Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
05.12.2018, 17:05

Nachfolger soll zeitnah bekanntgegeben werden

Braunschweigs Geschäftsführer Voigt hört auf

Eintracht Braunschweig und Geschäftsführer Soeren Oliver Voigt werden ihre Zusammenarbeit beenden. Das gab der Drittligist am Mittwoch, einen Tag vor seiner Jahreshauptversammlung, bekannt.

Sören Oliver Voigt
Hört als Geschäftsfrüher bei Eintracht Braunschweig auf: Sören Oliver Voigt.
© imagoZoomansicht

Die Zusammenarbeit ende "auf Veranlassung des Geschäftsführers", wie die Eintracht in einer Pressemitteilung erklärte. Voigt werde die Geschäfte aber "auf ausdrücklichen Wunsch des Aufsichtsrates" noch bis zum 31. Januar 2019 fortführen und den Klub bei der Lizenzierung bis zum 31. März des kommenden Jahres unterstützen. In den kommenden Wochen soll er außerdem seinen Nachfolger einarbeiten und die Aufgaben übergeben. Dieser soll zeitnah bekanntgegeben werden.

"Ich habe in den vergangenen 18 Jahren sehr viele bewegte und seit Gründung der Kapitalgesellschaft auch erfolgreiche Zeiten mitgestalten dürfen. Trotz der internen Meinungsverschiedenheiten der vergangenen zwölf Monate bin ich dem Verein für die jahrelange konstruktive Zusammenarbeit zu großem Dank verpflichtet", sagte Voigt, der seit 15. Januar 2001 für Eintracht Braunschweig tätig war.

Voigt stand zuletzt in der Kritik

Nach dem Braunschweiger Abstieg aus der 2. Liga und dem Sturz auf den letzten Platz in der 3. Liga war auch Voigt in der Öffentlichkeit in die Kritik geraten. Eine Mitglieder-Initiative hatte im Vorfeld der am Donnerstag stattfindenden Jahreshauptversammlung seine Entlassung gefordert. "Für die Eintracht wünsche ich mir von Herzen, dass sie so schnell wie möglich wieder in die Erfolgsspur der vergangenen Jahre zurückfindet", betonte er.

"Im Namen des gesamten Aufsichtsrates möchte ich mich bei 'Ollie' Voigt ausdrücklich für die stets vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit bedanken, welche sportlich in dem Aufstieg in die Bundesliga im Jahr 2013 gipfelte", sagte der Aufsichtsratsvorsitzende Sebastian Ebel. Unter Voigt sei der Klub "auch strukturell nicht zuletzt durch den Aufbau des Nachwuchsleistungszentrums und den Stadionumbau" für die Zukunft "bestens aufgestellt". Ein Nachfolger soll zeitnah bekanntgegeben werden.

pau/dpa

Tabellenrechner 3.Liga
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Eintracht Braunschweig
Gründungsdatum:15.12.1895
Mitglieder:4.943 (16.07.2018)
Vereinsfarben:Blau-Gelb
Anschrift:Hamburger Straße 210
38112 Braunschweig
Telefon: (05 31) 23 23 00
Telefax: (05 31) 23 23 030
E-Mail: eintracht@eintracht.com
Internet:http://www.eintracht.com/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine