Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

10.06.2013, 17:27

Elversberg muss kurzfristig in den Ludwigspark umziehen

Doppelbelastung für Erfolgstrainer Kiefer

Mit dem Aufstieg in die 3. Liga haben die Elversberger erstmals in ihrer 106-jährigen Vereinsgeschich­te den Sprung in den Profifußball geschafft und wollen dort an ihrem Erfolgskonzept festhalten. Ein wich­tiger Bestandteil ist Jens Kiefer (38), den die SVE für zwei weitere Jahre an sich gebunden hat und der parallel zum Traineralltag noch seine Fußballlehrer-Lizenz erwirbt.

Jens Kiefer
Doppelbelastung für SVE Trainer: Jens Kiefer muss noch seine Trainerlizenz erwerben.
© imagoZoomansicht

"Der Trainer hatte großen Anteil am Aufstieg, kommt aus der Region, versteht das Saarland und ist charakterlich ein absolutes Vorbild", schwärmt Prä­sident Dominik Holzer (31). Dass Kiefer parallel zu seinem Trainerjob die für die 3. Liga notwendige Fuß­balllehrer- Lizenz erwirbt und der Mannschaft drei Tage in der Woche fehlt, sieht Holzer nicht als Prob­lem: "Wir werden unseren Trainer­stab breiter aufstellen. Außerdem haben wir mit Timo Wenzel oder Daniel Jungwirth starke Führungs­spieler, die das Fehlen des Trainers mit auffangen werden."

Auch beim Kader setzt die SVE auf Kontinuität: 16 Spieler der Auf­stiegsmannschaft haben noch ei­nen Vertrag, auch Marcel Schug, Maurice Deville und Abedin Kras­niqi, dessen Verbleib aber unwahr­scheinlich ist, sollen gehalten wer­den. "Außerdem wollen wir uns mit drei bis vier Leuten verstärken, die neben ihren fußballerischen Quali­täten auch charakterlich zu uns pas­sen", erklärt der Präsident. Hinzu sollen noch drei bis vier deutsche Nachwuchskräfte kommen.

- Anzeige -

Stadionausbau möglichst zeitnah

Ausgegebenes Ziel ist der Klassenerhalt. "Neben den Fern­sehgeldern hoffen wir, unsere Sponsorengelder um 30 Prozent hochschrauben zu können", so Hol­zer, der mit einem Etat zwischen 3,2 und 3,4 Millionen Euro plant. Zu­dem wird noch ein anderes Projekt vorangetrieben: Das Elversberger Stadion soll zur drittligatauglichen Arena ausgebaut werden. "Wenn es mit den ersten Abschnitten ganz schnell geht, können wir vielleicht schon zur Rückrunde wieder an der Kaiserlinde spielen", hofft Holzer bei Heimspielen nur kurz in den Saarbrücker Ludwigspark auswei­chen zu müssen. Die neue Elvers­berger Arena soll bis zu 15 000 über­dachte Plätze bieten und den Verein insgesamt rund acht Millionen Euro kosten.

Sandra Bertrand

10.06.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

Waldstadion an der Kaiserlinde

Stadionkapazität: 5.305
- Anzeige -

weitere Infos zu Kiefer

Vorname:Jens
Nachname:Kiefer
Nation: Deutschland
Verein:Eintracht Trier

- Anzeige -

Vereinsdaten

Vereinsname:SV Elversberg
Gründungsdatum:01.01.1907
Vereinsfarben:Schwarz-Weiß
Anschrift:Sportvereinigung 07 Elversberg e.V.
Industriestraße 35
66129 Saarbrücken
Telefon: (0 68 05) 92 92 10 9
Telefax: (0 68 21) 74 27 57
Internet:http://www.sv07elversberg.de

- Anzeige -

- Anzeige -