Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Werder Bremen II

Werder Bremen II

0
:
0

Halbzeitstand
0:0
FC Ingolstadt 04

FC Ingolstadt 04


WERDER BREMEN II
FC INGOLSTADT 04
15.
30.
45.


60.
75.
90.









Ingolstadt verweilt auf Relegationsplatz

Chancenreiche Nullnummer in Bremen

Auch nach 90 Spielminuten konnte in der Partie zwischen Werder Bremen II und dem FCI kein Sieger gefunden werden. Ingolstadt hatte in der Anfangsphase große Möglichkeiten, Bremen ließ seinerseits zu Beginn der zweiten Hälfte Großchancen liegen.

Werder-Coach Thomas Wolter sah keine Veranlassung, seine Startformation zu verändern und schickte dieselbe Elf wie beim 2:1-Sieg bei Dortmund II auf den Platz.

Nach der 1:2-Niederlage in Erfurt wechselte FCI-Trainer Michael Wiesinger auf zwei Positionen: Pisot und Braber durften von Beginn an ran, während Mölzl und Neuendorf vorerst auf der Bank Platz nahmen.

Mit viel Tempo starteten die Ingolstädter in die Partie und kamen schon nach wenigen Spielminuten zu guten Möglichkeiten. Doch im Torabschluss blieben die Wiesinger-Schützlinge glücklos und nach einer knappen Viertelstunde war der Angriffsschwung dahin. So fanden die Bremer etwas besser ins Spiel.

In der 23. Spielminute die Chance zur Hausherren-Führung: Nach einem Eckstoß kam Maek an den Ball und köpfte diesen auf das Ingolstädter Tor. Buchner stand goldrichtig und klärte auf der Linie. Werder hätte die Nachlässigkeit des FCI somit beinahe bestraft. Bis zur Pause war dann wieder Ingolstadt tonangebend, ließ jedoch die nötige Konsequenz im Torabschluss vermissen.

Die Pause schien den Gastgebern gut getan zu haben, denn gleich nach Wiederanpfiff wurde die Abwehr des FCI zweimal nacheinander durch Hereingaben von Ronneburg in arge Bedrängnis gebracht (48.).

In der 60. Spielminute hatte Wittek die Gäste-Führung auf dem Fuß: Leitl brachte einen Freistoß von halblinks herein und Wittek versuchte es mit einem Fallrückzieher, den Ronneburg aber noch von der Linie kratzte. Bremens Antwort folgte prompt mit einem tollen Schuss von Feldhahn kurz vor dem Sechzehnmeterraum, der nur Zentimeter am Kasten von Keeper Sejna vorbeiging (64.).

Bremen erspielte sich in der Folgezeit ein leichtes optisches Übergewicht, doch insgesamt verflachte die Partie zusehends. Hüben wie drüben konnte sich keine der beiden Mannschaften entscheidend durchsetzen. In den Schlussminuten erhöhten die Donaustädter noch einmal den Druck, doch wurden diese Bemühungen nicht mit einem Treffer belohnt.

Werders Reserve bestreitet schon am Dienstag das nächste Spiel gegen einen Aufstiegskandidaten, dann gastiert der VfL Osnabrück in Bremen. Der FC Ingolstadt empfängt am nächsten Samstag Kickers Offenbach ebenfalls in einem Aufstiegsduell.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Werder Bremen II
Aufstellung:
Wiedwald (1,5) - 
Ronneburg (3)    
Schmidt (1,5)    
Stallbaum (2,5) , 
Perthel (3) - 
Feldhahn (3) , 
Maek (2,5) , 
Ayik (3,5) , 
Kempe (2,5)        
Thy (3) , 
Futacs (4,5)

Einwechslungen:
76. Trinks für Kempe

Trainer:
Wolter
FC Ingolstadt 04
Aufstellung:
Sejna (3) - 
Keidel (3)    
Pisot (2) , 
Wittek (3,5)    
T. Fink (2,5) - 
Bambara (4)        
Metzelder (2) , 
Leitl (3,5)    
A. Buchner (3,5) - 
Braber (3)    

Einwechslungen:
57. Buch (3,5)     für Bambara
73. Karl für Braber
82. Neuendorf für Leitl

Trainer:
Wiesinger

Tore & Karten

 
Torschützen
keine
Gelbe Karten
Bremen II:
Schmidt
(5. Gelbe Karte)
,
Kempe
(2.)
,
Ronneburg
(5.)
Ingolstadt:
Bambara
(4. Gelbe Karte)
,
Keidel
(12.)
,
Wittek
(1.)
,
Buch
(2.)

Spielinfo

Anstoß:
13.03.2010 14:00 Uhr
Stadion:
Weserstadion Platz 11, Bremen
Zuschauer:
370
Schiedsrichter:
Felix Zwayer (Berlin)   Note 2

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine