Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
FSV Zwickau

FSV Zwickau

4
:
0

Halbzeitstand
1:0
Jahn Regensburg

Jahn Regensburg


FSV ZWICKAU
JAHN REGENSBURG
15.
30.
45.



60.
75.
90.











Zwickauer Negativserie gebrochen

Dreierpack: Bär lässt FSV jubeln

Der FSV Zwickau kann doch noch jubeln. Durch ein 4:0 gegen Mit-Aufsteiger Jahn Regensburg, das einen gebrauchten Tag erwischte, konnten die Sachsen nach wettbewerbsübergreifend sechs Spielen wieder einmal einen Sieg bejubeln. In einer von beiden Seiten munter geführten Partie war FSV-Stürmer Bär mit seinen drei Treffern unumstrittener Matchwinner.

Marcel Bär
Schnürte gegen Jahn Regensburg einen Dreierpack: Marcel Bär.
© imagoZoomansicht

FSV-Coach Torsten Ziegner wechselte nach dem 0:1 in Chemnitz nur auf einer Position: Wachsmuth musste mit einem Magen-Darm-Infekt passen, dafür rutschte Schlicht ins Team.

Jahn-Trainer Heiko Herrlich nahm im Vergleich zum 2:2 gegen Fortuna Köln zwei Veränderungen vor: Hein und Hyseni rutschten ins Team, Lais und Grüttner blieben draußen.

Beide Teams legten bei regnerischem Wetter munter los: Die Hausherren wirkten aktiver und suchten den Weg in die Spitze, die Gäste aus der Oberpfalz waren über Konter gefährlich: Auf Regensburger Seite probierte es Thommy aus der Distanz (3.), bei den Schwänen aus Zwickau scheiterten König (6.) und Paul (14.).

Chancen auf beiden Seiten

Doch Regensburg arbeitete sich in die Partie hinein und kam durch Thommy (25.) und Hyseni (30.) gefährlich zum Abschluss. Zwickau ließ sich nicht in die Defensive drängen und agierte ebenfalls offensiv. Bär scheiterte zunächst an Pentke (33.), bevor er es nach einem schnellen Gegenstoß über Göbel besser machte und den Gästekeeper zur 1:0-Führung überwand (39.).

Bär setzt zum K.-o-Schlag an

In Durchgang eins noch eine ausgeglichene Partie, legte Zwickau in der zweiten Hälfte druckvoll los: Mit dem Ball am Fuß ließ Bär Hein aussteigen und traf dann aus spitzem Winkel ins rechte Eck (49.). Fünf Minuten später durfte der 24-Jährige erneut jubeln, als Nadzik ihm den Ball in den Fuß spielte, er Jahn-Keeper Pentke umkurvte und den Dreierpack markierte (54.).

FSV nimmt Tempo raus und trifft erneut

Der Jahn war von diesem Doppelschlag geschockt und schaffte es nicht, den Spielstand zu verkürzen. Die Hausherren kontrollierten das Geschehen und nahmen deutlich Tempo aus der Partie. Dennoch waren die FSV-Spieler noch nicht gesättigt: Den Schlusspunkt der Partie setzte Nietfeld, der in Minute 82 auf 4:0 erhöhte.

Zwickau ist am Sonntag in Rostock zu Gast (14 Uhr), Regensburg empfängt am Samstag den SC Paderborn (14 Uhr).

Tabellenrechner 3.Liga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

FSV Zwickau
Aufstellung:
Brinkies (3) - 
Sorge (2,5) , 
Gebers (1,5)    
R. Paul (2,5)    
Schlicht (3)    
Lange (3) - 
P. Göbel (2,5) , 
Frick (2,5)    
C. Göbel (3) - 
Bär (1)                    
König (3)    

Einwechslungen:
60. Schröter (4) für Bär
72. Nietfeld     für Frick
83. M.-P. Zimmermann     für König

Trainer:
Ziegner
Jahn Regensburg
Aufstellung:
Pentke (3) - 
Saller (4,5) , 
Kopp (4) , 
Hein (4)    
Nandzik (3,5) - 
Geipl (4,5) , 
Knoll (4)    
George (4) , 
Pusch (4,5)    
Thommy (2,5)    
Hyseni (5)

Einwechslungen:
64. Ziereis für Pusch
64. Urban für Knoll
74. Hofrath für Thommy

Trainer:
Herrlich

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Bär (36., Rechtsschuss, Frick)
2:0
Bär (48., Rechtsschuss, Frick)
3:0
Bär (55., Rechtsschuss)
4:0
Nietfeld (83., Rechtsschuss, Schröter)
Gelbe Karten
Zwickau:
R. Paul
(1. Gelbe Karte)
,
Bär
(2.)
,
Schlicht
(1.)
,
M.-P. Zimmermann
(2.)
Regensburg:
-

Spielinfo

Anstoß:
20.09.2016 18:30 Uhr
Stadion:
Stadion Zwickau, Zwickau
Zuschauer:
4350
Schiedsrichter:
Tobias Reichel (Stuttgart)   Note 2,5

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine