Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
20.07.2017, 11:52

Verstärkung für den Angriff

Der Jahn leiht Mees von Hoffenheim aus

Jahn Regensburg erweitert seine Offensivoptionen: Joshua Mees wechselt für die Saison 2017/18 auf Leihbasis von der TSG 1899 Hoffenheim in die Domstadt. Christian Keller, Geschäftsführer Profifußball des SSV, ist von den Qualitäten des 21-jährigen Talents überzeugt.

Mees (#24)
Ab sofort für Regensburg am Ball: Joshua Mees (#24).
© imagoZoomansicht

"Joshua ist im Angriff variabel einsetzbar, hat ein sehr gutes 1:1, einen starken Abschluss und ein ordentliches Tempo. Wir erwarten uns von ihm daher wichtige Impulse für unser Spiel", wird Keller auf der Website der Oberpfälzer zitiert.

Mees ist in der Offensive variabel einsetzbar, kann sowohl im Zentrum als auch auf den Außenbahnen spielen. Der beidfüßige Jugend-Nationalspieler (zwei Einsätze für die U 20 des DFB) spielte in der U 17 der Hoffenheimer und zeigte sowohl in der B- als auch A-Junioren-Bundesliga seine Offensivqualitäten (49 Tore/21 Assists). In der Saison 2015/16 war Mees an den Zweitligaaufsteiger SC Freiburg ausgeliehen, in der vergangenen Spielzeit war er in der Regionalliga-Mannschaft der TSG aktiv (zwölf Tore und vier Vorlagen bei 32 Einsätzen).

"Mir hat es total imponiert, wie der SSV Jahn in der 3. Liga und insbesondere in den beiden Relegationsspielen gegen den TSV 1860 München aufgetreten ist. Ich freue mich nun einfach darauf, ein Teil dieser Mannschaft zu werden und dabei mitzuhelfen, dass wir unsere gesteckten Ziele erreichen."

Mees erhält beim Jahn das Trikot mit der Rückennummer 29.

jch

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Mees

Vorname:Joshua
Nachname:Mees
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Union Berlin
Geboren am:15.04.1996


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine