Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Hansa Rostock

Hansa Rostock

0
:
0

Halbzeitstand
0:0
SG Sonnenhof Großaspach

SG Sonnenhof Großaspach


HANSA ROSTOCK
SG SONNENHOF GROßASPACH
15.
30.
45.

60.
75.
90.









Chancenplus der Norddeutschen nach dem Seitenwechsel

Hansa verpasst Traumstart, wahrt aber weiße Weste

Stabile Defensiven prägten das Gesamtbild im Ostseestadion, als Hansa Rostock und Sonnenhof Großaspach sich duellierten. Am Ende durften sich beide Teams folgerichtig über den vierten Saisonpunkt und eine weiterhin weiße Weste freuen, die durch das 0:0 gewahrt wurde. Dabei wäre ein dreifacher Punktgewinn für Hansa nicht unverdient gewesen, die Hanseaten vergaben aber einige gute Möglichkeiten nach dem Pausenpfiff.

Hart umkämpft: Hansa Rostock und Großaspach schenkten sich nichts und trennten sich mit 0:0.
Hart umkämpft: Hansa Rostock und Großaspach schenkten sich nichts und trennten sich mit 0:0.
© imagoZoomansicht

Im Vergleich zum 2:0-Auftaktsieg gegen Lotte setzte Hansa-Coach Pavel Dotchev auf bewährtes Personal. Lediglich Evseev musste mit Muskelfaserriss passen, für ihn begann Fehr.

Großaspachs Coach Sascha Hildmann musste nach dem 4:1 gegen Magdeburg ebenfalls einmal verletzungsbedingt rotieren: Thermann hatte muskuläre Probleme aus der Magdeburg-Partie davongetragen und fehlte im Kader, Bösel stand in der Startelf.

Beide Teams waren am ersten Spieltag siegreich gewesen und wollten den Traumstart perfekt machen. Da Großaspach auf schnelle Konter lauerte und auch Hansa nicht wirklich viel Risiko einging, waren Großchancen zunächst rar gesät. Gyau und Röttger sendeten die ersten Torschüsse ab (8./9.), Rostocks Fehr antwortete in der 15. Minute aus der Distanz.

Fehr und Gyau machen Dampf

Rostock verzeichnete leichte optische Vorteile und mehr Ballbesitz, knackte den Abwehrriegel aber nicht wirklich. Wenn es gefährlich wurde, dann auf beiden Seiten nur durch Distanzschüsse. Fehr (26.) und Gyau (35.), die auffälligsten Akteure der Partie, scheiterten aus der Ferne. Hansa war aktiver und kam spät zur vielversprechendsten Szene des ersten Durchgangs: Benyamina konnte einen langen Steilpass alleine vor Broll aber nicht aus der Luft pflücken (40.). Kurz darauf war Pause.

Im zweiten Durchgang machte Rostock ernst. Die Hanseaten erwischten einen guten Start und kamen nach weniger als zwei gespielten Minuten zur bis dato besten Torgelegenheit: Owusu steckte für Benyamina durch, der alleine vor Broll auftauchte und am Schlussmann scheiterte (47.). Großaspach fehlte nun der Zugriff, Bouziane (56.) und Owusu (58.) ließen weitere Möglichkeiten liegen.

Glückloser Hansa-Angreifer

Benyamina hatte nicht seinen glücklichsten Tag, vergab auch die nächste gute Gelegenheit (65.), dann kam Großaspach noch einmal offensiv zur Geltung: Nach einem der seltenen gelungenen Konterangriffe über die rechte Seite beförderte Röttger die Kugel aus acht Metern im Grätschen nur knapp am linken Pfosten vorbei (74.).

Am Ende ging die Partie ohne weitere nennenswerte Höhepunkte über die Bühne, Schiedsrichter Frank Willenborg bewahrte beiden Teams mit seinem Schlusspfiff die weiße Weste. Vier Punkte haben Rostock sowie Großaspach nun auf dem Konto sowie noch kein Gegentor gefangen. Am Ende waren die Gesichter wenn überhaupt nur auf Rostocker Seite etwas lang, hatte die Dotchev-Elf doch eine Handvoll gute Möglichkeiten vergeben. Weiter geht es am Dienstag: Die Hansa-Kogge gastiert in Erfurt (19 Uhr). Zur gleichen Zeit empfängt Großaspach den FSV Zwickau.

Tabellenrechner 3.Liga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Hansa Rostock
Aufstellung:
Blaswich (3) - 
Nadeau (4)    
Hüsing (2) , 
Riedel (3)    
Holthaus (3,5) - 
Bischoff (2)    
Bouziane (3,5) , 
Wannenwetsch (3) , 
Owusu (3)    
Fehr (4)    
S. Benyamina (4)    

Einwechslungen:
64. Föll für Fehr
71. Ziemer für Owusu
88. Väyrynen für S. Benyamina

Trainer:
Dotchev
SG Sonnenhof Großaspach
Aufstellung:
K. Broll (2,5) - 
Gehring (3) , 
Leist (2,5) , 
Ö. Özdemir (3,5)    
Schiek (4,5) , 
Bösel (3,5) , 
Hägele (3)    
Vitzthum (3)        
Sohm (4) , 
Röttger (4)        
Gyau (2,5)

Einwechslungen:
46. Sané (3) für Ö. Özdemir
66. Pelivan für Vitzthum
79. Binakaj für Röttger

Trainer:
Hildmann

Tore & Karten

 
Torschützen
keine
Gelbe Karten
Rostock:
Riedel
(1. Gelbe Karte)
,
Nadeau
(1.)
Großaspach:
Vitzthum
(2. Gelbe Karte)
,
Röttger
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
29.07.2017 14:00 Uhr
Stadion:
Ostseestadion, Rostock
Zuschauer:
12500
Schiedsrichter:
Frank Willenborg (Osnabrück)   Note 3,5

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine