Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Bayern München

Bayern München

0
:
0

Halbzeitstand
0:0
Bor. Mönchengladbach

Bor. Mönchengladbach


BAYERN MÜNCHEN
BOR. MÖNCHENGLADBACH
15.
30.
45.
60.
75.
90.







18. Spieltag, Bayern München - Bor. Mönchengladbach 0:0

Der deutsche Meister ist mehr als müde

Personal: Von der Startelf, die 0:1 in Rostock verlor, fehlten Fink und Zickler. Scholl und Niko Kovac ersetzten diese. Borussias Trainer Meyer vertraute der Elf, die sich beim TSV 1860 ein 2:2 erkämpfte.


Das Spiel im Live-Ticker Der 18. Spieltag im Überblick


Taktik: Die Münchner verteidigten wie gewohnt mit Viererkette, im zentralen Mittelfeld schirmte Hargreaves Effenberg ab, Niko Kovac (rechts) und Mehmet Scholl besetzten die Außen, Elber und Pizarro die Spitze. Bei Gladbach organisierte Nielsen die Defensive, Asanin und Pletsch beharkten sich mit Pizarro und Elber, Münch (links) und Eberl riegelten die Bahnen ab. Vor der Kette räumte Hausweiler auf, im Verbund mit dem leicht vorgezogenen Ulich.

Analyse: Die Bayern schafften es nicht, Gladbach entscheidend unter Druck zu setzen und Torchancen herauszuspielen, was folgende Gründe hatte: Effenberg war zwar präsent, meist anspielbar, es fehlte jedoch das Überraschende und Zielgerichtete. Niko Kovac zog zu oft in die Mitte, statt über Außen die Deckung aufzureißen. Scholl, emsigster Mittelfeldspieler, versuchte das Spiel an sich zu ziehen, rückte deshalb aber zu oft ins Zentrum, und fand zudem kaum Anspielstationen. Die Folge: Über Außen tat sich nichts - ähnlich wie im Angriff. Pizarro stand mehr, als dass er sich bewegte, Elber war zwar bemüht, kam aber nicht vom Gegner weg.

Zudem verteidigten die Gladbacher sehr diszipliniert, entschieden Eins-zu-eins-Situationen meist für sich und standen kompakt. Die Gäste empfingen die Münchner an der Mittellinie, rückten bei Ballbesitz auf, ließen sich aber nicht entscheidend aus der Defensive locken. Die Gefährlichkeit im Spiel nach vorne blitzte jedoch nur in der Anfangsphase auf, als die ballsicheren Ulich und Hausweiler mit schnellen Pässen die Außen van Houdt und Korzynietz bedienten. Mit zunehmender Spielzeit konzentrierten sich die Gladbacher, die durch Nielsens groben Fehler (16.) fast bestraft wurden, auf das Verhindern von Gegentoren. Die Offensive fand nach der Halbzeit nicht mehr statt, die Bälle wurden oft nur noch nach vorne geschlagen.

Fazit: Ein gerechtes Unentschieden in einem zähen und ereignislosen Spiel. Gladbach verdiente sich den Punkt durch eine disziplinierte Vorstellung, dem FC Bayern gelang viel zu selten, Torchancen herauszuarbeiten.

Von Uwe Röser, Günter Wiese und Karlheinz Wild

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Bayern München
Aufstellung:
Kahn (3) - 
Thiam (3,5)    
T. Linke (4) , 
R. Kovac (3) , 
Tarnat (4) - 
Hargreaves (3,5) - 
N. Kovac (5)    
Effenberg (4) - 
Scholl (3)    
Pizarro (5) , 
Elber (4)

Einwechslungen:
68. Zickler für Scholl
88. Sforza für Thiam

Trainer:
Hitzfeld
Bor. Mönchengladbach
Aufstellung:
Stiel (2,5) - 
Pletsch (3) , 
P. Nielsen (3) , 
Asanin (3)    
Eberl (4) , 
Hausweiler (3,5)    
Münch (4)    
Ulich (3,5)    
Korzynietz (4,5) , 
van Houdt (5)    

Einwechslungen:
65. Witeczek für Asanin
71. Mieciel für van Houdt
79. Demo für Ulich

Trainer:
Meyer

Tore & Karten

 
Torschützen
keine
Gelbe Karten
Bayern:
N. Kovac
(4. Gelbe Karte)
Gladbach:
Hausweiler
(4. Gelbe Karte)
,
Münch
(2.)

- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 7. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Jarstein, Rune
Jarstein, Rune
Hertha BSC
6
3x
 
2.
Hradecky, Lukas
Hradecky, Lukas
Bayer 04 Leverkusen
5
2x
 
3.
Müller, Florian
Müller, Florian
1. FSV Mainz 05
6
2x
 
4.
Bredlow, Fabian
Bredlow, Fabian
1. FC Nürnberg
7
2x
 
Gulacsi, Peter
Gulacsi, Peter
RB Leipzig
7
2x
+ 5 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Spielinfo

Anstoß:
18.12.2001 20:00 Uhr
Stadion:
Olympiastadion, München
Zuschauer:
41000
Spielnote:  4
Chancenverhältnis:
3:1
Eckenverhältnis:
5:4
Schiedsrichter:
Knut Kircher (Rottenburg)   Note 2,5
klare Linie, lag bei der Bewertung von Zweikämpfen fast immer richtig
Spieler des Spiels:
Jörg Stiel
Der Schweizer Nationalkeeper beherrschte seinen Strafraum, spielte gut mit, ließ keinen Ball fallen und strahlte Ruhe aus.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine