Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

12.07.2013, 18:46

Rostock: Stürmer unterschreibt Zweijahresvertrag

Kucukovic wechselt an die Ostsee

Mustafa Kucukovic startet einen neuen Versuch, in Deutschland Fuß zu fassen. Der hoch aufgeschossene Stürmer schließt sich Hansa Rostock an. Der 26-Jährige, der sich einst als jüngster HSV-Bundesligaspieler aller Zeiten einen Namen machte, unterschrieb einen Vertrag bis 2015. Zuletzt war der ehemalige deutsche U-Nationalspieler bei Olympiakos Nikosia in Zypern unter Vertrag.

- Anzeige -
Sportvorstand Uwe Vester begrüßt Mustafa Kucukovic
An Bord der Hansa-Kogge: Sportvorstand Uwe Vester begrüßt Mustafa Kucukovic.
© FC Hansa Rostock Zoomansicht

"Kucukovic ist der zentrale Stürmertyp, den wir gesucht haben. Er verfügt über große Präsenz im Strafraum, ist unangenehm für gegnerische Abwehrreihen und verfügt über die Stärke, Bälle für die eigene Mannschaft zu sichern", erklärte Vorstand Sport Uwe Vester die Beweggründe des Klubs für den Transfer. "Zudem besitzt er große Erfahrung sowohl in der 1. als auch 2. Bundesliga."

Der 1,93 m große Kucukovic hat in der Tat schon einige Erfahrungen gesammelt. Mit 17 Jahren, 10 Monaten und 6 Tagen avancierte er in der Saison 2004/05 zum jüngsten Spieler in der Bundesliga-Historie des Hamburger SV. Allerdings kamen danach nur noch 13 weitere Einsätze in Deutschlands Eliteklasse hinzu (ein Tor). Als Profi spielte er zudem in Deutschland für den TSV 1860 München, Greuther Fürth und den FC Energie Cottbus und kam dort auf insgesamt 55 Spiele (sieben Tore).

"Ich bin sehr dankbar, dass mir der F.C. Hansa Rostock die Chance gibt, wieder Fuß im deutschen Profifußball zu fassen. Sowohl der Verein als auch ich selbst wollen einen Neuanfang starten", erklärte Kucukovic, der auch im Ausland bei Grenoble (Frankreich) und bei Soenderjyske in Dänemark aktiv war. "Ich will hier mit viel Fleiß und ehrlicher Arbeit meinen Teil dazu beitragen und so das in mich gesetzte Vertrauen zurückzahlen."

Von Sahin bis Schaaf
Die jüngsten Spieler der 18 Bundesliga-Klubs
Feine Technik: Nuri Sahin.
BVB: Nuri Sahin, 6. August 2005

Mit 16 Jahren und 335 Tagen ist er der jüngste BVB-Spieler in der Bundesliga und gleichzeitig der Jüngste, der überhaupt jemals in der Bundesliga aufgelaufen ist: Nuri Sahin debütierte am ersten Spieltag der Saison 2005/06 für Borussia Dortmund beim Spiel in Wolfsburg (2:2). Beim 2:1 in Nürnberg am 14. Spieltag derselben Saison erzielte Sahin sein erstes Bundesliga-Tor. Damit ist er auch jüngster Torschütze der Liga.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
12.07.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Kucukovic

Vorname:Mustafa
Nachname:Kucukovic
Nation: Deutschland
Verein:Hansa Rostock
Geboren am:05.11.1986

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -