Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
24.05.2016, 10:49

Freiburgs Neuzugang braucht "Eingewöhnungszeit"

Offiziell: Söyüncü schlägt im Breisgau auf

Dass Caglar Söyüncü ab kommendem Sommer das Freiburger Trikot tragen wird, war angesichts der Meldungen seines ehemaligen Arbeitgebers Altinordu keine Überraschung mehr. Der SCF gab sich zunächst bedeckt, meldete am Dienstagmorgen aber Vollzug. Nach der Verpflichtung von Karlsruhes Manuel Gulde und dem Bochumer Onur Bulut ist der 20-Jährige schon der dritte Neuzugang beim Bundesliga-Aufsteiger.

Caglar Söyüncü
Neu in Freiburg: Caglar Söyüncü.
© Carsten SchröterZoomansicht

"Caglar ist ein junger, sehr talentierter Innenverteidiger. Seine Zweikampfstärke und seine Dynamik haben uns besonders beeindruckt", freute sich Freiburgs Sportdirektor Klemens Hartenbach über seinen neuesten Fang. In der Türkei gilt Söyüncü neben Leipzigs Atinc Nukan als eines der größten Innenverteidiger-Talente. Nicht zuletzt deshalb buhlten einige weitere Vereine um die Dienste des physisch starken Abwehrmanns.

"Die Stadt, die Struktur des Klubs und der positive Eindruck, den der Trainer bei mir hinterlassen hat, waren ausschlaggebend bei meiner Entscheidung", erklärte Söyüncü und kündigte an: "Ich werde alles in meiner Macht stehende für den Erfolg des Klubs tun. Ich kann es kaum erwarten, vor die Fans zu treten."

Freiburg ist Söyüncüs erste Station im Ausland, dementsprechend muss sich der 20-Jährige in einem völlig neuen Umfeld erst einmal zurechtfinden. Doch diese Zeit will ihm der Sportclub geben, versicherte Hartenbach: "Es ist selbstverständlich, dass ein junger Spieler wie er, der weder Sprache noch Kultur kennt, eine Eingewöhnungszeit braucht."

Erst 20 - und schon Nationalspieler

Bei seinem ehemaligen Arbeitgeber, dem türkischen Zweitligisten Altinordu, zählte er zum absoluten Stammpersonal und absolvierte in der abgelaufenen Saison 30 Partien (zwei Treffer). Söyüncü, der von der U 18 bis zur U 21 sämtliche Nationalmannschaften seiner Heimat durchlief, spielte sich mit seinen starken Leistungen auch auf den Radar von Nationalcoach Fatih Terim. Ende März dieses Jahres feierte der Abwehrmann im Testspiel gegen Schweden sein Debüt im A-Team (2:1). Das reichte, um sogar in den vorläufigen EM-Kader der Türkei berufen zu werden.

Beim frischgebackenen Bundesliga-Aufsteiger muss sich der Türke dem Konkurrenzkampf stellen: Neben Marc-Oliver Kempf, Marc Torrejon, Immanuel Höhn und Neuzugang Gulde haben die Breisgauer noch vier weitere Anwärter auf einen Platz im Abwehrzentrum im Kader. Und auch Söyüncü lauert nun, "der mit seinem Potenzial relativ schnell eine Hilfe für unsere Abwehr sein wird", hofft Hartenbach.

mam

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Söyüncü

Vorname:Caglar
Nachname:Söyüncü
Nation: Türkei
Verein:Leicester City
Geboren am:23.05.1996

weitere Infos zu Streich

Vorname:Christian
Nachname:Streich
Nation: Deutschland
Verein:SC Freiburg

Vereinsdaten

Vereinsname:SC Freiburg
Gründungsdatum:30.05.1904
Mitglieder:17.000 (15.10.2018)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Schwarzwaldstraße 193
79117 Freiburg im Breisgau
Telefon: (07 61) 38 55 10
Telefax: (07 61) 38 55 11 50
E-Mail: scf@scfreiburg.com
Internet:http://www.scfreiburg.com


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine