Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

1. FC Köln

 - 

Bayer 04 Leverkusen

 
1. FC Köln

0:0 (0:0)

Bayer 04 Leverkusen
Seite versenden

1. FC Köln
Bayer 04 Leverkusen
1.
15.
30.
45.


46.
60.
75.
90.







15. Spieltag, 1. FC Köln - Bayer Leverkusen 0:0

Nullnummer im Rhein-Derby

- Anzeige -

FC-Coach Marcel Koller änderte sein Team gegenüber dem Pokal-Aus gegen Greuther Fürth ( 1:3 i.E. ) auf zwei Positionen: Stammkeeper Wessels stand für Bade im Tor, Scherz ersetzte den angeschlagenen Schröder (Gehirnerschütterung). Für Lottner war wieder kein Platz in der Startelf. Nach dem peinlichen Aus im Pokal gegen Regionalligist Hoffenheim stellte Bayer-Trainer Klaus Augenthaler seine Mannschaft auf drei Positionen um: Ramelow, Ponte und Neuville waren wieder dabei, Balitsch, Babic und Franca mussten auf der Bank Platz nehmen.


Der 15. Spieltag im Überblick


Leverkusen bestimmte zunächst das 43. Rhein-Derby auf Bundesligaebene. Berbatov gab nach einem schönen Zuspiel von Schneider schon in der ersten Minute einen Warnschuss ab, doch der Drehschuss des Bayer-Stürmers ging vorbei. Die Augenthaler-Elf konnte aus ihrer optischen Überlegenheit kein Kapital schlagen, denn die Kölner Defensive attackierte kompromisslos und ließ die Bayer-Elf um den Strafraum nicht zur Entfaltung kommen. Der FC versuchte es über Konter, doch weder Voronin noch Podolski wurden zunächst gefährlich. Leverkusen zog das Spiel zu sehr in die Breite, versuchte immer wieder eine Anspielstation im Sturmzentrum zu finden, doch dort ordnete Cichon die FC-Hintermannschaft souverän. Die größte Chance des Spiels hatten dann die "Geißböcke" nach 33 Minuten, als ein Drehschuss des agilen Voronin am rechten Außenpfosten landete. Doch auch die Augenthaler-Elf hatte noch ihre Möglichkeiten, doch Bierofka scheiterte zwei Mal knapp. So ging es nach 45 Minuten, die von den Abwehrreihen dominiert wurden, torlos in die Kabinen. Köln suchte nach dem Wechsel zunächst sein Heil in der Offensive und hatte durch Voronin und Podolski auch die ersten Möglichkeiten, doch beide FC-Stürmer trafen nicht ins Tor. Leverkusen nahm nach dieser kurzen Drangphase das Spiel wieder in die Hand, doch das Schlusslicht hielt dagegen. Mit zunehmender Spieldauer lockerten beide Mannschaften ihren Abwehrverbund, so dass sich Chancen auf beiden Seiten ergaben. Ein Podolski-Schuss verfehlte sein Ziel, ehe Nowotny den Führungstreffer auf dem Fuß hatte. Der Bayer-Kapitän hatte schon Cichon und Torwart Wessels umspielt, schoss den Ball aber ans Außennetz (62.). Leverkusen mit Übergewicht im Mittelfeld, auch weil sich die Abwehrrecken Nowotny, Lucio und Juan im Wechsel in die Offensivaktionen einschalteten. Chancen ergaben sich für Berbatov und Juan, doch die fanden in FC-Torwart Wessels ihren Meister. Köln kämpfte verbissen um jeden Zentimeter Boden und hatte sogar noch gute Konterchancen. Eine davon hätte Podolski nach tollem Zuspiel von Voronin fast zum Siegtreffer genutzt. Der 1. FC Köln und Bayer Leverkusen trennen sich im Rhein-Derby mit einem torlosen Unentschieden. Das Remis geht insgesamt in Ordnung, obwohl Bayer optisch überlegen war und auch die größere Anzahl an guten Chancen zu verzeichnen hatte. Köln hielt kompromisslos dagegen und hatte nur um die 70. Minute Probleme, als Leverkusen vehement die Entscheidung suchte. In der Schlussphase hatte Podolski für Köln bei einem Konter den Siegtreffer auf dem Fuß.

04.12.03
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

1. FC Köln
Aufstellung:
Wessels (2,5) - 
Dogan (3,5) , 
Cichon (4) , 
Cullmann (4,5) - 
Kringe (5)    
Springer (3,5)    
Voigt (4) - 
Scherz (5) , 
Sinkala (4) - 
Podolski (3,5) - 
Voronin (2,5)

Trainer:
Koller
Bayer 04 Leverkusen
Aufstellung:
Butt (3) - 
Juan (2,5) , 
Lucio (2,5) , 
Nowotny (2,5)    
Placente (5) - 
Ramelow (4) - 
B. Schneider (5)    
Bierofka (4,5) - 
Ponte (3)    
Neuville (5)        

Einwechslungen:
75. Franca für Neuville
80. Bastürk     für B. Schneider
89. Balitsch für Ponte

Trainer:
Augenthaler

Tore & Karten

 
Torschützen
keine
Gelbe Karten
Köln:
Kringe
(4. Gelbe Karte)
,
Springer
(4.)
Leverkusen:
Neuville
(2. Gelbe Karte)
,
Nowotny
(1.)
,
Bastürk
(2.)

Spielinfo

Anstoß:
07.12.2003 17:30 Uhr
Stadion:
Müngersdorfer Stadion, Köln
Zuschauer:
40000 (ausverkauft)
Spielnote:  3,5
Chancenverhältnis:
4:8
Eckenverhältnis:
3:7
Schiedsrichter:
Dr. Markus Merk (Otterbach)   Note 2
sichere, souveräne Leistung in einer leicht zu leitenden Partie
Spieler des Spiels:
Stefan Wessels
Rettete in der zweiten Halbzeit zwei Mal in höchster Not gegen Berbatov und Juan den Kölner Punktgewinn.
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -