Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
27.01.2016, 17:12

Verteidiger wechselt zum KSC und wird direkt zum FCM verliehen

Kinsombi: Über Karlsruhe nach Magdeburg

David Kinsombi verlässt Eintracht Frankfurt und schließt sich dem Karlsruher SC an. Dort unterschrieb der 20-Jährige einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018. Zunächst aber wird der Verteidiger bis Saisonende an den Drittligisten 1. FC Magdeburg verliehen.

David Kinsombi
Frankfurt, ade: David Kinsombi (links) verlässt die Eintracht und wechselt zum Zweitligisten KSC.
© Getty ImagesZoomansicht

In Magdeburg soll Kinsombi mehr Spielpraxis sammeln als zuletzt in Frankfurt. Unter Ex-Coach Thomas Schaaf und dem aktuellen Eintracht-Trainer Armin Veh kam der Deutsch-Kongolese in den vergangenen beiden Jahren kaum zum Zug. Beim Karlsruher SC erhoffen sie sich von dem 20-Jährigen dennoch Einiges: "David ist ein junger Spieler mit einer guten Perspektive", teilte KSC-Sportdirektor Jens Todt in einer ersten Stellungnahme mit. "Er kann defensiv mehrere Positionen ausfüllen und ist ein absoluter Teamplayer."

Zunächst aber wird der gelernte Verteidiger und frühere deutsche U-18-Nationalspieler bis Saisonende an den 1. FC Magdeburg verliehen. Dort soll Kinsombi die Entwicklung des Drittligisten unterstützen. Maßgeblich am Ausleihgeschäft beteiligt war Ex-Profi Maik Franz, der sowohl für die Eintracht als auch den KSC und den FCM aktiv war: "Besonderer Dank gilt Maik Franz, der durch seine Vermittlungen dazu beigetragen hat, das Ausleihgeschäft für den 1. FC Magdeburg möglich zu machen", erklärte FCM-Geschäftsführer Mario Kallnik.

Vier Bundesligaspiele für die Eintracht in zwei Jahren

Kinsombi spielte zunächst für Germania Wiesbaden und für den SV Wehen Wiesbaden, ehe er im Juli 2011 zum 1. FSV Mainz 05 wechselte. In der Saison 2013/14 übernahm der Ex-Frankfurter die Kapitänsbinde des Mainzer A-Jugend-Teams und absolvierte vier Einsätze für die zweite Mannschaft der Rheinhessen in der Regionalliga Südwest. Zur Saison 2014/15 unterschrieb der 20-Jährige dann einen Zweijahresvertrag bei Eintracht Frankfurt. Für die Hessen bestritt er am 1. November 2014 auch sein Bundesligadebüt, als er beim 0:1 in Hannover bis zur 63. Minute mitwirken durfte. Beim 1:1 gegen den VfL Wolfsburg am 3. Februar 2015 durfte Kinsombi sogar über die volle Spielzeit ran.

Der erhoffte Durchbruch des Deutsch-Kongolesen blieb aber nicht nur in der vergangenen, sondern auch in der aktuellen Spielzeit aus. Auch in der kam Kinsombi nur auf zwei Einsätze: Bei seinem ersten wurde er beim 0:0 in Hoffenheim in der 90. Minute eingewechselt, bei seinem letzten für die Eintracht durfte er immerhin die vollen 90 Minuten beim 1:4 in Dortmund absolvieren. Beim 3:2-Heimsieg über den VfL Wolfsburg am vergangenen Sonntag stand Kinsombi nicht im Kader.

fis

Tabellenrechner 3.Liga
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FC Magdeburg
Gründungsdatum:22.12.1965
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:1. Fußball-Club Magdeburg e.V.
Friedrich-Ebert-Straße 62
39114 Magdeburg
Telefon: (03 91) 99 02 90
Telefax: (03 91) 99 02 999
Internet:http://1.fc-magdeburg.de/

Vereinsdaten

Vereinsname:Karlsruher SC
Gründungsdatum:06.06.1894
Mitglieder:7.100 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Adenauerring 17
76131 Karlsruhe
Telefon: (07 21) 9 64 34 50
Telefax: (07 21) 9 64 34 69
E-Mail: info@ksc.de
Internet:http://www.ksc.de

Vereinsdaten

Vereinsname:Eintracht Frankfurt
Gründungsdatum:08.03.1899
Mitglieder:35.000 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Rot-Schwarz-Weiß
Anschrift:Mörfelder Landstraße 362
60528 Frankfurt/Main
Telefon: 0800 - 7431899
Telefax: (0 69) 95 50 31 10
E-Mail: info@eintrachtfrankfurt.de
Internet:http://www.eintracht.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun