Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
30.03.2016, 14:37

Preußen Münster vor schwerer Aufgabe im Ostseestadion

Trauerfall: Kara fehlt in Rostock

Wegen eines Trauerfalls in der Familie muss der SC Preußen Münster am Samstag beim Auswärtsspiel in Rostock auf Mehmet Kara verzichten. Ein Stürmer-Duo kehrte dagegen ins Mannschaftstraining zurück.

Mehmet Kara
Fehlt Preußen Münster aufgrund eines Trauerfalls in der Familie: Mehmet Kara.
© imagoZoomansicht

Wie Preußen Münster am Mittwoch via Twitter mitteilte, sei Kara aufgrund eines Trauerfalls in der Familie in dieser Woche vom Training sowie für die Partie bei Hansa Rostock freigestellt.

Alternativ könnte Trainer Horst Steffen am Samstag (LIVE! ab 14 Uhr) in Rostock im offensiven Mittelfeld auf Rogier Krohne setzen, der zuletzt viermal von der Bank kam (kicker-Notenschnitt 3,69).

Gute Nachrichten gibt es derweil von Adriano Grimaldi (Muskelfaserriss) und Marcel Reichwein (Bänderanriss). Die beiden Stürmer sind am Dienstag wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Gut möglich, dass sie am Wochenende einsatzfähig sind.

Auf die zuletzt viermal sieglosen Münsteraner wartet keine einfache Partie im Ostseestadion. Hansa strebt den dritten Heimsieg in Folge an, um sich weiter von den Abstiegsrängen zu distanzieren.

cfl

Tabellenrechner 3.Liga
30.03.16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Kara

Vorname:Mehmet
Nachname:Kara
Nation: Türkei
Verein:Preußen Münster
Geboren am:21.11.1983

weitere Infos zu Reichwein

Vorname:Marcel
Nachname:Reichwein
Nation: Deutschland
Verein:Preußen Münster
Geboren am:21.02.1986

weitere Infos zu Grimaldi

Vorname:Adriano
Nachname:Grimaldi
Nation: Deutschland
Verein:Preußen Münster
Geboren am:05.04.1991