Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
17.08.2017, 13:12

Förster verlässt den Verein nach einem halben Jahr

Nürnberg verlängert mit Eigengewächs Erras

Der 1. FC Nürnberg hat den Vertrag mit Eigengewächs Patrick Erras verlängert. Der Kontrakt des derzeit verletzten Defensivmanns wäre nach der Saison ausgelaufen, nun unterschrieb er ein neues Arbeitspapier, wie der Club am Donnerstag bekanntgab. Gleichzeitig teilte der Zweitligist mit, dass Philipp Förster den Verein nach nur sechs Monaten verlassen wird. Den Mittelfeldspieler zieht es zu einem Ligakonkurrenten.

Patrick Erras
Neuer Vertrag in Nürnberg: Patrick Erras.
© imagoZoomansicht

Erras trägt seit 2007 das Trikot des 1. FC Nürnberg und bestritt bislang 18 Zweitliga-Einsätze (fünf Tore) für das Profiteam. Im März 2016 wurde er von einem Kreuzbandriss zurückgeworfen und arbeitet seitdem intensiv an seinem Comeback. Nun wurde sein Vertrag, der im Juni 2018 ausgelaufen wäre, verlängert. "Pati hat bereits unter Beweis gestellt, wie wichtig er für den Verein sein kann. Auch in seiner Reha-Phase haben wir nie das Vertrauen in ihn verloren", wird Sportvorstand Andreas Bornemann in einer Mitteilung des Vereins zitiert. Welche Laufzeit der neue Kontrakt hat, gab der FCN nicht bekannt.

"Ich freue mich, dass der Club mich trotz meiner schweren Verletzung nie aufgegeben hat und mir auch weiter das Vertrauen entgegenbringt", sagte Erras. "Ich werde alles dafür tun, so bald wie möglich wieder auf dem Platz zu stehen, um dort wieder meine Leistung zeigen zu können." Seine dauerhafte Rückkehr auf den Rasen wurde zuletzt durch muskuläre Probleme weiter verzögert, weshalb ein definitiver Termin für sein erstes Pflichtspiel in dieser Saison noch nicht feststeht. Von Cheftrainer Michael Köllner allerdings erhielt Erras schon vor dem Saisonstart für seinen Willen und Eifer in der Reha ein Sonderlob. Außerdem wurde er in den Mannschaftsrat berufen.

Förster wechselt nach Sandhausen

Während Erras dem Club erhalten bleibt, wird sein Mannschaftskollege Förster dagegen eine neue Herausforderung suchen. Nach nur einem halben Jahr in Franken zieht es den gebürtigen Kurpfälzer zurück in seine Heimat, er schließt sich dem SV Sandhausen an. "Philipp ist mit der Bitte um eine Vertragsauflösung an uns herangetreten. Diesem Wunsch sind wir nachgekommen", erklärte Bornemann. Förster war im Januar 2017 mit der Empfehlung von 37 Torbeteiligungen beim Viertligisten Waldhof Mannheim nach Nürnberg gewechselt. Dort bestritt er aber lediglich vier Einsätze im Regionalliga-Team, auch bedingt durch Verletzungen. Zuletzt erlitt der 22-Jährige einen Innenbandanriss im Knie. Beim SVS trifft der beidfüßige Mittelfeldspieler nun auf seinen ehemaligen Trainer Kenan Kocak.

Sabiri kündigt Erklärung an

Derweil kündigte der abwanderungswillige Abdelhamid Sabiri für den morgigen Freitag eine persönliche Erklärung an. "Das bin ich den Fans vom 1. FC Nürnberg schuldig", schrieb der mit dem englischen Erstligisten Huddersfield Town in Verbindung gebrachte Offensivmann.

pau

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Erras

Vorname:Patrick
Nachname:Erras
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Nürnberg
Geboren am:21.01.1995

weitere Infos zu P. Förster

Vorname:Philipp
Nachname:Förster
Nation: Deutschland
Verein:SV Sandhausen
Geboren am:04.02.1995

weitere Infos zu Sabiri

Vorname:Abdelhamid
Nachname:Sabiri
Nation: Marokko
Verein:Huddersfield Town
Geboren am:28.11.1996

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FC Nürnberg
Gründungsdatum:04.05.1900
Mitglieder:16.394 (01.07.2017)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Valznerweiherstraße 200
90480 Nürnberg
Telefon: (09 11) 94 07 91 00
Telefax: (09 11) 94 07 95 10
E-Mail: info@fcn.de
Internet:http://www.fcn.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine