Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
15.08.2018, 12:09

Beide Drittligisten erreichen im Landespokal die nächste Runde

KSC standesgemäß - Knapper Derbysieg für Meppen

In ihren jeweiligen Landespokalen sind unter der Woche einige Drittligisten gefordert: Den Auftakt machten am Dienstagabend der Karlsruher SC sowie der SV Meppen, die jeweils den Einzug in die nächste Runde feiern konnten. Ohne Zittern ging die Partie aber nur für die Badener über die Bühne.

Max Kremer, Thilo Leugers
Jubel über den Arbeitssieg: Meppens Torschütze Max Kremer (li.) mit Thilo Leugers.
© imagoZoomansicht

Im Viertelfinale des badischen Landescups stellte der Titelverteidiger aus Karlsruhe früh die Weichen für einen vergleichsweise entspannten Pokalabend. Gegen den Landesligisten TSV Höpfingen sorgte ein Doppelschlag von Sané (8.) und Röser (9.) schnell für klare Verhältnisse, ein Eigentor von Höpfingens Kuhn schraubte das Ergebnis bereits nach 14 Minuten auf 3:0. Lorenz (33.) und erneut Sané (76.) stellten den Endstand von 5:0 für den KSC her, bei dem Neuzugang Justin Möbius in der zweiten Hälfte eingewechselt wurde und so zu seinem Pflichtspiel-Debüt für die Badener kam.

Am Mittwoch gewährte Cheftrainer Alois Schwartz seinen Profis einen trainingsfreien Tag, ehe es in die Vorbereitung auf das Spiel im "großen" DFB-Pokal gegen Hannover 96 geht (Sonntag, 15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de).

Meppen: In Überzahl zum Erfolg

Deutlich mehr zittern musste der SV Meppen bei seiner Achtelfinalpartie des Niedersachsenpokals beim VfB Oldenburg. Der Regionalligist hatte den SVM im vergangenen Jahr in derselben Runde aus dem Wettbewerb befördert und machte dem Drittligisten auch am Dienstag das Leben enorm schwer. Die Entscheidung in einem engen Derby gelang den Meppenern schließlich in Überzahl, kurz nachdem Oldenburgs Volkmer mit Gelb-Rot vom Platz geflogen war (63.): Der neu in die Startelf gerückte Kremer verwandelte einen an Puttkammer verursachten Foulelfmeter souverän zum Tor des Tages (67.). Im Viertelfinale des Niedersachsenpokals trifft Meppen nun auf den Vorjahresfinalisten SSV Jeddeloh II.

mib

Tabellenrechner 3.Liga
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Karlsruher SC
Gründungsdatum:06.06.1894
Mitglieder:7.351 (17.07.2017)
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Adenauerring 17
76131 Karlsruhe
Telefon: (07 21) 9 64 34 50
Telefax: (07 21) 9 64 34 69
E-Mail: info@ksc.de
Internet:http://www.ksc.de

Vereinsdaten

Vereinsname:SV Meppen
Gründungsdatum:29.11.1912
Mitglieder:1.350 (14.06.2018)
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Sportverein Meppen 1912 e.V.
Lathener Straße 15a
49716 Meppen
Telefon: (0 59 31) 93 01 0
Telefax: (0 59 31) 93 01 50
Internet:http://www.svmeppen.de/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine