großkreutz)

Bitterer Stockfehler von Braafheid. Kagawa luchst ihm den Ball ab und leitet direkt weiter in die Gasse zu Großkreutz, der per Hacke zurück auf den Japaner passt. Dieser bedankt sich und trifft aus 13 Metern zum 3:0.


 
16:42
55.

Eine Leistungsexplosion der Hoffenheimer ist ausgeblieben.


 
16:37
50.

Einen langen Einwurf leitet Kagawa gekonnt zu Großkreutz weiter. Dieser jagt die Kugel anschließend aus elf Metern volley drüber.


 
16:35
48.

Kleiner Weckruf von Braafheid, der sich auf links durchsetzt und dann diagonal ins Zentrum passt. Dort kommt Johnson jedoch zwei Schritte zu spät - Weidenfeller sichert den Ball.


 
16:33
46.

Keine Wechsel zur Pause.


 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
16:16

Kagawa brach schließlich den Bann, ehe Großkreutz nachlegte. Der BVB führt gegen nervöse Hoffenheimer hochverdient mit 2:0 zur Pause.


 
16:16

Dortmund war von Beginn an besser, kam in der ersten Viertelstunde aber nicht am gut aufgelegten Starke vorbei.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
16:15
45.

Und wieder klingelt es im 1899-Netz! Wieder hat Großkreutz getroffen, allerdings zählt der Treffer wegen Abseits nicht.


 
16:14
44.

Braafheid bringt mal eine Hereingabe von links gefährlich ins Zentrum. Gleich drei Hoffenheimer wittern ihre Chance, doch Subotic klärt mit dem langen Bein.


 
16:12
42.

Zuerst blockt Vestergaard Kubas Schuss aus 16 Metern, dann wirft sich Rudy in Lewandowskis Nachschuss.


 
16:10
40.

Kagawa setzt nach und sorgt für Unruhe im gegnerischen Sechzehner. Beck bereinigt die Situation schließlich mit einem kompromisslosen Befreiungsschlag.


 
16:09
39.

Bisher machen die Dortmunder den klar besseren Eindruck. Wenn sich die Hoffenheimer nicht gewaltig steigern, dann dürfte am BVB-Sieg nicht mehr zu rütteln sein.


 
16:05
34.

Tolles Solo von Babel, der sich durch die gegnerische Abwehrreihe dribbelt, dann aber aus spitzem Winkel an Weidenfeller nicht vorbei kommt.


 
Borussia Dortmund
2
:
0

TSG Hoffenheim
16:02
31.
2:0 Großkreutz (Rechtsschuss, Blaszczykowski)

Miserables Deckungsverhalten der Hoffenheimer! Kagawa spielt einen einfachen Doppelpass mit Kuba und nimmt damit drei Gegenspieler aus dem Spiel. Der Pole flankt dann von rechts in den Fünfer zu Großkreutz, der freistehend erhöht.


 
15:59
29.

Den folgenden Freistoß aus 18 Metern schlenzt Salihovic direkt aufs Tor. Weidenfeller reißt die Hände hoch und boxt die Kugel weg.


 
15:58
28.
Gelbe Karte: S. Bender (Borussia Dortmund)

Bender verliert leichtfertig den Ball und lässt dann Babel auflaufen. Gelb.


 
15:54
24.

Salihovic schickt Babel mit einem langen Ball auf die Reise. Weidenfeller hat jedoch aufgepasst und kommt dem Niederländer zuvor.


 
15:54
23.
Gelbe Karte: Braafheid (TSG Hoffenheim)

Ohne Chance auf den Ball räumt der Niederländer Bender ab und handelt sich damit Gelb ein.


 
15:51
21.

Der nächste Hochkaräter! Lewandowski bedient Kagawa im Sechzehner, der das Auge für Bender hat und zu diesem quer legt. Bender zieht jedoch gegen Starke den Kürzeren.


 
15:50
20.
Gelbe Karte: Weis (TSG Hoffenheim)

Weis ist langsamer als Kagawa und zieht diesen am Trikot. Taktisches Foul, Gelb die Folge.


 
Borussia Dortmund
1
:
0

TSG Hoffenheim
15:47
16.
1:0 Kagawa (Rechtsschuss, Kehl)

Rudy pennt bei Starkes Pass und verliert das Leder an Kehl. Dieser leitet direkt weiter auf Kagawa, der umgehend den Turbo zündet, in den Sechzehner marschiert und dort dann aus elf Metern trocken vollendet.


 
15:43
13.

Die Anfangsminuten gehen ganz klar an die Westfalen, die das bessere Team stellen und klar am Drücker sind. Noch kein echter Torabschluss der Gäste.


 
15:39
9.

Williams lenkt Lewandowskis 16-Meter-Schuss leicht ab und zwingt Starke dadurch zu einer Glanzparade.


 
15:38
8.

Schmelzer narrt auf links Babel und spitzelt die Kugel zu Großkreutz. Dieser leitet direkt weiter auf Lewandowski, der aus kurzer Distanz an Starke scheitert.


 
15:36
6.

Bei der anschließenden Ecke bekommen die Kraichgauer den Ball nicht geklärt. Letztlich zieht Kuba vom rechten Strafraumeck ab, Subotic fälscht noch ab, doch Starke ist auf seinem Posten.


 
15:35
5.

Kuba flankt mustergültig von rechts nach innen zu Lewandowski, der aus sieben Metern zum Kopfball kommt. Starke macht sich ganz lang und kratzt das Leder noch weg.


 
15:33
2.

Einen langen Ball legt Kagawa per Kopf für Lewandowski ab. Dieser kommt nicht entscheidend ans Leder, doch für Kehl ergibt sich aus 20 Metern die Schusschance. der Kapitän jagt das Leder jedoch drüber.


 
15:32
2.

Und gleich der erste Aufreger! Großkreutz steckt zu Lewandowski durch. Der Pole zieht gleich ab, doch Vestergaard blockt den Ball noch ab.


 
15:31
1.

Der Ball rollt.


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
15:02

Knut Kircher wird die Begegnung als Schiedsrichter leiten.


 
15:00

Stanislawski indes bringt zwei Neue und lässt eine defensiver ausgerichtete Elf beginnen: Johnson und Weis spielen für Ibisevic und Mlapa.


 
14:59

Klopp vertraut überwiegend auf die Elf, den in der Vorwoche den HSV auseinandergenommen hat. Nur im Tor gibt es einen Wechsel: Weidenfeller kehrt nach Rückenproblemen zurück und verdrängt Langerak auf die Bank.


 
14:47

Nur der BVB verfügt in dieser Saison bereits über 13 unterschiedliche Torschützen, dagegen kommt die TSG mit Roberto Firmino, Babel, Ibisevic und Salihovic nur auf vier Torschützen - das gab es in der BL nach 18 Spieltagen nie zuvor.


 
14:46

Von den bisherigen sieben Partien gegen Hoffenheim konnte der BVB erst einmal gewinnen, allerdings ist der BVB seit nunmehr zwölf Bundesligaspielen unbezwungen.


 
14:45

Trainer Holger Stanislawski muss erstmals seinen Torjäger Ibisevic ersetzen, der sich unter der Woche Richtung Stuttgart verabschiedet hatte.


 
14:45

Schließlich hat das beim 5:1 in Hamburg auch schon herausragend geklappt. Nun kommt Hoffenheim nach Westfalen. Kurios: Bisher endeten alle drei Bundesligaspiele der beiden Vereine in Dortmund unentschieden.


 
14:44

Jürgen Klopp musste die bittere Diagnose (Schambein-Stress) bei Götze verkraften, der wohl zwei Monate fehlen wird. "Götze ist ein herausragender Spieler und er fehlt uns auch richtig, aber wir müssen auch ohne ihn funktionieren."


 
14:43

Der BVB ist wieder mittendrin im Aufstiegsgeschäft der Bundesliga. Der Meister ist mittlerweile punktgleich mit Tabellenführer Bayern München, hat aber noch die schlechtere Tordifferenz.


25.07.16
 
1 / 14

17:12, Signal-Iduna-Park
Spielerwechsel (85. Min)
Gündogan
für Großkreutz
Borussia Dortmund
TABELLE
Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1   19 33 40
2   19 29 40
3   19 21 40
4   19 19 39
5   19 -1 31
6   19 1 30
7   19 -3 27
8   19 -2 23
9   19 -12 23
10   19 -2 22
11 19 -9 22
12 19 -6 21
13 19 -10 21
14 19 -12 21
15 19 -5 20
16   19 -8 18
17 19 -14 16
18 19 -19 16
MANNSCHAFTSDATEN
Borussia Dortmund
Aufstellung:
Weidenfeller (2,5) - 
Piszczek (3) , 
Subotic (3) , 
Hummels (3) , 
Schmelzer (3) - 
S. Bender (3)    
Kehl (2)    
Blaszczykowski (2)    
Kagawa (1)        
Großkreutz (1,5)        
Lewandowski (3)    

Einwechslungen:
Trainer:
TSG Hoffenheim
Aufstellung:
Starke (2) - 
Beck (4,5)        
Williams (5) , 
Vestergaard (5) , 
Braafheid (5,5)    
Weis (5)    
Rudy (5)    
Salihovic (5) - 
F. Johnson (4)        
Babel (2,5)    

Einwechslungen:
77. Mlapa für F. Johnson
79. Musona für Rudy
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
28.01.2012 15:30 Uhr
Stadion:
Signal-Iduna-Park, Dortmund
Zuschauer:
80500
Spielnote:  2
teilweise atemberaubender Dortmunder Angriffs-Fußball in höchstem Tempo und mit flotten Kombinationen.
Chancenverhältnis:
11:4
Eckenverhältnis:
5:2
Schiedsrichter:
 Knut Kircher (Rottenburg)   Note 2
gute Gesamtleistung, stets im Bilde, sicher bei der Verteilung der persönlichen Strafen. Einzige Ausnahme: Hätte Kagawa für dessen Ellbogenschlag gegen Salihovic verwarnen müssen (69.).

Spieler des Spiels:
 Shinji Kagawa
Zwei Tore, etliche fein temperierte Pässe: Der Japaner wurde zum Schrecken der Hoffenheimer Defensive.