Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Chemnitzer FC

Chemnitzer FC

0
:
0

Halbzeitstand
0:0
MSV Duisburg

MSV Duisburg


CHEMNITZER FC
MSV DUISBURG
15.
30.
45.
60.
75.
90.









Duisburg setzt sich im Tabellenmittelfeld fest

Fink verpasst die Führung um Haaresbreite

Im DFB-Pokal wussten Chemnitz und Duisburg jüngst zu überraschen, im direkten Duell ging es weniger spektakulär zu. Auf Tore mussten die Fans im Stadion an der Gellertstraße diesmal verzichten, die Himmelblauen müssen somit die Tabellenführung abgeben. Fink hatte die beste Chance für den CFC, doch auch die Zebras hatten ihre Möglichkeiten.

CFC-Trainer Karsten Heine musste im Vergleich zur 10:9-Sensation nach Elfmeterschießen im Pokal gegen Mainz 05 eine Änderung vornehmen. Scheffel nahm die Position des verletzten Conrad ein. Duisburgs Coach Gino Lettieri tauschte sein Team nach dem 1:0 im Pokal gegen Nürnberg auf zwei Positionen. Es begannen Kühne und Klotz für Wille und Gardawski.

Zunächst tat sich wenig Erwähnenswertes auf der "Baustelle" an der Gellertstraße, ein wenig mehr Offensivkraft strahlten die Gastgeber aus. In der 21. Minute hatte Anton Fink nach Vorarbeit von Stenzel die Führung auf dem Fuß, der Kapitän der Chemnitzer verfehlte das Tor jedoch allein vor MSV-Keeper Ratajczak denkbar knapp.

Doch auch die Zebras hatten ihre Chancen. In der 36. Minute verschätzte sich CFC-Keeper Pentke, Onuegbu scheiterte jedoch aus spitzem Winkel. Nur zwei Minuten später war Chemnitz wieder dran: Lais bediente Ofosu, aus elf Metern schoss der 22-jährige Mittelfeldspieler jedoch knapp über das Gäste-Gehäuse. In der 40. Minute kam Janjic nicht am stark reagierenden Pentke vorbei.

Nach Wiederanpfiff tat sich zunächst nicht allzu viel in den Strafräumen, die beiden Kontrahenten begegneten sich auf Augenhöhe. In der 66. Minute durfte dann wieder der MSV eine gute Chance für sich verzeichnen. Grote stand nach einem langen Ball in aussichtsreicher Schussposition, wurde aber mit vereinten Chemnitzer Kräften gerade noch am Abschluss gehindert. Nur eine Zeigerumdrehung später konnten Grote, Onuegbu und Kühne innerhalb kürzester Zeit ihre Möglichkeiten nicht nutzen.

Die Partie plätscherte bei leichtem Regen dem Ende entgegen - und Chemnitz machte nochmal Dampf. Ofosu und Fink spielten sich mit einem Doppelpass durchs Mittelfeld, letztlich aber scheiterte Ofosu aus 18 Metern an MSV-Keeper Ratajczak (77.). Auf der anderen Seite klärte Pentke einen Kopfball von Janjic (80.).

Kurz vor Schluss dann beinahe doch noch der Siegtreffer für den CFC. Gleich vier Akteure versuchten das Leder aus kurzer Distanz im Tor unterzubringen, doch die Duisburger machten auch die letzte Gelegenheit der Partie zunichte. Es blieb bei der letztlich verdienten Nullnummer an der Gellertstraße.

Chemnitz spielt am Mittwoch (19 Uhr) bei den Stuttgarter Kickers, Duisburg zeitgleich daheim gegen Bielefeld.

Tabellenrechner 3.Liga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Chemnitzer FC
Aufstellung:
Pentke (3) - 
Scheffel (3) , 
M. Endres (3)    
Röseler (3) , 
Poggenberg (3) - 
Stenzel (2,5) , 
Lais (3)    
Türpitz (3)    
Kehl-Gomez (3) , 
Ofosu (3)    
A. Fink (2,5)    

Einwechslungen:
64. Hofrath für Türpitz
64. Garbuschewski     für Lais
84. Ziereis für Ofosu

Trainer:
Heine
MSV Duisburg
Aufstellung:
Ratajczak (3) - 
M. Kühne (3,5)    
Schorch (3) , 
Meißner (4) , 
Wolze (3) - 
Albutat (3) , 
St. Bohl (3)    
Klotz (4)    
Janjic (2,5) , 
Grote (3)    
Onuegbu (3)    

Einwechslungen:
70. Gardawski für Klotz
81. Feltscher für Onuegbu
89. Dum für Grote

Trainer:
Lettieri

Tore & Karten

 
Torschützen
keine
Gelbe Karten
Chemnitz:
M. Endres
(1. Gelbe Karte)
,
Garbuschewski
(1.)
Duisburg:
M. Kühne
(1. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
24.08.2014 14:00 Uhr
Stadion:
Stadion an der Gellertstraße, Chemnitz
Zuschauer:
6124
Schiedsrichter:
Florian Heft (Neuenkirchen)   Note 2,5

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine