Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Stuttgarter Kickers

 - 

VfL Osnabrück

 
Stuttgarter Kickers

3:0 (2:0)

VfL Osnabrück
Seite versenden

Stuttgarter Kickers
VfL Osnabrück
1.
15.
30.
45.




46.
60.
75.
90.







Starke Kickers zeigen dem VfL die Grenzen auf

Grüttner leitet Osnabrücks erste Niederlage ein

Nun hat es auch den VfL Osnabrück erwischt: Bei den Stuttgarter Kickers setzte es für die Mannschaft von Trainer Claus-Dieter Wollitz die erste Saisonniederlage. Grüttner, Fennell und Rühle sorgten mit ihren Treffern für ein verdientes 3:0 des Liganeulings, der sich durch den Sieg ins Tabellenmittelfeld vorschob. Der VfL hingegen rutschte auf Rang drei ab.

Kickers-Trainer Dirk Schuster ließ seine Elf gegenüber dem 4:1-Sieg gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart unverändert. Osnabrücks Coach Claus-Dieter Wollitz brachte im Vergleich zum 1:0-Sieg gegen Rot-Weiß Erfurt Fischer für Costa.

Beide Teams brauchten eine Zeit um ins Spiel zu kommen und kamen in der Anfangsphase zu keinerlei Chancen. Mit zunehmender Dauer wurden die Kickers sicherer und gingen nach 22 Minuten in Führung: Grüttner tauchte frei vor VfL-Keeper Riemann auf und schoss zum 1:0 ein. Fünf Minuten später fast der Ausgleich durch Zoller, der auf Zuspiel von Manno nur knapp das Tor verfehlte.

Doch die Kickers stellten nun die überlegene Elf und legten prompt das 2:0 durch Fennell nach, der nach einer Ecke erfolgreich war. Und die Osnabrücker hatten sogar Glück, dass es zur Pause nur 2:0 stand, denn Gondorf und Marchese verpassten für die Stuttgarter weitere gute Möglichkeiten.

- Anzeige -

Gleich nach dem Seitenwechsel die nächste Hiobsbotschaft für die Lila-Weißen: Kapitän Thomik musste verletzungsbedingt durch Grimaldi ersetzt werden. Dennoch hatte der VfL jetzt mehr vom Spiel und drückte die Kickers in die eigene Hälfte zurück. Die Stuttgarter hingegen lauerten auf Konter und wären durch Leutenecker fast zum 3:0 gekommen, das gleichbedeutend mit der Vorentscheidung gewesen wäre.

Doch auch in der Schlussphase fehlten dem VfL die Mittel, um den Aufsteiger in Bedrängnis zu bringen. Zudem sah Manno die Ampelkarte (79.). Den Sack endgültig zu machte schließlich der eingewechselte Rühle, der einen Konter zum 3:0-Endstand abschloss (87.).

Am siebten Spieltag sind die Kickers am Mittwoch in Bielefeld zu Gast (19 Uhr). Bereits am Dienstag bekommt es Osnabrück mit Unterhaching zu tun (19 Uhr).

25.08.12
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Stuttgarter Kickers
Aufstellung:
Wagner (2,5) - 
Evers (3,5) , 
Fennell (2)        
Leist (2,5) , 
Gerster (2,5) - 
Braun (2) , 
Gondorf (2,5) - 
Leutenecker (3,5)    
Marchese (2,5)    
Savranlioglu (3) - 
Grüttner (1,5)        

Einwechslungen:
76. Ivanusa für Marchese
83. Rühle     für Leutenecker
89. Sprung für Grüttner

Trainer:
Schuster
VfL Osnabrück
Aufstellung:
Riemann (3,5) - 
Thomik (4)    
Pisot (4) , 
Hudec (3,5) , 
Dercho (3,5) - 
Staffeldt (4) , 
Costa (4)    
Piossek (4,5)    
Nagy (4,5) , 
Manno (4)    
Zoller (4,5)

Einwechslungen:
50. Grimaldi (4)     für Thomik
59. Glockner (4) für Costa
59. Neidhart (4) für Piossek

Trainer:
Wollitz

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Grüttner (22., Linksschuss)
2:0
Fennell (33., Rechtsschuss)
3:0
Rühle (86., Linksschuss)
Gelb-Rote Karten
Stuttg. Kick.:
-
Osnabrück:
Manno
(78.)

Gelbe Karten
Stuttg. Kick.:
Fennell
(3. Gelbe Karte)
Osnabrück:
Grimaldi
(2. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
25.08.2012 14:00 Uhr
Stadion:
Gazi-Stadion auf der Waldau, Stuttgart
Zuschauer:
3700
Schiedsrichter:
Christian Bandurski (Oberhausen)   Note 3
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -