Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
1. FC Nürnberg

1. FC Nürnberg

0
:
1

Halbzeitstand
0:0
Hinspiel: 1:1
Nach Hin- & Rückspiel: 1:2
Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt


1. FC NÜRNBERG
EINTRACHT FRANKFURT
15.
30.
45.







60.
75.
90.













       
1. FC Nürnberg
0
:
1

Eintracht Frankfurt
22:25

Frankfurt bleibt in der 1. Liga - Nürnberg in Liga zwei.


 
Schlusspfiff

 
22:24
90.+4

Nürnberg schlägt noch einmal lange Bälle nach vorne.


 
22:24
90.+4
Gelbe Karte: Abraham (Eintracht Frankfurt)

Gelb für Abraham wegen Zeitspiels.


BALLKONTAKTE
85
PASSQUOTE
95%


 
22:23
90.+3

Ecke für den FCN von rechts. Schäfer eilt mit nach vorne. Der Blum-Standard bringt aber nichts ein.


 
22:22
90.+2
Gelbe Karte: G. Burgstaller (1. FC Nürnberg)

Gelb wegen Meckerns für Burgstaller.


BALLKONTAKTE
55
PASSQUOTE
67%


 
22:21
90.+1
Gelbe Karte: Hradecky (Eintracht Frankfurt)

Bei einem Abstoß lässt sich Hradecky zu viel Zeit - Gelb!


BALLKONTAKTE
42
PASSQUOTE
71%


 
22:21
90.+1

Der Club hat noch vier Minuten, um den Klassenverbleib zu verhindern.


 
22:20
90.

Angezeigte Nachspielzeit: vier Minuten.


 
22:19
89.

Füllkrug wird links im Strafraum gesucht und verzieht aus spitzem Winkel.


 
22:18
88.

Eine gefährliche Brecko-Flanke von rechts rauscht in den Eintracht-Sechzehner, dort fährt Zambrano den Arm gegen Füllkrug aus. Dingert reicht das nicht für einen Strafstoß aus.


 
22:17
87.

Nun liegt nach beinahe jedem Zweikampf ein Frankfurter auf dem Boden. Die Hessen versuchen, damit Zeit von der Uhr zu nehmen.


 
22:16
86.

Brecko senst auf der Außenbahn Huszti um. Dingert lässt die Ampelkarte für den Club-Kapitän aber stecken.


 
22:14
84.
Spielerwechsel: Hovland für Sepsi (1. FC Nürnberg)

Weilers letzter Wechsel: Innenverteidiger Hovland kommt noch als Kopfball-Abnehmer für Linksverteidiger Sepsi.


BALLKONTAKTE
61
PASSQUOTE
54%


 
22:13
84.

Wieder kochen die Emotionen hoch, weil Fabian scheinbar verletzt am Boden liegen bleibt. Kurz zuvor hatte der Mittelfeldmann schon eine Verletzung vorgetäuscht und war bei einem SGE-Angriff plötzlich aufgesprungen, um mit anzugreifen.


 
22:13
85.

Vielmehr hat es bei dieser Aktion Schäfer erwischt, der über dem linken Auge blutet und behandelt werden muss.


 
22:13
83.

Steilpass in den Strafraum auf Fabian. Schäfer stürzt sich fair auf den Ball.


 
22:12
82.

Kämpfer Burgstaller, der nun vom Sturm auf den linken Flügel ausgewichen ist, knallt in jedem Zweikampf alles rein.


 
22:11
81.

Eine Burgstaller-Flanke von links klärt Zambrano per Kopf ins Seitenaus.


 
22:10
80.

Nürnberg tut sich schwer, das Spiel zu machen.


 
22:09
79.

Ignjovski mit einer riskanten, aber fairen Grätsche gegen Gislason. Einwurf für den Club.


 
22:08
78.

...die Leibold-Ecke von links wird von der Eintrach geklärt.


 
22:07
77.

Ecke für den FCN von links...


 
22:06
76.
Gelbe Karte: Seferovic (Eintracht Frankfurt)

Die Emotionen kochen hoch: Seferovic schubst in einer Rudelbildung seinen Gegenspieler weg und sieht Gelb.


BALLKONTAKTE
60
PASSQUOTE
72%


 
22:05
75.

Hradecky krallt sich eine Flanke von links.


 
22:04
74.
Spielerwechsel: D. Blum für Kerk (1. FC Nürnberg)

...außerdem kommt Blum für Kerk.


BALLKONTAKTE
30
PASSQUOTE
50%


 
22:04
74.
Spielerwechsel: Gislason für Petrak (1. FC Nürnberg)

Weiler vollzieht einen Doppelwechsel: Gislason löst Petrak ab...


BALLKONTAKTE
29
PASSQUOTE
68%


 
22:01
72.
Gelbe Karte: Brecko (1. FC Nürnberg)

BALLKONTAKTE
49
PASSQUOTE
64%


 
22:01
71.

Füllkrug flankt vom rechten Sechzehnereck, doch Zabrano funkt dazwischen.


 
21:59
69.
Spielerwechsel: Ignjovski für Chandler (Eintracht Frankfurt)

Kovac wechselt den Rechtsverteidiger: Ignjoski rein, Chandler raus.


BALLKONTAKTE
50
PASSQUOTE
90%


 
21:57
67.

Nun muss Nürnberg plötzlich Fußball spielen. Der Club braucht ein Tor für die Verlängerung.


 
1. FC Nürnberg
0
:
1

Eintracht Frankfurt
21:56
66.
0:1 Seferovic (Rechtsschuss, Gacinovic)

Gacinovic spielt Gegenspieler Brecko auf links Knoten in die Beine, tunnelt Margreitter mit einer flachen Flanke und findet vor dem Tor Seferovic, der aus drei Metern nur noch den Fuß hinhalten muss.


BALLKONTAKTE
60
PASSQUOTE
72%


 
21:54
64.

Eine Oczipka-Flanke von links wird von Sepsi geklärt.


 
21:51
62.

...die SGE entscheidet sich für eine kurze Variante. Am Ende flankt Huszti von rechts nach innen, wo die FCN-Hintermannschaft klärt.


 
21:51
61.

Ein Fabian-Schuss aus der dritten Reihe wird zur Ecke abgefälscht...


 
21:50
60.

Gacinovic flankt von links. Schäfer lässt das Spielgerät kurz fallen, greift dann aber noch.


 
21:50
60.

Kerk flankt von der rechten Strafraumkante vors Tor, wo Hradecky die Kirsche sicher aus der Luft pflückt.


 
21:48
58.

Meier wird direkt mit einem hohen Zuspiel gesucht. Der Joker verlängert per Kopf in die Arme von Schäfer.


 
21:47
58.
Spielerwechsel: Meier für Ben-Hatira (Eintracht Frankfurt)

Kovac zieht seinen Edel-Joker: Stürmer Meier kommt für Ben-Hatira.


BALLKONTAKTE
28
PASSQUOTE
86%


 
21:47
57.

Chandler köpft eine weite Hereingabe von links weit rechts vorbei.


 
21:46
56.

...der Freistoß wird kurz ausgeführt, dann kommt Seferovic aus halbrechter Position zum Schuss, wird aber geblockt.


 
21:46
56.
Gelbe Karte: Kerk (1. FC Nürnberg)

Kerk holt sich für sein Foul die Gelbe Karte ab.


BALLKONTAKTE
30
PASSQUOTE
50%


 
21:45
55.

Freistoß für die SGE vom linken Flügel...


 
21:44
54.

In jeder erdenklichen Situation hat die Eintracht eine rote Wand vor sich. Nach wie vor kein Durchkommen für die Hessen.


 
21:43
53.

Immer wieder verschleppt Frankfurt in Ballbesitz das Tempo - klar, dass sich Nürnberg so immer wieder schnell zurück ziehen kann.


 
21:42
52.

Behrens bleibt am Boden liegen und muss behandelt werden.


 
21:41
51.
Gelbe Karte: Fabian (Eintracht Frankfurt)

Fabian hat gegen Behrens den Fuß zu weit oben und trifft seinen Gegenspieler im Gesicht. Gelb!


BALLKONTAKTE
79
PASSQUOTE
88%


 
21:40
50.

Freistoß für die SGE aus dem linken Halbfeld. Fabian knallt den ruhenden Ball flach in die Spielertraube an der Strafraumgrenze. Kurz darauf kommt Fabian noch einmal aus halblinker Position zum Schuss - knapp drüber.


 
21:38
48.

...Huszti zirkelt den Standard meilenweit am links vorbei. Hier war weder ein Tor noch ein Mit- oder Gegenspieler auch nur in der Nähe. Schwach.


 
21:37
47.

Kerk lässt Seferovic über die Klinge springen. Foul - und damit Freistoß für Frankfurt aus dem rechten Halbfeld...


 
21:36
46.

Die Eintracht mit einem langen Ball in die Spitze auf Ben-Hatira, der aber von Margreitter bedrängt wird. Am Ende kommt Schäfer hinzu und krallt sich die Kugel.


 
21:35
46.

Keine personellen Wechsel zur Pause. Der Ball rollt wieder.


 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
21:20

Halbzeit in Nürnberg! Frankfurt macht das Spiel, beißt sich aber gegen sehr defensiv spielende Clubberer die Zähne aus. Immerhin deutete die Eintracht durch Fernschüsse Gefahr an. Der FCN präsentiert zumindest ein wenig aktiver als im Hinspiel und startet den ein oder anderen Konterangriff.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
21:19
45.+5

Ein Kerk-Freistoß von der Mittellinie rauscht in den gegnerischen Sechzehner, wo Bulthuis keinen Druck hinter das Spielgerät bekommt. Kein Problem für Hradecky.


 
21:19
45.+4

Die folgende SGE-Ecke bringt dann nichts ein.


 
21:18
45.+3

Seferovic schießt aus 22 Metern genau auf Schäfer, der nach vorne abklatschen lässt. Gacinovic geht auf den Abstauber, doch Margreitter bringt noch eine Fußspitze dazwischen.


 
21:17
45.+3

Ein Burgstaller-Schuss aus 25 Metern wird ungefährlich abgefälscht. Hradecky muss den Kullerball weit neben seinem Kasten nur aufnehmen.


 
21:16
45.+2

Abraham flankt von rechts und findet in Sechzehner Ben-Hatira als Kopfball-Abnehmer. Dessen Versuch aus zwölf Metern rechter Position kann Schäfer nur zur Seite klatschen lassen. Dort steht kein Frankfurter.


 
21:15
45.+1

Angezeigte Nachspielzeit: vier Minuten.


 
21:14
45.

Huszti feuert einen Gewaltschuss aus 25 Metern zentraler Position ab. Schäfer reißt die Fäuste hoch und pariert.


 
21:13
44.

Der Eintracht fällt einfach nichts ein, um den fränkischen Abwehrriegel zu knacken.


 
21:12
43.

Frankfurt spielt im 4-2-3-1, wobei Hasebe deutlich defensiver spielt als Huszti, der gerne mal in die Spielmacher-Rolle schlüpft.


 
21:11
42.

Nürnberg spielt heute im gewohnten 4-4-2-System.


 
21:10
41.

Die folgende Ecke bringt nichts ein.


 
21:09
40.

Leibold flankt von links gefährlich in den Strafraum, wo Abraham in höchster Not per Kopf klärt.


 
21:08
39.

Chandler wird mit einem Steilpass in den Sechzehner geschickt. Dort kommt Schäfer angerauscht und trifft dabei Ball und Spieler. Dingert lässt weiterlaufen. Eine kniffelige Entscheidung.


 
21:07
37.

Seferovic wagt einen Distanzschuss aus 28 Metern - weit ab Ziel vorbei.


 
21:06
37.

Der FCN ist präsent in den Zweikämpfen und gewinnt nahezu alle Duelle vorm eigenen Strafraum.


 
21:05
36.

Eine Chandler-Flanke von rechts rauscht an Mit- und Gegenspielern vorbei und wird am Ende von Kerk geklärt.


 
21:04
35.

Immer wieder verfängt sich Frankfurt im engen Abwehrnetz der Nürnberger. Teilweise steht der Club mit acht Spielern auf engstem Raum vorm Sechzehner. Da ist einfach kein Durchkommen für die Eintracht.


 
21:03
34.

Seferovic zieht aus 20 Metern halblinker Position einfach mal ab. Schäfer bekommt Probleme, hat die Kugel aber im Nachfassen.


 
21:02
33.

Gacinovic serviert in die Tiefe auf Fabian, der aus spitzem Winkel von rechts sofort abzieht. Schäfer pariert, doch ein Treffer hätte aufgrund einer Abseitsposition ohnehin nicht gezählt.


 
21:02
32.

Gacinovic muss nach seiner Klärungsaktion kurz behandelt werden. Für ihn gehts aber weiter.


 
21:01
32.

Füllkrug drängt Richtung Tor, doch Gacinovic trennt ihn fair vom Ball.


 
21:01
31.

Kurze Drangphase des FCN: Sepsi flankt flach von links, Hradecky fängt sicher.


 
21:00
31.

...Kerk mit einer flachen Variante, die aber von der SGE geklärt wird.


 
20:59
30.

Burgstaller holt auf der linken Außenbahn eine Ecke für die Franken heraus...


 
20:59
30.

Wieder kontert der Club mit einem langen Ball auf Füllkrug, der kommt in der Spitze aber nicht an zwei Bewachern vorbei.


 
20:57
28.

Fabian macht erst mit einer feinen Grätsche auf sich aufmerksam und holt dann auf links eine Ecke heraus. Huszti tritt den ruhenden Ball nach innen, wo sich Zambrano bei Bulthuis aufstützt. Offensivfoul und Freistoß für den Club.


 
20:55
26.

Bulthuis schießt aus 30 Metern halblinker Position weit rechts vorbei.


 
20:54
25.

Kerk muss auf dem Rasen behandelt werden.


 
20:53
24.
Gelbe Karte: Oczipka (Eintracht Frankfurt)

Kerk zupft an Oczipkas Trikot. Letzterer will sich wehren und fährt den linken Arm aus, mit dem er seinen Gegenspieler im Gesicht trifft. Gelb!


BALLKONTAKTE
72
PASSQUOTE
76%


 
20:52
23.

Der Spielfluss kommt oft zum Erliegen. Meist ist spätestens 20 Meter vor dem Club-Tor Schluss mit Frankfurts Offensivbemühungen. Es bahnt sich ein Geduldsspiel für die SGE an.


 
20:51
22.

Die Eintracht ist hier zwar weiterhin spielbestimmend, doch finden die Hessen bislang einfach keine Lücken und kommen daher auch nicht in Schussposition.


 
20:50
21.

Nach einem langen Ball der Nürnberger köpft Oczipka zurück zu Torwart Hradecky. Clever gelöst.


 
20:50
20.

Füllkrug klappt die Scheuklappen runter und dribbelt in eine weiße Spielertraube. Logischerweise resultiert ein rascher Ballverlust.


 
20:48
19.

Chandler probiert es aus der zweiten Reihe von rechts. Drüber.


 
20:47
18.

...Huszti findet mit dem Standard Seferovic, der einen Kopfball-Aufsetzter abgibt. Links vorbei. Dingert hatte ohnehin abgepfiffen - warum war nicht zu erkennen.


 
20:46
17.

Nach einem Steilpass auf Oczipka schießt dieser an der Grundlinie gerade noch Kerk an. Ecke für die Hessen von links...


 
20:46
16.

Ein SGE-Freistoß aus dem linken Halbfeld tritt Fabian in die Spielertraube im Sechzehner, wo Abraham aufs Tor verlängert. Schäfer ist mit den Fäusten zur Stelle und wird dann von Zambrano umgeräumt. Freistoß für den FCN.


 
20:44
15.

Nach Ballverlusten ziehen sich die Franken sofort schnell zurück. So hat Nürnberg meist gleich acht bis zehn Feldspieler hinter dem Ball. Das Aufbauspiel der Eintracht ist zu behäbig, um schnell Lücken reißen zu können.


 
20:43
14.

Seit der etwas längeren Verletzungsunterbrechung mischt der Club hier etwas aktiver mit. Räume für Frankfurt resultierten daraus bisher trotzdem nicht.


 
20:42
13.

Dies war übrigens der erste Nürnberger Torschuss in der Relegation 2016!


 
20:41
12.

Der erste wirkliche Angriff des FCN bringt Gefahr: Burgstaller legt von der linken Strafraumkante nach innen, wo Füllkrug wohl versehentlich getunnelt wird. Dahinter lauert Kerk, der bei seinem Abschluss wegrutscht und verzieht.


 
20:40
11.
Spielerwechsel: Fabian für Stendera (Eintracht Frankfurt)

Kovac muss schon früh wechseln: Für den verletzten Stendera geht es nicht weiter, für ihn kommt Fabian.


BALLKONTAKTE
6
PASSQUOTE
100%


 
20:40
11.

Stendera steht wieder und humpelt selbstständig vom Rasen. Es sieht trotzdem nicht gut aus. Draußen macht sich Fabian für einen Wechsel bereit.


 
20:39
10.

Die Kovac-Brüder beraten draußen schon über einen Wechsel. Stendera sitzt mittlerweile wieder.


 
20:39
9.

Bei Stendera sieht es nicht gut aus. In dieser Szene hatte der Mittelfeldmann das linke Bein zur Seite rausgestreckt und damit anfällig für seitliche Rotationsbewegungen gemacht. Es sieht nach einer Verletzung am linken Knie aus.


 
20:38
9.

Stendera hat sich in dieser Szene verletzt. Der Mittelfeldmann bleibt auf dem Rasen liegen und muss behandelt werden.


 
20:37
8.

Kurz nach der Strafraumgrenze geht Stendera im Zweikampf mit Sepsi zu Boden. Kein Elfmeter, sagt Schiedsrichter Dingert.


 
20:36
7.

Pass. Pass. Pass. Der Club erwartet die gegnerischen Angriffe in der eigenen Hälfte - die Eintracht perlt weiterhin ab.


 
20:35
6.

Das Geschehen spielt sich fast ausschließlich in der Nürnberger Hälfte ab. Hier sind die Räume sehr eng - kein Durchkommen für die mit vielen Kurzpässen operierenden Frankfurter.


 
20:34
5.

Ein Befreiungsschlag von Kerk führt zum ersten Ballkontakt für Frankfurts Keeper Hradecky. Der Torwart stoppt die Kugel und macht das Spiel sofort wieder schnell.


 
20:33
4.

Die SGE ist in den Anfangsminuten die deutlich aktivere Mannschaft. Der FCN setzt wie erwartet auf eine sehr kompakte Defensive.


 
20:32
3.

Die Eintracht kombiniert gut mit vielen Kurzpässen nach vorne. Der Club betoniert sich um den eigenen Sechzehner ein. So kommt Frankfurt nicht zum Schuss.


 
20:31
2.

Nürnberg antwortet mit einem Konter und schlägt dabei einen langen Ball nach vorne. Zambrano rumpelt entschlossen dazwischen und klärt per Kopf ins Seitenaus.


 
20:30
1.

Auf der rechten Außenbahn dribbelt Ben-Hatira in eine rot-schwarze Spielertraube und verliert den Ball.


 
20:30
1.

Schiedsrichter Christian Dingert aus Lebecksmühle hat angepfiffen.


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
20:28

Die Kapitäne Brecko und Zambrano bei der Platzwahl. Brecko gewinnt und möchte stehen bleiben. Damit hat die Eintracht Anstoß.


 
20:26

Die Mannschaften betreten den Rasen im Grundig-Stadion. Nürnberg spielt in dunkelroten Trikots mit schwarzen Hosen und Stutzen. Frankfurt läuft ganz in Weiß auf.


 
19:45

Sollten Sie nicht verpassen: "kicker.tv - Der Talk" mit dem Thema "Löws EM-Kader im Check" - heute ab 20.15 Uhr LIVE! bei Eurosport. Die Wiederholung wird um 22.45 Uhr ausgestrahlt.


 
19:27

Kovac nimmt drei personelle Veränderungen vor: Ben-Hatira, Stendera und Zambrano beginnen für Aigner, Meier (beide Bank) und Russ (10. Gelbe).


 
19:25

Weiler vertraut auf dieselbe Startelf aus dem Hinspiel.


 
19:17

Die Eintracht steht jedenfalls unter Druck "Es ist wirklich nur ein Fußballspiel, wenn auch ein sehr wichtiges", versucht Kovac Lockerheit auszustrahlen. Der Glaube an den Klassenerhalt ist ungebrochen: Weil wir daran glauben und weil wir in den vergangenen Wochen bewiesen haben, dass wir in schwierigen Situationen unseren Mann stehen und dem Druck, der sicherlich da ist, standhalten."


 
19:15

Frankfurt muss heute offensiv spielen. "Wenn wir ein Tor schießen, sind wir wieder vorne dran. Wir müssen schauen, wie Nürnberg diesmal agiert, ob sie etwas mehr nach vorne machen. Unser Ziel ist ganz klar: Auswärts eine ähnliche Dominanz zeigen wie zu Hause und so schnell wie möglich ein Tor erzielen, was uns dann mehr Sicherheit geben wird", sagt Kovac.


 
19:12

Neben einer starken Defensive kann Nürnberg außerdem auf seine Heimstärke zählen: Von den letzten 21 Heimspielen ging nur ein einziges verloren.


 
19:10

Rührt der Club, der schon im Hinspiel mit Passivität "geglänzt" hatte, heute umso mehr Beton an? "Auf 0:0 spielen, das geht nicht", warnt FCN-Coach René Weiler, der seiner Elf in den letzten Monaten ein besseres Umschaltverhalten nach Ballverlust einimpfte. Auch die Stürmer arbeiten sofort defensiv mit. "Das gemeinsame Verteidigen ist unsere Stärke", bestätigt Innenverteidger Bulthuis.


 
19:04

Durch das Auswärtstor hat nun der FCN einen kleinen Vorteil - die SGE muss heute auf jeden Fall mindestens ein Tor schießen, um den Abstieg zu verhindern. "Wir müssen unser Tor machen, wenn uns das gelingt, muss Nürnberg nachziehen, damit sie mindestens die Verlängerung erreichen", weiß Frankfurts Trainer Niko Kovac. Eine Verlängerung gibt es nur, wenn es nach 90 Minuten 1:1 steht.


 
19:02

Im Hinspiel setzte es in Frankfurt ein 1:1. Ein schmeichelhaftes Ergebnis für den Club, der kein einziges Mal aufs Tor schoss. Die Eintracht sorgte für die beiden Tore: Russ traf ins eigene (43.), Gacinovic ins gegnerische Gehäuse (65.).


 
19:00

In den nächsen Minuten fällt die Entscheidung, welche Mannschaft ab Sommer in der Bundesliga spielen wird: Zweitligist Nürnberg oder Erstligist Frankfurt. Anstoß im Relegations-Rückspiel ist um 20.30 Uhr.


OPTA
Quelle Statistiken:
 
22:24, Grundig-Stadion
Gelbe Karte: (90. Min + 4)
Abraham
Eintracht Frankfurt
MANNSCHAFTSDATEN
1. FC Nürnberg
Aufstellung:
R. Schäfer (2,5) - 
Brecko (5)        
Margreitter (2,5) , 
Bulthuis (4) , 
Sepsi (3,5)    
Petrak (3,5)    
Behrens (4) - 
Kerk (4,5)        
Leibold (4,5) - 
Füllkrug (4) , 
G. Burgstaller (5)    

Einwechslungen:
74. Gislason für Petrak
74. D. Blum für Kerk
84. Hovland für Sepsi
Trainer:
Eintracht Frankfurt
Aufstellung:
Hradecky (3)    
Chandler (3)    
Abraham (2)    
Zambrano (3)    
Oczipka (3)    
Hasebe (3,5) - 
Huszti (3,5) - 
Ben-Hatira (4)    
Stendera    
Gacinovic (3) - 
Seferovic (2)        

Einwechslungen:
11. Fabian (3,5)     für Stendera
58. Meier (4) für Ben-Hatira
69. Ignjovski für Chandler
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
23.05.2016 20:30 Uhr
Stadion:
Grundig-Stadion, Nürnberg
Zuschauer:
50000 (ausverkauft)
Spielnote:  3,5
eine Partie auf spielerisch mäßigem Niveau, die vor allem von der Spannung lebte.
Chancenverhältnis:
2:5
Eckenverhältnis:
4:5
Schiedsrichter:
 Christian Dingert (Gries)   Note 2
er hatte das intensive Spiel gut im Griff und reagierte in hektischen Situationen besonnen.

Spieler des Spiels:
DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine