Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
09.08.2018, 12:50

Angreifer kommt vom SC Heerenveen

"Präsenter Stürmer": St. Pauli holt Veerman

Der FC St. Pauli hat die Suche nach einem neuen Stürmer erfolgreich abgeschlossen: Wie der Kiez-Klub am Donnerstag bekanntgab, unterschrieb Henk Veerman einen Vertrag über drei Jahre bis Juni 2021.

Henk Veerman
Henk Veerman, hier im Trikot des SC Heerenveen, verstärkt den FC St. Pauli.
© imagoZoomansicht

"Wir freuen uns, mit Henk Veerman einen Stürmer verpflichtet zu haben, der ein Profil hat, welches wir noch nicht in unserem Kader haben", kommentierte Sportchef Uwe Stöver die Neuverpflichtung auf der Website. Er wird uns mit seinem Profil und seiner Qualität bereichern."

"Henk ist alleine schon durch seine 2,01 Meter ein körperlich sehr präsenter Stürmer, der uns taktisch und spielerisch weitere Möglichkeiten eröffnet", sagte Trainer Markus Kauczinski. "Trotz seiner Größe ist Henk ein technisch gut versierter Stürmer, der uns durch sein Kopfballspiel sowohl offensiv als auch defensiv helfen wird. Zudem ist er ein Spieler, der immer gewinnen will und von seiner Mentalität her zu St. Pauli passt."

Der in Volendam geborene Veerman begann seine Karriere bei seinem Heimatverein SC Volendam, bei dem er auch den Durchbruch in den Profifußball schaffte. In der Winterpause 2014/15 schloss er sich dem SC Heerenveen an. In insgesamt 96 Partien in der niederländischen Eredivisie gelangen ihm 17 Tore. "St. Pauli ist ein großer und bekannter Verein mit herausragenden Fans. Ich hoffe, dass ich meinen Teil dazu beitragen kann, dass wir als Mannschaft unser Ziel erreichen und zwar besser abzuschneiden als in der letzten Saison", sagte Veerman.

Was wird aus Bouhaddouz?

Mit Veerman steht St. Pauli eine weitere Alternative im Sturm bereit. Ob der 27-jährige Mittelstürmer bereits am Freitagabend im Heimspiel gegen Darmstadt 98 (20.30 Uhr, LIVE! auf kicker.de) zum Kader gehören wird? "Ob Henk morgen spielberechtigt ist oder nicht, steht noch nicht fest. Da der Transfer erst kürzlich zustande kam und es ein internationaler Wechsel ist, müssen gewisse Formalitäten erledigt werden", sagte Stöver auf der Pressekonferenz.

Gebrauchen könnte ihn Kauczinski auf jeden Fall, denn in den letzten vier Partien gegen die Lilien traf St. Pauli nicht mehr ins Tor. Ebenfalls unsicher ist das Mitwirken von Bouhaddouz. Der Marokkaner kokettierte nach der WM 2018 - in Russland kam er auf 18 Einsatzminuten - öffentlich mit einem Abgang, ruderte anschließend aber wieder etwas zurück. Durch die Ankunft Veermans sind die Aktien Bouhaddouz' am Millerntor sicher nicht gestiegen.

Zander fällt gegen Darmstadt aus

Verzichten muss Kauzcinski gegen den SV 98 auch auf Luca Zander, der einen Bluterguss im Sprunggelenk hat. Als Alternativen stehen Yi-Young Park und Jeremy Dudziak parat.

jer

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Veerman

Vorname:Henk
Nachname:Veerman
Nation: Niederlande
Verein:FC St. Pauli
Geboren am:26.02.1991


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine