Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

1. FC Köln

 - 

Bayer 04 Leverkusen

 
1. FC Köln

1:2 (0:0)

Bayer 04 Leverkusen
Seite versenden

1. FC Köln
Bayer 04 Leverkusen
1.
15.
30.
45.



46.
60.
75.
90.













13. Spieltag, 1. FC Köln - Bayer Leverkusen 1:2 (0:0)

Leverkusen stürmt die Tabellenspitze

- Anzeige -

Personal: Beim FC begannen gegenüber dem 1:3 auf Schalke Reich, Sichone und Cichon für Scherz (Gelb-Rot-Sperre), Dziwior und Baranek. Bayer im Vergleich zum 2:1 gegen Kaiserslautern mit einer Änderung: Für Lucio (zurück nach Gelb-Rot-Sperre) musste Zivkovic weichen.


Das Spiel im Live-Ticker Der 13. Spieltag im Überblick


Taktik: Köln setzte auf die Defensive. Bis auf Reich, der an der Mittellinie lauerte, zog sich das Team weit in die eigene Hälfte zurück und verlegte sich aufs Konterspiel. Im Mittelfeld gab es mit den Pärchen Springer/Ballack, Reeb/Bastürk und Sinkala/Ramelow eine klare Rollenverteilung.

Leverkusen agierte in Raumdeckung. Die Gäste störten früh und versuchten über die Außenpositionen sowie die Schaltstationen Ballack und Bastürk im Zentrum das Kölner Bollwerk zu knacken.

Analyse: Das Kölner Konzept ging über eine Halbzeit lang auf. Leidenschaftlich und aggressiv in der Defensive ließ der FC seinen Rivalen, der müde und ohne die erforderliche Laufbereitschaft agierte, nicht zur Entfaltung kommen. Einziges Manko der Lienen-Elf: Bei Ballgewinn und sich bietenden Kontersituationen rückte die Mannschaft nicht entschlossen genug nach.

Erst nach Kellers Ampelkarte und Kurths Treffer wachte Toppmöllers Team auf. Als Cichon nach dem Platzverweis ins Mittelfeld beordert wurde und Cullmann (später Dziwior) in die Innenverteidigung rückte, verlor der FC vorübergehend die Ordnung. Mit fatalen Konsequenzen: Beim Ausgleich wurde Torschütze Kirsten von der FC-Abwehr allein gelassen. In der Folgezeit konnten die Kölner, denen zur Entlastung ein ballsicherer Akteur im zentralen Mittelfeld fehlte, Leverkusen nicht mehr vom Strafraum fern halten. Nach dem 1:2 hatten sie nichts mehr entgegen zu setzen und kamen nicht mehr in Tornähe.

Fazit: Wegen des Chancenübergewichts nach der Ampelkarte ein verdienter Erfolg des neuen Tabellenführers, der allerdings erst spät auf Touren kam.

Von Oliver Bitter und Stephan von Nocks

18.11.01
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

1. FC Köln
Aufstellung:
Pröll (2,5) - 
Sichone (4,5) , 
Cichon (3,5)    
J. Keller (3)    
Cullmann (3,5)    
Reeb (3) - 
Springer (4,5)    
Sinkala (4)    
Kreuz (4,5) - 
Kurth (3)        
Reich (3,5)    

Einwechslungen:
59. Timm (5) für Reich
69. Dziwior für Kurth
80. Donkov für Cichon

Trainer:
Lienen
Bayer 04 Leverkusen
Aufstellung:
Butt (3) - 
Lucio (4)    
Nowotny (4)    
Placente (4)    
Ramelow (4) - 
B. Schneider (4)    
Ballack (3) - 
Bastürk (3) , 
Zé Roberto (4) - 
Kirsten (3)        
Neuville (2,5)        

Einwechslungen:
38. Sebescen (3) für B. Schneider
62. Brdaric für Placente
83. Vranjes für Neuville

Trainer:
Toppmöller

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Kurth (57., Kopfball, Reich)
1:1
Kirsten (63., Linksschuss, Ballack)
1:2
Neuville (72., Rechtsschuss, Sebescen)
Gelb-Rote Karten
Köln:
J. Keller
(52.)
Leverkusen:
-
Gelbe Karten
Köln:
Cullmann
(1. Gelbe Karte)
,
Sinkala
(1.)
,
Springer
(4.)
Leverkusen:
Lucio
(4. Gelbe Karte)
,
Kirsten
(3.)
,
Nowotny
(3.)

Spielinfo

Anstoß:
17.11.2001 15:30 Uhr
Stadion:
Müngersdorfer Stadion, Köln
Zuschauer:
41000
Spielnote:  4
Chancenverhältnis:
4:8
Eckenverhältnis:
2:10
Schiedsrichter:
Uwe Kemmling (Kleinburgwedel)   Note 4
zahlreiche, aber nicht spielentscheidende falsche Entscheidungen; die Ampelkarte gegen Keller wegen taktischen Foulspiels war jedoch vertretbar
Spieler des Spiels:
Oliver Neuville
Der Nationalspieler war an beiden Treffern des Tabellen- führers beteiligt. Klasse der Doppelpass vor seinem Siegtor.
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -