Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
21.06.2018, 17:12

Co-Trainer Cimander schnürt nochmal die Fußballschuhe

"Er weiß, was er an uns hat": Jüllich zurück in Großaspach

Nicolas Jüllich kehrt nach nur einer Saison zur SG Sonnehof Großaspach zurück. Der 28-Jährige verließ den "Dorfklub" nach vier Jahren im vergangenen Sommer und schloss sich dem Schweizer Zweitligisten FC Vaduz an. Bei der SG erhält der zentrale Mittelfeldspieler einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021. Des Weiteren verlässt Co-Trainer Martin Cimander die Schwaben und will sein Spielercomeback in der Bezirksliga feiern.

War bereits zwischen 2013 und 2017 Spieler der SG Sonnenhof: Nicolas Jüllich.
War bereits zwischen 2013 und 2017 Spieler der SG Sonnenhof: Nicolas Jüllich.
© imagoZoomansicht

Jüllich lief zwischen November 2013 und Sommer 2017 in 69 Spielen für die SG in der 3. Liga auf, erzielte sieben Treffer und bereitete sechs vor. Seine Ausbildung absolvierte der gebürtige Heidelberger beim SV Schriesheim und Waldhof Mannheim, ehe ihn der FC Bayern München 2010 für die zweite Mannschaft verpflichtete. Nach 34 Drittliga-Einsätzen zog es Jüllich 2012/13 für eine Spielzeit zum damaligen Ligakonkurrenten 1. FC Saarbrücken, für den er in 24 Partien auf dem Feld stand.

"Wir wissen alle, was wir an Nico haben. Er weiß, was er an uns hat, was wir von ihm erwarten und was es bedeutet, für die SG zu spielen. Deshalb wollte er auch unbedingt wieder hierher in den Fautenhau und bringt Erfahrung und viel Qualität mit", sagte Vorstandsmitglied Joannis Koukoutrigas.

Für Jüllich selbst sei es eine sehr schöne Sache, nach Großaspach zurückzukehren: "Ich habe hier tolle Jahre verbracht, wollte aber anschließend nochmals weitere Erfahrungen sammeln. Diese bringe ich mit, bin bestens mit der Philosophie und dem Umfeld der SG vertraut und möchte daher auch gerade für junge Spieler ein Vorbild sein."

Ich habe einfach noch Spaß daran zu kicken.Martin Cimander

Seit 18 Jahren beim Dorfklub: Martin Cimander.
Seit 18 Jahren beim Dorfklub: Martin Cimander.
© imagoZoomansicht

Cimander, bisher Assistent an der Seite von Cheftrainer Sascha Hildmann, holt die Fußballschuhe wieder vom Nagel herunter und tritt ab der kommenden Saison für den TSV Nellmersbach in der Bezirksliga an. Zudem will der 36 Jahre alte ehemalige Abwehrspieler, der seit 2000 beim Dorfklub ist, mehr Zeit seiner Familie widmen und sich als Trainer fortbilden. Klar ist bereits, dass Cimander der SG auch in Zukunft treu bleiben, kurz- oder mittelfristig auch wieder eine Aufgabe bei den Schwaben übernehmen wird und die Trainerlehrgänge finanziell vom Drittligisten unterstützt werden.

"Ich habe einfach noch Spaß daran zu kicken, bin noch fit und will deshalb die Chance einfach nutzen, um nochmals aktiv Fußball zu spielen. Gleichzeitig möchte ich das ein oder andere Spiel von meinem Sohn, der ebenfalls bei der SG spielt, verfolgen. Hier blieb bisher zu wenig Zeit", so Cimander nach seinem Rücktritt.

kon

Alle Transfers der 3. Liga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Jüllich

Vorname:Nicolas
Nachname:Jüllich
Nation: Deutschland
Verein:SG Sonnenhof Großaspach
Geboren am:27.03.1990

weitere Infos zu Cimander

Vorname:Martin
Nachname:Cimander
Nation: Deutschland
Verein:SG Sonnenhof Großaspach
Geboren am:03.10.1981

weitere Infos zu Hildmann

Vorname:Sascha
Nachname:Hildmann
Nation: Deutschland

Wechselbörse - SG Sonnenhof Großaspach

NameZ/APositionDatum
Dem, JamilMittelfeld02.10.2018
 
Burger, KorbinianAbwehr16.07.2018
 
Mvibudulu, StephaneSturm03.07.2018
 
Fountas, TaxiarchisMittelfeld29.06.2018
 
Sohm, PascalMittelfeld29.06.2018

Vereinsdaten

Vereinsname:SG Sonnenhof Großaspach
Gründungsdatum:25.08.1994
Mitglieder:864 (10.08.2017)
Vereinsfarben:Rot-Schwarz
Anschrift:SG Sonnenhof Großaspach e.V.
Postfach 1235
71545 Großaspach
Telefon: (0 71 91) 91 90 10
Telefax: (0 71 91) 91 90 17
Internet:http://www.sg94.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine