Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

SV Sandhausen

 - 

VfR Aalen

 
SV Sandhausen

2:0 (1:0)

VfR Aalen
Seite versenden

SV Sandhausen
VfR Aalen
1.
15.
30.
45.


46.
60.
75.
90.








Aalen scheitert an Abschlussschwäche

SVS: Mit Standards zum Auftaktsieg

Der SV Sandhausen ist in einer chancenarmen Partie mit einem 2:0-Heimerfolg über den VfR Aalen in die neue Saison gestartet. Dabei profitierte der SVS, der die Partie tiefstehend bestritt und auf Konter setzte, von zwei Standardsituationen.

- Anzeige -

Gerd Dais, der Trainer des SV Sandhausen, ließ drei Neuzugänge von Beginn an auflaufen. Busch, gekommen von Rot Weiss Ahlen, begann in der Abwehr, Kandziora (Borussia Dortmund II) und Aykut Öztürk (Carl Zeiss Jena) starteten im Mittelfeld.

Auf Seiten der Aalener griff Trainer Ralph Hasenhüttl auf fünf neue Akteure zurück. Gorka (VfL Osnabrück) und Kister (Dynamo Dresden) bildeten die Innenverteidigung, Thorsten Schulz (SpVgg Unterhaching) begann als linker Außenverteidiger. Leandro, der ebenfalls von der SpVgg Unterhaching nach Aalen kam, lief gemeinsam mit Haller (Jahn Regensburg) im Mittelfeld auf.

Aalen begann die Partie tiefstehend und ließ Sandhausen viel Raum. Das sollte sich bereits nach 13 Minuten rächen, denn Daniel Schulz brachte den SVS nach einem Eckball mit 1:0 in Front. Der Gegentreffer diente Aalen als Weckruf, die Elf agierte von nun an offensiver. Doch die Angriffsbemühungen blieben im Abschluss zu ungefährlich und brachten nichts ein. Sandhausen konzentrierte sich auf Konter und sorgte meist durch Standardsituationen für Gefahr.

Im zweiten Durchgang verzeichnete Leandro dann die erste Großchance für den VfR: Sein Schuss aus sechzehn Metern traf allerdings lediglich das Lattenkreuz. Nach einer Stunde führte erneut eine Standardsituation zum zweiten Sandhausener Treffer: Löning kam an einen Eckball und markierte aus kurzer Distanz das 2:0. Für Aalen hatte Leandro die Chance auf den Anschlusstreffer, sein Schuss ging aber über das Tor (71.). Da Lechleiter in der Schlussphase an Ischdonat scheiterte (82.), blieb es letztlich beim 2:0-Erfolg für Sandhausen.

Am 2. Spieltag muss Sandhausen in Offenbach ran, Aalen empfängt zuhause Darmstadt 98. Für Sandhausen steht zuvor jedoch in der nächsten Woche noch der DFB-Pokal auf dem Programm. In der 1. Runde geht es am Samstag gegen den Deutschen Meister Borussia Dortmund.

23.07.11
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

SV Sandhausen
Aufstellung:
Ischdonat (2,5) - 
Busch (3) , 
Pischorn (3) , 
D. Schulz (2)    
Kandziora (3) - 
Glibo (3) - 
A. Öztürk (3)    
Ulm (2,5)    
Danneberg (3) , 
D. Blum (3,5)    
Löning (2)    

Einwechslungen:
66. Rohracker für A. Öztürk
83. Blacha für Ulm
84. Halfar für D. Blum

Trainer:
Dais
VfR Aalen
Aufstellung:
Bernhardt (3) - 
Traut (2,5) , 
Kister (4) , 
Gorka (4)    
T. Schulz (4) - 
A. Hofmann (4) - 
Ruiz (4) , 
Mössmer (4)    
Leandro (3,5) , 
Haller (3)        

Einwechslungen:
46. Calamita (4) für Mössmer
61. Christoph Sauter für Haller

Trainer:
Hasenhüttl

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
D. Schulz (13., Kopfball)
2:0
Löning (61., Linksschuss)
Gelbe Karten
Sandhausen:
-
Aalen:
Haller
(1. Gelbe Karte)
,
Gorka
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
23.07.2011 14:00 Uhr
Stadion:
Hardtwaldstadion, Sandhausen
Zuschauer:
2100
Schiedsrichter:
Thomas Metzen (Mechernich)   Note 2
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -