Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
03.01.2018, 19:00

Schuster stellt Maclaren einen Wechsel in Aussicht

Darmstadt zunächst ohne Neuzugang Jones

Ohne Joevin Jones, aber mit Romain Bregerie startete Darmstadt 98 am Mittwoch in die Vorbereitung auf die verbleibenden 16 Spieltage. Der Nationalspieler aus Trinidad-Tobago besitzt noch keine Arbeitsgenehmigung. Jones und Bregerie sollen nicht die beiden einzigen Neuzugänge am Böllenfalltor bleiben. Vor dem Absprung steht indes Jamie Maclaren, der mangels Einsatzzeiten um das WM-Ticket mit Australien bangt.

Joevin Jones
Joevin Jones, hier noch im Trikot von Seattle Sounders, fehlte zum Vorbereitungs-Auftakt Darmstadts.
© picture allianceZoomansicht

"Ich hoffe, dass Joevin so schnell wie möglich zu uns stößt. Es wäre natürlich eine gute Sache, wenn er spätestens zum Trainingslager mit dabei ist", sagt Trainer Dirk Schuster über Jones. Der 26-Jährige spielte zuletzt für Seattle Sounders, der Spieler ist für beide Positionen auf der linken Seite vorgesehen. "Ich möchte ihn erst einmal persönlich kennenlernen. Von Videos halte ich nicht allzu viel, ich schaue mir die Spieler lieber live im Stadion an, wie sie sich bewegen bei Ballbesitz oder gegnerischem Ballbesitz", so Schuster weiter. Jones war ein Wunschspieler von Torsten Frings und hatte bereits Ende Juli bis 2020 unterschrieben. Wegen zu hoher Ablöseforderungen aus den USA wartete der SV 98 mit der Verpflichtung jedoch bis der Vertrag am 31. Dezember ausgelaufen war.

Kein Unbekannter ist für Schuster der zweite Winter-Zugang, Roman Bregerie. 2014 hatte der neue, alte Trainer den Innenverteidiger persönlich nach Darmstadt gelotst. Mit 33 Saisoneinsätzen war der Franzose am sensationellen Bundesligaaufstieg maßgeblich beteiligt. Schuster: "Romain wird wenig Anlaufzeit benötigen. Ich denke, dass er von der ersten Sekunde an seine Leistung abrufen wird und hoffe, dass der erhöhte Konkurrenzdruck innerhalb der Mannschaft auch das Leistungsvermögen fördert."

Weitere Verstärkung im Anflug

Bregerie und Jones sollen nicht die einzigen Neuen im Winter bleiben, auch für die offensive Außenbahn sucht Schuster nach einer Verstärkung, optimal wäre ein dritter Linksfüßer. "Wir sind in guten Gesprächen, können aber noch keinen Vollzug melden. Ich hoffe, dass wir da auch was zu vermelden haben bis zum Trainingslager", so der Trainer, der am Samstag mit seinem Team in die spanische Sonne reist.

Transfer von Maclaren zeichnet sich ab

Ob Maclaren den Trip noch mitmacht, ist ungewiss. Der Australier bangt um seine WM-Chance, weil er in den ersten 18 Saisonspielen lediglich auf 159 Zweitligaminuten kam. "Wir haben mit Jamie noch einmal gesprochen. Klar ist, dass er zur WM nach Russland will und mehr Spielzeiten haben möchte, die er bei uns nicht garantiert bekommen kann", so Schuster. Zuletzt haben vor allem Klubs aus England Interesse an dem Stürmer geäußert.

Michael Ebert

Zwei Störche fliegen in Kiels Offensive vorneweg
Ishaks Knoten ist geplatzt: Die Torjäger aus dem Unterhaus
Andreas Voglsammer, Dominick Drexler und Mikael Ishak
Ishaks Knoten ist geplatzt: Die Torjäger aus dem Unterhaus

Schon in Liga drei präsentierten sich zwei Kieler Offensivkräfte torgefährlich, die Trefferzahl aus der Vorsaison haben beide eine Etage höher schon nach 18 Spielen getoppt. An der Spitze steht ein Angreifer, der bei seinem Klub eine lange Anlaufzeit brauchte. Die Torjäger zum Durchklicken...
© imago (3)

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Jones

Vorname:Joevin
Nachname:Jones
Nation: Trinidad-Tobago
Verein:SV Darmstadt 98
Geboren am:03.08.1991


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine