Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Arminia Bielefeld

 - 

Werder Bremen

 
Arminia Bielefeld

3:0 (1:0)

Werder Bremen
Seite versenden

Arminia Bielefeld
Werder Bremen
1.
15.
30.
45.




46.
60.
75.
90.











1. Spieltag, Arminia Bielefeld - Werder Bremen 3:0 (1:0)

Reinhardt Luftkönig und Porcello als Superjoker

- Anzeige -

Nach einem nervösen Beginn übernahm der Aufsteiger aus Bielefeld das Kommando. Ursache für die Bielefelder Überlegenheit war vor allem ihre Bissigkeit im Zweikampf. Weder Ailton noch Charisteas konnten sich gegen Reinhardt und Co durchsetzen. Zudem agierten Kauf, Dabrowski und Dammeier als energische Zerstörer im Mittefeld.


Das Spiel im Live-Ticker Der 1. Spieltag im Überblick


Nach vorne profitierte die Arminia von den Fähigkeiten der trickreichen Vata und Brinkmann, die immer wieder in Eins-gegen-Eins-Situationen ihren Gegenspielern die Hacken zeigten. Eine Folge davon waren zahlreiche Gelbe Karten auf Werders Seite und gefährliche Freistoßsituationen für die Möhlmann-Elf. Dammeiers Freistoßflanke führte letztlich auch zur Führung für den Aufsteiger, als Abwehrchef Reinhardt nach einem Tumult im Bremer Fünfmeter-Raum einköpfte (16.).

Ab der 30. Minute begann sich die Mannschaft von Trainer Thomas Schaaf zu wehren. Charisteas besaß die erste Chance, die Hain per Fußabwehr zunichte machte (33.). Fünf Minuten später war es Ailton, der eine schöne Hereingabe von Magnin am langen Eck vorbeischoss (38.).

Allerdings wäre der Ausgleich zur Pause für die Werderaner unverdient gewesen, denn Brinkmann vergab eine Minute vor der Pause die Riesenchance zum 2:0, als er gegen Borel den Hammer auspackte anstatt einzuschieben, so dass der Bremer Schlussmann zur Ecke parieren konnte.

Im zweiten Durchgang schien sich die Bremer Mannschaft mehr auf ihre spielerischen Qualitäten zu besinnen. Bielfeld stand nunmehr sehr tief und blieb im Zweikampf energisch dran. Zwar musste die Schaaf-Elf nach einem unbeherrschten Tritt von Ernst, der dafür die Ampelkarte sah (52.), zu zehnt auskommen, doch konnten die Bremer auch in Unterzahl die Partie nun ausgeglichen gestalten.

Die Marschroute beider Mannschaften war für die letzte halbe Stunde klar vorgegeben. Bremen war bemüht, Druck zu machen, Bielefeld formierte sich tief in der eigenen Hälfte und setzte auf die Konterstärke von Vata und Wichniarek. Allerdings musste der Aufsteiger, der lange Zeit die absolute Lufthoheit besaß, immer mehr brenzlige Aktionen im eigenen Strafraum überstehen. Doch fehlte der guten Kombination der Bremer oft der präzise Flankenball. Um dieses Manko zu beheben, brachte Schaaf Ideengeber Lisztes (76.), doch der Ungar und später auch Marco Reich konnten das Spiel nicht mehr zu Gunsten der Hanseaten drehen. Im Gegenteil: In der Schlussphase schraubte die Arminia den Sieg noch auf 3:0 hoch. Winchniarek vollstreckte Porcellos Zuspiel und der Joker machte mit einem direkten Freistoß das 3:0.

Bielefeld holte sich zum Auftakt verdient drei Punkte gegen Werder Bremen. Der Aufsteiger war über die 90 Minuten die engagiertere Mannschaft. Bremen musste ab der 52. Minute ohne Ernst (Ampelkarte) und damit zu zehnt auskommen.

08.08.02
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Arminia Bielefeld
Aufstellung:
M. Hain (2,5) - 
Murawski (2,5) , 
Reinhardt (2,5)    
Bogusz (3,5)    
Kauf (3) , 
Dabrowski (4) , 
Dammeier (4)    
Brinkmann (3,5)    
Albayrak (4) - 
Vata (4)    
Wichniarek (3,5)    

Einwechslungen:
71. Bogdanovic für Vata
83. Diabang für Brinkmann
86. Porcello (2,5)     für Dammeier

Trainer:
Möhlmann
Werder Bremen
Aufstellung:
Borel (3) - 
Stalteri (3)    
Verlaat (3,5) , 
Skripnik (4)    
Tjikuzu (4)    
Magnin (4)    
Banovic (2,5)    
F. Ernst (4,5)    
Charisteas (3,5) , 
Daun (5)    
Ailton (4)

Einwechslungen:
56. Borowski (4) für Daun
77. Lisztes für Stalteri
84. Reich für Magnin

Trainer:
Schaaf

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Reinhardt (16., Kopfball, Dabrowski)
2:0
Wichniarek (90., Rechtsschuss, Porcello)
3:0
Porcello (90. + 4, direkter Freistoß, Rechtsschuss)
Rote Karten
Bielefeld:
-
Bremen:
Tjikuzu
(90. + 2, Notbremse, Bogdanovic)

Gelb-Rote Karten
Bielefeld:
-
Bremen:
F. Ernst
(52.)

Gelbe Karten
Bielefeld:
Bogusz
(1. Gelbe Karte)
Bremen:
Skripnik
(1. Gelbe Karte)
,
Banovic
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
11.08.2002 17:30 Uhr
Stadion:
Alm, Bielefeld
Zuschauer:
25148
Spielnote:  3,5
Chancenverhältnis:
8:6
Eckenverhältnis:
6:10
Schiedsrichter:
Herbert Fandel (Kyllburg)   Note 3,5
Probleme mit der Vorteilsregel, ansonsten nur kleine Fehler.
Spieler des Spiels:
Bastian Reinhardt
Guter Abwehrorganisator, präsentierte sich gewohnt sicher. Gefährlich bei seinen Vorstößen wie bei seinem Tor.
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -