Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
24.03.2016, 11:38

Nürnbergs Offensivmann ist gesund und fokussiert

Kerk im Wandel: Freud und Leid für Freiburg

Dass Sebastian Kerk hochbegabt ist, war bekannt. Doch ob das Top-Talent des SC Freiburg auch mental den Sprung in den Profi-Fußball schaffen würde, war durchaus fraglich. Beim 1. FC Nürnberg hat der 21-Jährige seine Leistenprobleme inzwischen in den Griff bekommen - und im Kopf hat es "Klick" gemacht. Seine positive Entwicklung registriert natürlich auch der Sportclub, der Kerk am Saisonende zurückholen kann.

Sebastian Kerk gegen Leipzigs Stefan Ilsanker (re.)
Beim Club gereift und derzeit in Topform: Sebastian Kerk, hier gegen Leipzigs Stefan Ilsanker (re.).
© imagoZoomansicht

Insbesondere dank Sebastian Kerk hat der 1. FC Nürnberg die im Winter durch den Weggang von Alessandro Schöpf (Schalke) entstandene Lücke schließen können. Der 21-Jährige hat sich als die Überraschung des Jahres 2016 beim Club entpuppt. Gut, dass "er richtig gut Fußball spielen kann, war bekannt", wie Sportvorstand Andreas Bornemann sagt, nicht aber, dass er dies mit der notwendigen Ernsthaftigkeit auch über Wochen hinweg würde zeigen können.

Yoga-Training half ihm dabei, seine Körperspannung zu verbessern und die Vorbereitung "endlich komplett schmerzfrei durchziehen" zu können. Im Kopf passierte auch etwas: "Er hat verstanden, dass man immer wieder hart arbeiten muss, vor allem ohne Ball und in der Rückwärtsbewegung", sagt Trainer René Weiler.

"Die Mannschaft ist der Hammer"

Und so ist Kerk beim Schweizer seit fünf Spielen gesetzt, agiert nach vorne zielstrebiger (Tore gegen Fürth und Bielefeld), nach hinten konsequenter und robuster. Das Problem aus FCN-Sicht: Der Offensivakteur, der sich in Nürnberg pudelwohl fühlt ("Die Mannschaft ist der Hammer"), ist ohne Kaufoption ausgeliehen. Freiburg, das im Aufstiegsrennen aktuell als Ligaprimus mit 56 Zählern knapp vor Leipzig (56) und dem Club (53) liegt, kann ihn am Saisonende zurückholen.

Und Sportvorstand Jochen Saier ließ gegenüber dem kicker wissen, dass der Sportclub seinen Spieler sehr genau beobachtet. Die Tatsache, dass Kerk seit Wiederbeginn der Runde nach dem Winter "sehr stabil und gesund" sei, nehmen die Breisgauer mit Freude wahr und teilten dies dem Profi auch mit. "Wir gehen davon aus, dass er zurückkehrt", so Saier. So könnte es im Mai passieren, dass Kerk mit Nürnberg aufsteigt, um am Ende doch in der 2. Liga zu bleiben. Für ihn selbst zählt nur "das Hier und Jetzt und damit das nächste Spiel, das andere liegt nicht in meiner Hand".

aho/chb

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 

3 Leserkommentare

boccaccio
Beitrag melden
24.03.2016 | 17:39

Stimmt, es könnte passieren, dass er mit Nürnberg aufsteigt und dann doch weiter 2. Liga spielt. Etwas [...]
Beitrag melden
24.03.2016 | 15:38

@Wartes

Stimmt. Kerk ist 21 Jahre alt - im Artikel ist es entsprechend korrigiert. Danke für den Hinweis!
Wartes
Beitrag melden
24.03.2016 | 15:35

Im Artikel steht Kerk sei 22Jahre alt, noch ist er aber 21 ;)

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Kerk

Vorname:Sebastian
Nachname:Kerk
Nation: Deutschland
Verein:SC Freiburg
Geboren am:17.04.1994

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FC Nürnberg
Gründungsdatum:04.05.1900
Mitglieder:16.190 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Valznerweiherstraße 200
90480 Nürnberg
Telefon: (09 11) 94 07 91 00
Telefax: (09 11) 94 07 95 10
E-Mail: info@fcn.de
Internet:http://www.fcn.de

Vereinsdaten

Vereinsname:SC Freiburg
Gründungsdatum:30.05.1904
Mitglieder:10.000 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Schwarzwaldstraße 193
79117 Freiburg im Breisgau
Telefon: (07 61) 38 55 10
Telefax: (07 61) 38 55 11 50
E-Mail: scf@scfreiburg.com
Internet:http://www.scfreiburg.com