Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
21.01.2017, 19:00

Zweitligist gewinnt 4:1 gegen Lotte

96-Test mit Platzhaltern und Füllkrug-Doppelpack

Neues Jahr, altes Bild: Mit viel Offensivkraft gewinnt Zweitligist Hannover. Gegen den Drittliga-Aufsteiger Sportfreunde Lotte testete 96-Trainer Daniel Stendel in weiten Teilen die Mannschaft, die auch zum Rückrundenauftakt beginnen könnte.

Niclas Füllkrug
Hannovers Niclas Füllkrug konnte auch im Testspiel gegen Lotte jubeln.
© imagoZoomansicht

Einer hatte es besonders eilig: Erst 23 Minuten waren vergangen, da hatte Niclas Füllkrug bereits zweimal getroffen. Per Kopf auf Flanke von Felix Klaus sowie mit einem Hüftdrehstoß nach einer Hereingabe von Uffe Bech sorgte der Ex-Nürnberger am Samstag für die frühe klare Führung des Zweitliga-Aufstiegsanwärters im letzten Test vor dem Rückrundenbeginn gegen die Sportfreunde Lotte.

Der als rechter Verteidiger starke Waldemar Anton und der Pole Artur Sobiech steuerten vor 1715 Zuschauern im Hannoveraner NLZ-Stadion in der Eilenriede die weiteren Treffer bei. Für die Gäste, bei denen Trainer Ismail Atalan mkit vielen Wechseln 19 Spieler zum Einsatz brachte, traf zwischenzeitlich Kevin Pires-Rodriguez.

96-Coach Daniel Stendel nutzte den letzten Test vor dem Rückrundenstart gegen Kaiserslautern in einer Woche zum Probelauf der vermeintlichen Startelf, aus der allerdings vier Kandidaten passen mussten. In der Innenverteidigung vertrat Florian Hübner den muskelverletzten Salif Sané, rechts hinten spielte Miiko Albornoz als Vertreter für Edgar Prib (Erkältung). Als Platzhalter auf der rechten Offensivseite, wo Noah Sarenren Bazee (Adduktoren) ebenfalls verletzt fehlte, agierte der quirlige Däne Bech. In der stark aufdrehenden Offensive nutzte Füllkrug mit seinem Doppelpack und weiteren ansprechenden Aktionen die Chance, sich gegenüber seinem später eingewechselten Konkurrenten Sobiech in Position zu bringen. Zwar gilt im Angriff der diesmal grippekranke Martin Harnik als gesetzt sowie Kenan Karaman als dessen bevorzugter Sturmpartner. Doch könnte für Füllkrug oder Sobiech in vorderster Linie ein Platz frei werden, falls Karaman auf dem rechten Flügel den Vorzug erhalten sollte.

Coach Stendel zufrieden mit dem Auftritt seiner Elf

"Ein bisschen Frische fehlt noch, trotzdem haben wir es gegen einen unangenehmen Gegner, der uns gefordert hat, gut gemacht", bilanzierte Stendel, der durchgängig im gewohnten 4-4-2 mit zwei Sechsern, zwei offensiven Außen und zwei Stürmern agierte. "Wichtig ist auch, dass wir uns in so ein Spiel reinkämpfen können. Das haben wir getan und auch das eine oder andere schöne Tor geschossen."

Das diesmal noch fehlende Quartett Sané, Prib, Harnik und Sarenren Bazee erwartet der Coach am kommenden Dienstag im Training zurück. Für Mittwoch ist noch ein internes Testspiel untereinander geplant - dann womöglich mit der endgültigen Elf für den Punktspielstart.


Hannover: Tschauner - Anton (69. Sorg), Strandberg, Hübner (69. Felipe), Albornoz (69. Arkenberg) - Schmiedebach, Bakalorz (46. Fossum) - Bech, Klaus (58. Maier) - Karaman (58. Sobiech), Füllkrug
Lotte: Fernandez (46. Buchholz) - Langlitz (74. Schikowski), Rahn (66. Wendel), Nauber, Neidhart (74. Brock) - Gorschlüter (74. Heyer), Dej, Pires-Rodrigues - Tankulic (46. Freiberger), Rosinger (74. Engel), Granatowski (46. Saliou Sané)
Tore: 1:0, 2:0 Füllkrug (2., 23.), 2:1 Pires-Rodrigues (33.), 3:1 Anton (67.), 4:1 Sobiech (84.)

Michael Richter

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Füllkrug

Vorname:Niclas
Nachname:Füllkrug
Nation: Deutschland
Verein:Hannover 96
Geboren am:09.02.1993


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine