Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Carl Zeiss Jena

Carl Zeiss Jena

0
:
7

Halbzeitstand
0:3
1. FC Saarbrücken

1. FC Saarbrücken


CARL ZEISS JENA
1. FC SAARBRÜCKEN
15.
30.
45.





60.
75.
90.










Zuvor noch punktlosen Saarländern gelingt Kantersieg

Özbek & Co. demontieren Jena

Dem 1. FC Saarbrücken, der vor der Nachholpartie in Jena noch ohne Zähler die "Rote Laterne" getragen hatte, gelang in der Saalestadt ein denkwürdiger, aber auch in der Höhe verdienter 7:0-Befreiungsschlag. Eine völlig konfuse FCC-Defensive lud den Aufsteiger zum Toreschießen ein, die Luginger-Schützlinge nahmen diese Einladung bereitwillig an.

Fassungslose Jenaer: Keeper Nulle, Sichone (links) und Voigt
Jenas Keeper Nulle musste siebenmal die Kugel aus dem Netz holen. Sichone (li.) und Voigt sind konsterniert.
© imagoZoomansicht

Jenas Trainer Jürgen Raab sah nach dem 2:0-Erfolg beim ambitionierten SV Sandhausen nur die Veranlassung zu einer Startelf-Änderung. Routinier Ziegner agierte im Mittelfeld anstelle von Kurbjuweit. Überraschenderweise stand Angreifer Smeekes, mit 17 Treffern der Jenaer Top-Torjäger der Vorsaison, nicht im Aufgebot, da der DFB seine Rotsperre nicht als abgelaufen wertete.

Auf der Gegenseite baute FCS-Coach Jürgen Luginger seine Anfangsformation im Vergleich zum 3:4 gegen Heidenheim auf drei Positionen um: Özbek, Zydko und Solospitze Fuchs ersetzen Weißmann, Grgic und Pisano.

Die noch punktlosen Gäste legten im Ernst-Abbe-Sportfeld einen Blitzstart hin. Bereits nach sechs Minuten brachte Fuchs, der gegen Heidenheim bereits das erste Saarbrücker Stürmertor erzielt hatte, den Ball im Jenaer Gehäuse unter. Nur knapp drei Zeigerumdrehungen später legte der zuletzt formschwache Sieger mit einem Flachschuss aus halbrechter Position das 2:0 für den FCS nach.

Der Aufsteiger spielte auch fortan munter nach vorne und kreierte gegen die diesmal vogelwilde Defensive der Hausherren weiterhin hochkarätige Chancen. Nahezu folgerichtig markierte Özbek, der nach Zuspiel von Zeitz Nulle umkurvt hatte, in der 20. Minute das 3:0. FCC-Coach Jürgen Raab reagierte auf den Auftritt seiner Schützlinge mit einem Doppelwechsel: Mayombo und Kurbjuweit kamen für Ralf Schmidt und Voigt in die Partie (26.).

Vor dem Kabinengang erspielten sich die Saalestädter zwar ein optisches Übergewicht und kamen durch den aufgerückten Sichone und Kurbjuweit zu Chancen (29. und 43.). Doch auch den bei vereinzelten Gegenstößen weiter schwungvollen Saarbrückern bot sich noch durch Fuchs die Möglichkeit, die Führung auszubauen (45.).

Nur knapp zwei Minuten waren in Durchgang zwei gespielt, da nahm das Desaster für die Raab-Elf weiter seinen Lauf. Nach einer Reihe von Abwehrfehlern schob der Franzose Zydko die Kugel ein - 4:0!

Die Saarländer kamen auch weiterhin wie selbstverständlich zu guten Chancen - so durch Zimmermann und Sieger (54. und 56.), während die Jenaer Angreifer so etwa Reimann, dessen Schuss FCS-Keeper Hubert reaktionsschnell entschärfte (65.), ohne Fortune blieben. In der 66. Minute schraubte der kurz zuvor eingewechselte Grgic per Abstauber auf 5:0, Özbek machte mit seinem zweiten Treffer fünf Minuten später das halbe Dutzend voll! Statt Ergebniskosmetik für Jena in der Schlussphase, markierte der kurz zuvor eingewechselte Otto für das Gründungsmitglied der Bundesliga den 7:0-Endstand (81.)!

Der FC Carl Zeiss genießt am Samstag nach dem langen Pokalwochenende erneut Heimrecht und empfängt die "kleinen" Bayern. Für den 1. FC Saarbrücken, der mit dem Sieg von den Abstiegsrängen sprang, geht es bereits tags zuvor mit der Auswärtspartie in Dresden weiter.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Carl Zeiss Jena
Aufstellung:
Nulle (4,5) - 
M. Riemer (4) , 
Sichone (5)    
Voigt (5)    
Nikol (4,5) - 
Ziegner (5,5) , 
Truckenbrod (4,5) , 
Ra. Schmidt (5,5)    
Landeka (5,5) - 
Reimann (5,5)    
Hähnge (4,5)

Einwechslungen:
26. Mayombo (5,5) für Ra. Schmidt
26. Kurbjuweit (4,5) für Voigt
74. S. Eismann für Reimann


Trainer:
Raab
1. FC Saarbrücken
Aufstellung:
Hubert (3) - 
Forkel (3) , 
Mann (2,5) , 
Lerandy (2) , 
C. Buchner (2,5) - 
Sieger (2,5)        
Zeitz (2) , 
Zimmermann (2,5)    
Özbek (1,5)            
Zydko (3)    
Fuchs (2,5)        

Einwechslungen:
65. Grgic     für Fuchs
77. Otto     für Zimmermann
84. Stiefler für Özbek

Trainer:
Luginger

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Fuchs (6., Rechtsschuss)
0:2
Sieger (9., Rechtsschuss)
0:3
Özbek (20., Rechtsschuss)
0:4
Zydko (47., Rechtsschuss)
0:5
Grgic (66., Linksschuss)
0:6
Özbek (71., Linksschuss)
0:7
Otto (81., Kopfball)
Gelbe Karten
Jena:
Sichone
(1. Gelbe Karte)
Saarbrücken:
Sieger
(2. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
11.08.2010 19:00 Uhr
Stadion:
Ernst-Abbe-Sportfeld, Jena
Zuschauer:
7005
Schiedsrichter:
Benjamin Cortus (Röthenbach a. d. Pegnitz)   Note 3

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine