Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg

0
:
0

Halbzeitstand
0:0
VfL Bochum

VfL Bochum


VFL WOLFSBURG
VFL BOCHUM
15.
30.
45.

60.
75.
90.







22. Spieltag,VfL Wolfsburg - VfL Bochum 0:0

Wolfsburger Unvermögen bei Chancenverwertung

Personal: Beim VfL Wolfsburg musste im rechten Mittelfeld der Gelb-gesperrte Sebescen ersetzt werden, Voss und Müller durften für ihn je eine Halbzeit lang ran. Und in die Abwehr kehrte Biliskov nach seiner Rot-Sperre wieder zurück, Ifejiagwa musste für ihn weichen. Im Bochumer Team deutlich mehr Umstellungen. Stickroth löste Reis wieder als Libero ab, die zuletzt tätigen Stürmer Buckley und Drincic wurden durch Maric und Freier ersetzt, außerdem rückten Sundermann, Meichelbeck und Bastürk (nach Gelb-Sperre) ins Team, so dass auch für Fahrenhorst und Peschel kein Platz war.


Das Spiel im Live-Ticker Der 22. Spieltag auf einen Blick


Taktik: Die Wolfsburger traten abermals mit zwei Spielgestaltern im Mittelfeld an, doch sowohl Kühbauer als auch Munteanu gelang es nur selten, Akzente zu setzen. Ansonsten die lang erprobte Taktik mit der Dreier-Abwehr und davor Akonnor, der sich speziell um Bastürk zu kümmern hatte. Beim VfL Bochum trotz des neuen Trainers keine gravierenden Änderungen im Spielsystem. Lediglich der zweite Stürmer, Freier, ließ sich oft hängen, um im Mittelfeld auszuhelfen. Die Abwehr spielte weiterhin mit klassischem Libero und zwei Manndeckern, die die beiden Wolfsburger Stürmer in fester Zuordnung bekämpften (Sundermann gegen Maric, Milinovic gegen Juskowiak). Vor ihnen engten Schindzielorz und Colding die Kreise des Wolfsburger Kreativ-Duos Kühbauer/ Munteanu ein.

Spielverlauf: Zunächst boten beide Teams nicht viel. In der hochgradig langweiligen ersten Halbzeit herrschte Konzeptlosigkeit auf beiden Seiten, das Spiel über die Flügel wurde vernachlässigt. Den Bochumern gelang es, durch aggressives Forechecking Wolfsburgs Spielaufbau immer wieder nachhaltig zu stören. Erst nach der Pause, als die Gastgeber verstärkt auf Kampf und Einsatz setzten, dominierten sie eindeutig. Und in der letzten Viertelstunde erspielten sie sich endlich auch etliche hochkarätige Torchancen. Bochum überstand diesen "Einbahnstraßen-Fußball" mit viel Glück (Munteanus Pfostentreffer in der 88. Minute), Geschick (Van Duijnhovens Rettungstat gegen Juskowiak) und auch dank des Wolfsburger Unvermögens (Akpoborie, Juskowiak) bei der Chancenverwertung.

Fazit: Hart erkämpfter, aber dennoch glücklicher Punktgewinn der Bochumer gegen ein Wolfsburger Team, dass zu spät voll auf Offensive setzte.

Von Bernd Jankowski und Michael Richter

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

VfL Wolfsburg
Aufstellung:
Reitmaier (3) - 
Biliskov (4)    
Hengen (3,5) , 
Schnoor (3,5)    
Akonnor (4) - 
Voss (5)    
Weiser (4) - 
Kühbauer (4,5) , 
Munteanu (4) - 
T. Maric (4,5)    

Einwechslungen:
46. Sv. Müller (4) für Voss
69. Akpoborie für T. Maric
84. Rische für Schnoor

Trainer:
Wolf
VfL Bochum
Aufstellung:
Stickroth (2,5) - 
Milinovic (4)    
Sundermann (4)    
Bemben (5) , 
Colding (4,5) , 
Schindzielorz (4)    
Meichelbeck (5) - 
Bastürk (3,5) - 
Freier (5)    

Einwechslungen:
60. Mamic (4,5) für Schindzielorz
65. Peschel für Freier
71. Fahrenhorst für Sundermann

Trainer:
Schafstall

Tore & Karten

 
Torschützen
keine
Gelbe Karten
Wolfsburg:
Biliskov
(1. Gelbe Karte)
Bochum:
Milinovic
(3. Gelbe Karte)

- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 11. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Gulacsi, Peter
Gulacsi, Peter
RB Leipzig
11
6x
 
2.
Bürki, Roman
Bürki, Roman
Borussia Dortmund
10
4x
 
3.
Sommer, Yann
Sommer, Yann
Bor. Mönchengladbach
11
4x
 
4.
Jarstein, Rune
Jarstein, Rune
Hertha BSC
10
3x
 
5.
Bredlow, Fabian
Bredlow, Fabian
1. FC Nürnberg
7
2x
+ 9 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Spielinfo

Anstoß:
17.02.2001 15:30 Uhr
Stadion:
VfL-Stadion, Wolfsburg
Zuschauer:
12318
Spielnote:  4,5
Chancenverhältnis:
8:2
Eckenverhältnis:
12:4
Schiedsrichter:
Alfons Berg (Konz)   Note 4
passte sich dem schwachen Spielniveau an, keine entscheidenden, aber zu viele kleinere Fehler
Spieler des Spiels:
Rein van Duijnhoven
Ein sicherer, reaktionsschneller Torwart, der in der hektischen Schlussphase eine Bochumer Niederlage abwendete.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine