Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
07.01.2019, 13:05

Verletzungspech für den Ingolstädter

Auch das noch: Leipertz muss unters Messer

Dass Ingolstadts Robert Leipertz und der 1. FC Heidenheim wieder zusammenfinden wollen, ist ein offenes Geheimnis. Eine Verletzung des Angreifers steht einem schnellen Comeback aber im Wege.

Robert Leipertz gegen Jann George
Ingolstadts Leipertz (r.) vor Regensburgs George.
© imagoZoomansicht

Leipertz wurde in Ingolstadt erst zu Jahresbeginn als einer von drei Spielern - zusammen mit dem ehemaligen Kapitän Marvin Matip und Angreifer Osayamen Osawe - von FCI-Coach Jens Keller aussortiert, dem Trio wurde ein Vereinswechsel nahegelegt.

Leipertz tendiert nicht erst seit seiner Degradierung mit einer Rückkehr zum 1. FC Heidenheim, bei dem er bereits zwischen 2014 und 2016 spielte und mit 18 Toren und 16 Vorlagen in 65 Zweitligapartien seinen Durchbruch im deutschen Profifußball gefeiert hatte. Da auch beim 1. FCH Interesse an einer Rückholaktion besteht, schien einem Wechsel im Winter eigentlich nichts mehr im Wege zu stehen.

Doch nun kam heraus, dass sich Leipertz bei seinem letzten Einsatz für die Ingolstädter am 18. Spieltag beim 1:2 gegen Jahn Regensburg schwerer verletzt hat als zunächst angenommen. Bei der Heimniederlage musste der Angreifer in der 65. Minute gegen Stefan Kutschke ausgewechselt werden. Zuvor hatte sich Leipertz an den Oberschenkel gefasst und war vom Platz gehumpelt. Wie sich nun herausstellte, hat sich Leipertz einen Sehnenriss zugezogen, weshalb er noch am Montag operiert werden muss.

Bei positivem OP-Verlauf: FCH will an Rückholaktion festhalten

Wie lange der Angreifer exakt ausfallen wird, steht noch nicht fest und hängt auch vom Verlauf des Eingriffes ab. Eine schnelle Rückkehr auf dem Platz gilt aber als ausgeschlossen, es droht sogar ein Ausfall für den Rest der Saison 2018/19.

Die neue Sachlage zwang die Verantwortlichen des 1. FCH zu einer Neubewertung des Transfers. Mit dem Ergebnis, dass an der Rückholaktion von Leipertz festgehalten werden soll - vorbehaltlich eines positiven Verlaufs der Operation. "Wir warten jetzt den OP-Verlauf ab und steigen dann wieder in die Gespräche ein", wird der FCH-Vorstandsvorsitzende Holger Sanwald in der "Südwest Presse" zitiert. Eine Verpflichtung Leipertz' im Winter wäre dann aber ein Vorgriff auf die kommende Saison.

jer/tl

2. Liga: Die Spieler mit den besten Zweikampf-Quoten
Von Beermann bis Strohdiek: Hier kommt man kaum vorbei!
Die besten Zweikämpfer der Zweiten Liga
Die Spieler mit den besten Zweikampf-Quoten

Zweikampfhärte in Liga zwei - viel zitiert, gern genommen, um im Unterhaus bestehen zu können. Wer sind die Besten im Duell Mann gegen Mann? Erzgebirge Aue, der SV Sandhausen und der 1. FC Heidenheim tun sich besonders hervor.
© imago (4)

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Leipertz

Vorname:Robert
Nachname:Leipertz
Nation: Deutschland
Verein:FC Ingolstadt 04
Geboren am:01.02.1993

Vereinsdaten

Vereinsname:FC Ingolstadt 04
Gründungsdatum:05.02.2004
Mitglieder:2.350 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Schwarz-Rot
Anschrift:Am Sportpark 1b
85053 Ingolstadt
Telefon: (08 41) 88 55 70
Telefax: (08 41) 88 55 71 26
E-Mail: info@fcingolstadt.de
Internet:http://www.fcingolstadt.de

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FC Heidenheim
Gründungsdatum:01.01.2007
Mitglieder:2.589 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Rot-Blau-Weiß
Anschrift:Schloßhaustraße 162
89522 Heidenheim a. d. Brenz
Telefon: (0 73 21) 9 47 18 46
Telefax: (0 73 21) 9 47 18 01
E-Mail: info@fc-heidenheim.de
Internet:http://www.fc-heidenheim.de/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine