Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
07.07.2017, 20:31

Leipzig: Medizincheck bestanden

Ein Jahr Leihe: Keeper Müller zurück in Kaiserslautern

Marius Müller von RB Leipzig kehrt nach einjähriger Abwesenheit zum 1. FC Kaiserslautern zurück. Der 23-Jährige wird für ein Jahr aus Leipzig ausgeliehen. Am Vormittag hatte der kicker von der Rückholaktion der Pfälzer berichtet, im Laufe des Freitags bestand der Keeper den Medizincheck.

Wieder in der Pfalz: RB-Keeper Marius Müller.
Wieder in der Pfalz: RB-Keeper Marius Müller.
© imagoZoomansicht

"Wir haben Marius zurückgeholt, da wir auf der Torhüterposition noch etwas machen wollten. Er hat sich immer voll und ganz mit dem FCK identifiziert. Ich hatte in den vergangenen Monaten immer wieder Kontakt mit ihm, wie mit allen meinen ehemaligen Torhütern. Marius ist ein sehr guter Junge, der nicht nur unheimlich viel Qualität, sondern auch den unbedingten Willen mitbringt, den ich von meinen Torhütern fordere. Jetzt haben wir einen gesunden Konkurrenzkampf auf der Torhüterposition, das kann uns nur gut tun", sagte FCK-Torwarttrainer Gerry Ehrmann.

Auch der Profi selbst freute sich über seine Rückkehr in die Pfalz: "Ich freue mich sehr darüber, wieder hier zu sein. Leipzig wollte mich nur ungerne ziehen lassen, aber ich wollte diesen Schritt unbedingt gehen und habe deswegen auch andere Anfragen abgesagt. Mir war es extrem wichtig, wieder mit Gerry zusammenzuarbeiten. Ich habe schon meine ganze Kindheit beim FCK verbracht und möchte unsere Fans mit meiner Leistung überzeugen."

In Kaiserslautern soll Müller nun Spielpraxis sammeln. Auch RB Salzburg war als abnehmender Verein in der Überlegung, die gute Beziehung zu FCK-Torwarttrainer gab aber letztlich den Ausschlag pro Lautern.

Müllers Verpflichtung ist gleichbedeutend mit einem Rückschlag für André Weis. Der Torhüter war in der vergangenen Saison als Stammkeeper ins Rennen gegangen, nach seiner Roten Karte am 4. Spieltag wurde er durch Julian Pollersbeck ersetzt, der den Platz im Tor nicht mehr hergab. Nun hatte Weis die Hoffnung, wieder die Nummer eins zu sein, mit Müller hat er jetzt aber einen namhaften Konkurrenten bekommen.

oha/cs/las

kicker exklusiv: Ranking zur Verteilung der Fernsehgelder
TV-Gelder im Unterhaus: 186 Millionen für 18 Klubs
Wer kriegt am meisten, wer am wenigsten?

Von den Erlösen aus der nationalen und internationalen Vermarktung der Fernseh- und Werberechte durch die DFL kommen in der neuen Saison knapp 1,2 Milliarden Euro zur Auszahlung. Die Vereine der 2. Liga erhalten davon etwas über 186 Millionen Euro. Das entspricht einer Steigerung von fast 32 Prozent gegenüber der vergangenen Saison. Die Geldtabelle im Überblick...
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu M. Müller

Vorname:Marius
Nachname:Müller
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Kaiserslautern
Geboren am:12.07.1993


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun