Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
27.06.2017, 14:11

FSV Zwickau ordnet seine Führungsstruktur neu

Leege macht weiter - Sprang und Odabas kommen

Die Vereinsführung des FSV Zwickau hat sich neu sortiert: Wie der Verein mitteilte, werden aufgrund der "zeitlich extrem aufwendigen und nervenaufreibenden Aufgaben, die im Rahmen des aktuellen Lizenzierungsverfahrens für den erfolgreichen Erhalt der Lizenz 2017/18 zu bewältigen waren", die Strukturen verändert. Vorstand, Aufsichtsrat und Geschäftsleitung haben sich auf die Reform verständigt. Unterdessen haben die Zwickauer ihre Kaderplanungen weiter vorangetrieben.

Tobias Leege
Hat sich zum Weitermachen entschlossen: FSV-Vorstand Tobias Leege.
© imagoZoomansicht

Mit einer Satzungsänderung soll nun ein dreiköpfiger geschäftsführender Vorstand geschaffen werden. Bis dahin werden Tobias Leege (Vorstand Finanzen), Gunnar Findeiß (Vorstand Marketing/Vertrieb) sowie ein noch nicht berufenes drittes Vorstandsmitglied zusammen mit Geschäftsführer Frank Fischer den Verein führen. Leege hatte im Februar seinen Rücktritt zum Saisonende erklärt. Nun aber signalisierte er durch die Schaffung des neuen Führungsgremiums seine erneute Bereitschaft, dem Verein zur Verfügung zu stehen. Der Aufsichtsrat hat daraufhin Leege erneut zum Vorstand berufen.

Torwarttalent Sprang erhält Zweijahresvertrag - Odabas kommt auf Leihbasis

Zum Sportlichen: Die Zwickauer arbeiten am Kader für die neue Saison. Als künftigen dritten Torhüter gab der Verein am Dienstag die Verpflichtung von Max Sprang vom FC Mecklenburg Schwerin bekannt. Der erst 16-jährige Keeper (in einer Woche wird Sprang dann 17) erhält einen Zweijahresvertrag und soll in der U 19 des Vereins Spielpraxis sammeln. Noch bis Mittwoch befindet sich zudem Torwart Christian Ortag (derzeit noch FC Ingolstadt) im Probetraining beim FSV. Die bisherigen Ersatztorhüter hinter Stammkeeper Johannes Brinkies - Marian Unger (zum VFC Plauen) und Maximilian Rosenkranz (zum VfB Auerbach) - haben den Verein verlassen.

Eine weitere Neuverpflichtung gab der FSV am Dienstagnachmittag bekannt: Innenverteidiger Ali Odabas kommt leihweise für ein Jahr von Zweitligaaufsteiger Jahn Regensburg. Zuvor verlängerte er dort bis zum 30. Juni 2019. Der 23-Jährige, der das Fußballspielen beim VfR Aalen gelernt hatte, kam in der vergangenen Saison auf acht Drittligapartien bei den Oberpfälzern. Er befand sich bereits im Probetraining und kam in den beiden ersten Testspielen zur Saisonvorbereitung zum Einsatz - und konnte Trainer Torsten Ziegner überzeugen.

Ebenfalls in Verhandlung mit dem FSV befindet sich Flügelspieler Sinan Tekerci, bei Zweitligist Dynamo Dresden derzeit ohne Perspektive.

sam

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Livescores Live

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
17:30 SDTV 500 Great Goals
 
17:30 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
18:00 SDTV Transfermarkt TV
 
18:00 SKYS1 Handball: DKB Bundesliga
 
18:00 SKYS2 Tennis: ATP World Tour
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: OT: Glaubensfrage Grünkohl von: agil - 19.11.18, 17:18 - 1 mal gelesen
Re (5): Du hast keine Ahnung ..! von: rauschberg - 19.11.18, 17:16 - 1 mal gelesen
Re (2): Die geile Süd vom geilsten Verein von: Txomin_Gurrutxaga - 19.11.18, 17:11 - 9 mal gelesen

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine