Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Bayern München

Bayern München

3
:
3

Halbzeitstand
2:1
VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg


BAYERN MÜNCHEN
VFL WOLFSBURG
15.
30.
45.





60.
75.
90.












16. Spieltag, Bayern München - VfL Wolfsburg 3:3 (2:1)

Pizarro und Maric im Doppelpack

Personal: Bayern-Trainer Hitzfeld entschied sich nach dem 1:0 in Nantes für drei Änderungen in der Startelf: Fink, Sergio, Jancker blieben draußen, es begannen Thiam, der genesene Scholl und Elber. Wolfgang Wolf nahm gegenüber dem 2:1 in Rostock zwei Änderungen vor: Für den gerade operierten Akonnor sowie Müller spielten Kühbauer und Ponte.


Das Spiel im Live-Ticker Der 16. Spieltag im Überblick


Taktik: Die Bayern spielten im gewohnten 4-4-2: Viererkette in der Abwehr, zwei defensive Mittelfeldspieler, zwei Außen, die teilweise Richtung Spielfeldmitte einrückten, Zwei-Mann-Sturm. Der VfL formierte sich im 4-3-3: Auch hier eine Viererkette, davor allerdings nur ein zentral Defensiver, der den beiden Kreativspielern den Rücken freihalten sollte, vorne ein Stoßstürmer und zwei abgesetzte Angreifer über außen; eine offensive Aufstellung.

Analyse: Das Spiel schien früh entschieden zu sein, weil sich die Gäste binnen weniger Minuten zwei Mal den gleichen Fehler erlaubten: Beim 1:0 durfte Scholl (gegen Karhan) ungehindert flanken, beim 2:0 Lizarazu (gegen Biliskov), in der Mitte waren ein Mal Pizarro (gegen Franz) und ein Mal Elber (gegen Schnoor) im gegnerfreien Raum. Vor allem Scholl schaffte es in dieser Phase, dem zuletzt eher biederen Meister Spielwitz zurückzugeben. Allerdings zogen sich die Münchner zurück, um aus sicherer Abwehr zu kontern. Wolfsburg, defensiv weiterhin anfällig, mühte sich, die Bayern mitverstärkter Offensive weit vom eigenen Strafraum fern zu halten. Eine mutige Ausrichtung gegen einen Gegner, der im Mittelfeld orientierungslos war und gegen Ende immer müder wurde.Sie zahlte sich aus - weil die Bayern, am Ende mit vier Angreifern, ihre größte Chance zum Siegtreffer (Jancker) kurz vor Schluss vergaben.

Fazit: Wolfsburg leistete sich Schwächen in der Defensive, überzeugte aber offensiv. Der FC Bayern tat nach seinem schwungvollen Beginn zu wenig und überließ dem VfL Wolfsburg viele Spielanteile. Ergo: Ein gerechtes Remis.

Von Uwe Marx und Karlheinz Wild

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Bayern München
Aufstellung:
Wessels (4) - 
Sagnol (3,5) , 
Kuffour (4) , 
R. Kovac (3,5) , 
Lizarazu (3)    
Thiam (4,5) , 
Hargreaves (5) - 
N. Kovac (4)        
Scholl (3)    
Elber (3)    
Pizarro (2,5)            

Einwechslungen:
60. Paulo Sergio (4) für Scholl
69. Zickler für Pizarro
75. Jancker für N. Kovac

Trainer:
Hitzfeld
VfL Wolfsburg
Aufstellung:
Reitmaier (2) - 
Biliskov (4,5) , 
Franz (5)    
Schnoor    
Kryger (3)    
Karhan (5) - 
Kühbauer (3)        
Munteanu (3)    
Ponte (4)    
M. Petrov (4,5) - 
T. Maric (2)            

Einwechslungen:
25. Rau (2,5) für Schnoor
83. Klimowicz für T. Maric
90. Sarpei für Ponte

Trainer:
Wolf

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Pizarro (11., Kopfball, Scholl)
2:0
Elber (17., Kopfball, Lizarazu)
2:1
T. Maric (44., Linksschuss, Kryger)
2:2
Kühbauer (52., Rechtsschuss)
3:2
Pizarro (56., Rechtsschuss)
3:3
T. Maric (70., Rechtsschuss, Rau)
Gelbe Karten
Bayern:
N. Kovac
(3. Gelbe Karte)
,
Lizarazu
(3.)
Wolfsburg:
Kühbauer
(3. Gelbe Karte)
,
Franz
(2.)
,
Kryger
(3.)
,
Munteanu
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
08.12.2001 15:30 Uhr
Stadion:
Olympiastadion, München
Zuschauer:
37000
Spielnote:  2,5
Chancenverhältnis:
7:7
Eckenverhältnis:
4:5
Schiedsrichter:
Torsten Koop (Lüttenmark)   Note 5
hätte früh Elfmeter geben müssen (3., Schnoor gegen Elber), vor dem 3:3 stand Maric abseits
Spieler des Spiels:
Tomislav Maric
Rackerte verbissen, traf mit zwei sehenswerten Schüssen aus der Distanz, hielt sein Team im Spiel. Eine starke Partie.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine