Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
15.03.2019, 10:49

Ingolstadt: Nach drei Pleiten in Serie wieder Letzter

Kittel versprüht Zuversicht im Abstiegskampf

Nach drei Niederlagen in Serie ist Ingolstadt wieder ans Tabellenende abgerutscht. Am Sonntag (13.30 Uhr, LIVE! auf kicker.de) wollen die Schanzer in Paderborn wieder zurück in die Spur finden. Mittelfeldmann Sonny Kittel gibt vor, auf was es ankommt - und versprüht Zuversicht in Sachen Klassenerhalt.

Sonny Kittel
Will mit seinem Team den Bock umstoßen: Sonny Kittel.
© imagoZoomansicht

Nach den Siegen in Aue (3:0) und gegen Bochum (2:1) sah es so aus, als wäre Ingolstadt auf dem richtigen Weg. Doch anschließend folgten die Niederlagen bei St. Pauli (0:1), gegen Köln (1:2) und bei Union Berlin (0:2). "Uns allen ist bewusst, dass uns die Punkte fehlen. Mit Schönspielerei alleine kommen wir da leider nicht weiter", findet Kittel bei einem Interview auf der Website des Zweitligisten klare Worte. "Wir müssen wie in Aue unseren Gegner wieder mehr in Bedrängnis bringen und unsere Chancen ausnutzen. Wenn wir in Führung gehen, wird es schwer, uns zu schlagen - das muss uns wieder gelingen."

Am besten direkt am Sonntag in Paderborn. Mit Paulo Otavio (5. Gelbe Karte), Almog Cohen (Rotsperre) und Robin Krauße (Gelb-Rot-Sperre) fehlen gleich drei Spieler gesperrt. Dennoch ist Kittel für das kommende Auswärtsspiel positiv gestimmt, aus zwei Gründen: "Zum einen ist es das gute Gefühl im Hinblick auf unsere spielerische Leistung, das wir uns in den vergangenen Partien wiedergeholt haben. Zum anderen lassen wir den Kopf auch nach einer Niederlage nicht mehr hängen. Wir haben gezeigt, dass wir auch gegen Topteams mindestens auf Augenhöhe waren, auch wenn es uns aufgrund unserer vergebenen Chancen oder den Schiedsrichterentscheidungen nicht möglich war, etwas mitzunehmen." Allerdings betont der Mittelfeldmann auch, dass er das alles nicht als Ausrede nutzen wolle.

Aktuell Vierkampf am Tabellenende

Die Ingolstädter sind seit der vergangenen Woche wieder Tabellenletzter, Sandhausen ist dank des Dreiers in Magdeburg (1:0) vorbeigezogen. Aktuell sind vier Teams am Ende der Tabelle etwas abgefallen. Magdeburg (15., 22 Punkte), Duisburg (16., 21 Zähler), Sandhausen (17., 20 Punkte) und Ingolstadt (18., 19 Zähler) befinden sich aktuell richtig tief im Abstiegskampf. Doch trotz des letzten Platzes sind sie beim FCI positiv gestimmt. "Wir präsentieren uns nicht wie ein Absteiger. Unser Mut und unser Selbstbewusstsein sind ungebrochen und wir werden auch wieder erfolgreich sein", versprüht Kittel Zuversicht und ergänzt: "Uns ist es egal, ob der Gegner Vorletzter oder Tabellenführer ist - wir haben immer die Chance, etwas zu holen und waren oft überlegen."

mst

Daten und Fakten zum 26. Spieltag
Heimmacht HSV, Unions böse Buben, Bochum historisch?
Wissenswertes zum 26. Spieltag

Der heimstarke Hamburger SV trifft auf die auswärtsschwachen Darmstädter, der VfL Bochum kann Geschichte schreiben und Ingolstadt kämpft gegen einen Negativtrend. Daten, Fakten und Wissenswertes zum 26. Spieltag . . .
© imago (4)

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Kittel

Vorname:Sonny
Nachname:Kittel
Nation: Deutschland
Verein:FC Ingolstadt 04
Geboren am:06.01.1993


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine