Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
MSV Duisburg

MSV Duisburg

2
:
0

Halbzeitstand
0:0
VfL Bochum

VfL Bochum


MSV DUISBURG
VFL BOCHUM
1.
15.
30.
45.
46.
60.
75.
90.

SPIELBERICHT

Duisburgs Trainer Friedhelm Funkel mußte auf Wohlert (Gelb- Sperre) verzichten, brachte dafür Stürmer Spies und stellte die Mannschaft intern um. Osthoff spielte den Sonderbewacher für Wosz, Hajto kümmerte sich als Manndecker um Baluszynski, Komljenovic übernahm Közle zunächst im Mittelfeld und später als zweiter Manndecker den eingewechselten Juran. Mit drei Änderungen wartete Bochums Trainer Klaus Toppmöller in Duisburg auf. Reichel, Michalke und Juran mußten zunächst auf die Bank, dafür brachte der VfL-Coach Peschel sowie im Angriff Baluszynski und Közle. Allerdings begann Közle im Mittelfeld, dafür schob sich Wosz in die Spitze vor. Osthoff folgte ihm nahezu auf Schritt und Tritt. Erst nach einer Viertelstunde tauschten Wosz und Közle die Positionen, versuchten sich dann in einem Wechselspiel zwischen offensivem Mittelfeld und Angriff. Allerdings kam der VfL-Angriff kaum auf Touren. Abgesehen von einer sehenswerten Kombination zwischen Wosz und Schreiber waren die Offensivbemühungen von viel zu vielen Ungenauigkeiten und Mißverständnissen geprägt. Zudem konnten sich Baluszynski und Közle in den Zweikämpfen in der Spitze nicht durchsetzen, auch Peschel und Schreiber auf den Außenbahnen sowie Hofmann im zentralen Mittelfeld waren meist zweiter Sieger. Ganz anders die Duisburger, die von Beginn an viel Druck machten, ihr Offensivgebilde auf viele Füße stellte. Nahezu das komplette Mittelfeld beteiligte sich an der Vorbereitung der Angriffe, vor allem über die rechte Außenseite rissen die Duisburger die Bochumer Deckung immer wieder auf. Gut in Szene setzte sich auch Vana, der nicht nur defensiv überzeugte, sondern auch immer wieder die Vorstöße ankurbelte. Außerdem hatten die Duisburger mit Bachirou Salou den überragenden mann in ihren Reihen. Während Mamic mit der Bewachung von Spies kaum Mühe hatte, war Fahrenhorst mit Salou überfordert. Salou behauptete sich immer wieder in den direkten Duellen, stellte Fahrenhorst vor fast unlösbare Probleme. Schon vor der Pause hatte Salou zwei gute Möglichkeiten, in Tore münzte er seine Vorteile erst nach der Pause um. Sie waren der verdiente Lohn für die engagierte Gesamtleistung des MSV. Der VfL hatte es in erster Linie Keeper Ernst zu verdanken, daß die Niederlage nicht höher ausfiel, auch Kracht stopfte noch viele Löcher. Harmlos dagegen die Bemühungen des VfL. Wosz versuchte sich zwar immer wieder als Initiator, Juran, Baluszynski, Donkov und Michalke verloren die Bälle jedoch meist postwendend.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

MSV Duisburg
Aufstellung:
Gill (3) - 
Osthoff (2,5) , 
Emmerling (3) , 
Hajto (3) - 
Vana (2) , 
Komljenovic (3) - 
Wolters (3) , 
M. Zeyer (3,5)    
Puschmann (3,5) - 
Salou (1)            
U. Spies (4)    

Einwechslungen:
79. Reiter für M. Zeyer
85. Kienle     für U. Spies
88. Kapic für Salou


Trainer:
Funkel
VfL Bochum
Aufstellung:
Th. Ernst (2,5) - 
Kracht (2,5) - 
Mamic (4)    
Fahrenhorst (5) - 
Dickhaut (4) - 
Schreiber (5) - 
Peschel (5)    
N. Hofmann (4,5) - 
Közle (5)    
Baluszynski (5)    
Wosz (3)

Einwechslungen:
46. Yuran (5) für Közle
61. Donkov für Baluszynski
61. Michalke     für Mamic

Trainer:
Toppmöller

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Salou (49., Wolters)
2:0
Salou (70., Vana)
Gelbe Karten
Duisburg:
Kienle
(1. Gelbe Karte)
Bochum:
Peschel
(3. Gelbe Karte)
,
Michalke
(2.)

- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 7. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Jarstein, Rune
Jarstein, Rune
Hertha BSC
6
3x
 
2.
Hradecky, Lukas
Hradecky, Lukas
Bayer 04 Leverkusen
5
2x
 
3.
Müller, Florian
Müller, Florian
1. FSV Mainz 05
6
2x
 
4.
Bredlow, Fabian
Bredlow, Fabian
1. FC Nürnberg
7
2x
 
Gulacsi, Peter
Gulacsi, Peter
RB Leipzig
7
2x
+ 5 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Spielinfo

Anstoß:
20.12.1997 15:30 Uhr
Stadion:
Wedaustadion, Duisburg
Zuschauer:
13327
Spielnote:  3
Chancenverhältnis:
7:1
Schiedsrichter:
Dr. Franz-Xaver Wack (Biberbach)   Note 4,5
erkannte ein einwandfreies Tor von Spies nicht an, dazu etliche kleinere Fehler in der Beurteilung von Zweikämpfen
Spieler des Spiels:

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine