Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
02.06.2016, 17:45

Ex-Bundesligaspieler kommt aus Braunschweig

Vrancic wechselt zum Halleschen FC

Der Drittligist Hallescher FC ist auf dem Transfermarkt weiterhin sehr umtriebig und hat am Donnerstag bereits seine sechste Neuverpflichtung für die kommende Saison präsentiert. Mittelfeldspieler Damir Vrancic kommt von Zweitligist Eintracht Braunschweig und unterschrieb bei den Sachsen-Anhaltinern einen Zweijahresvertrag bis Juni 2018.

Damir Vrancic beim Training
Mit Damir Vrancic wechselt viel Erfahrung nach Halle.
© imagoZoomansicht

Sieben Jahre lang streifte sich Ex-Bundesligaprofi Vrancic zuletzt das Trikot der Eintracht aus Braunschweig über, nun schnürt der 30-jährige Deutsch-Bosnier seine Fußballschuhe ab der kommenden Saison für den HFC. "Sieben Jahre bei einem Verein zeugen von einer beeindruckenden Kontinuität", verleiht HFC-Trainer Rico Schmitt auf der Vereinswebsite seiner Freude über den Neuzugang Ausdruck. "Er hat in Braunschweig, mit dem Sprung von der dritten in die erste Liga, wertvolle Erfahrungen gesammelt und unsere gesamte sportliche Führung - Stefan Böger, Ralph Kühne und ich - sind froh, dass wir ihn vom Konzept des HFC überzeugen konnten. Damir stärkt unser System in jeglicher Hinsicht", ergänzte Schmitt.

Vrancic kann bereits auf eine lange Karriere zurückblicken: In seiner Jugend wurde er erst von Eintracht Frankfurt und dann vom Nachbarn und Konkurrenten Mainz 05 ausgebildet. Beim 1. FSV gelang dem Deutsch-Bosnier dann unter Trainer Jürgen Klopp der endgültige Durchbruch in der zweiten Bundesliga. Zur Saison 2008/2009 streifte er sich dann das Trikot der Schwarz-Gelben über, als es ihn zusammen mit "Kloppo" zu Borussia Dortmund zog.

Bereits ein Jahr später führte der Weg des Mittelfeldspielers nach Braunschweig, wo er die längste Zeit im Laufe seiner Karriere verbrachte. Sein dortiges Highlight: Durch einen verwandelten Freistoß sicherte Vrancic der Eintracht am 31. Spieltag der Saison 2012/13 mit seinem 1:0-Siegtor in Ingolstadt den Aufstieg in die erste Liga und avancierte dadurch zum Publikumsliebling. Insgesamt blickt der Deutsch-Bosnier auf eine stolze Bilanz von 135 Einsätzen mit elf Toren und 19 Torvorlagen im Trikot der Braunschweiger zurück. Zuletzt spielte Vrancic auch verletzungsbedingt aber keine große Rolle mehr in den Planungen von Eintracht-Coach Torsten Lieberknecht. So stand der 30-jährige in der abgelaufenen Saison nur in fünf Pflichtspielen auf dem Feld. In seiner neuen Aufgabe beim Halleschen FC hat Vrancic nun eine weitere Herausforderung vor der Brust.

Schlechte Nachrichten gibt es dagegen vom DFB-Sportgericht: Halle muss 1500 Euro Strafe zahlen, da vor Anpfiff der Partie bei Hansa Rostock Mitte Mai ein lauter Böller im HFC-Fanblock explodiert war. Der Verein hat dem Urteil bereits zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

kon

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Vrancic

Vorname:Damir
Nachname:Vrancic
Nation: Bosnien-Herzegowina
Verein:FT Braunschweig
Geboren am:04.10.1985

weitere Infos zu Schmitt

Vorname:Rico
Nachname:Schmitt
Nation: Deutschland

Vereinsdaten

Vereinsname:Hallescher FC
Gründungsdatum:26.01.1966
Mitglieder:1.558 (07.06.2018)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Hallescher Fußballclub e.V.
Postfach 200138
06002 Halle (Saale)
Telefon: (03 45) 4 44 12 93
Telefax: (03 45) 4 44 16 16
Internet:http://www.hallescherfc.de/

Vereinsdaten

Vereinsname:Eintracht Braunschweig
Gründungsdatum:15.12.1895
Mitglieder:4.943 (16.07.2018)
Vereinsfarben:Blau-Gelb
Anschrift:Hamburger Straße 210
38112 Braunschweig
Telefon: (05 31) 23 23 00
Telefax: (05 31) 23 23 030
E-Mail: eintracht@eintracht.com
Internet:http://www.eintracht.com/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine