Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
04.02.2016, 13:05

Union Berlin gastiert auf dem Betzenberg

Lewandowski: "Kroos spielt auf jeden Fall"

Freitagabend, Betzenberg. Für den 1. FC Union Berlin beginnt die Restrunde der 2. Liga beim 1. FC Kaiserslautern. Trainer Sascha Lewandowski ist ob der zufriedenstellenden Vorbereitung guter Dinge, dass seine Mannschaft gegen die Pfälzer gut ins Jahr 2016 startet.

Sascha Lewandowski
Lässt Torwartfrage offen: Union-Coach Sascha Lewandowski.
© imagoZoomansicht

Im Hinspiel in Köpenick trennten sich die beiden Klubs noch mit 2:2, nach nunmehr 19 Spieltagen liegen weiterhin nur drei Zähler zwischen Union (23 Punkte) und dem FCK (26). Dass die auf Rang 13 liegenden Berliner bislang nicht dort sind, wo Coach Lewandowski sie eigentlich gerne sehen würde, ist klar. Sein Ziel ist es, den Verein nach vorne zu bringen. Dazu müssten aber erst einmal weiter Zähler gesammelt werden - wie zuletzt vor der Winterpause, als in Düsseldorf (3:0) und gegen Sandhausen (1:0) die maximale Punkteausbeute gelang.

Vielleicht auch aus diesem Grund ließ sich der Trainer, der zuletzt geheim trainieren ließ, nicht sonderlich in die Karten gucken. Vier Neue hat der 1. FC Union im vergangenen Monat verpflichtet, um die Qualität im Kader zu erhöhen. Dabei sei Lewandowski vor allem seit dem Transfer von Keeper Jakob Busk aufgefallen, dass die Torhüterleistungen "sich insgesamt verbessert" haben. Der junge Däne habe dazu beigetragen den Konkurrenzkampf zu erhöhen. Wer am Freitag (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) aber im Union-Kasten stehen wird, blieb unklar. Lewandowski habe sich noch nicht festgelegt, werde die Torhüter aber rechtzeitig über seine Entscheidung informieren.

Quiring und Köhler fallen aus

Sicher fehlen werden am Betzenberg zwei Akteure: Christopher Quiring plagt sich neben einer Zehenverletzung mit einer Angina herum und steht deshalb zum Auftakt ebenso nicht zur Verfügung wie Benjamin Köhler, der sein Pflichtspiel-Comeback nach überstandener Krebs-Erkrankung wegen Adduktorenbeschwerden verschieben muss. Unklar ist noch, ob Dennis Daube dabei sein kann. Den Mittelfeldmann zwickt es in der Leiste.

Neuzugang Emanuel Pogatetz wurde nach gutem Start in Berlin durch eine Bronchitis zurückgeworfen, weshalb aktuell noch unklar ist, ob er bis Freitag wieder im Vollbesitz seiner Kräfte ist. Auch die jüngste Neuerwerbung Felix Kroos ist angeschlagen. Der aus Bremen gekommene Mittelfeldspieler hat Probleme an der Wade, wird aber in Kaiserslautern "auf jeden Fall" spielen, wie Lewandowski ankündigte. Man müsse lediglich "schauen, ob er dann von Anfang an spielt oder erst im Spielverlauf reinkommt." Busk, Pogatetz, Kroos - "es kann durchaus sein", dass Union ohne einen Neuen beginnt, verriet der Coach. Doch unabhängig davon ist der 44-Jährige zuversichtlich: "Wir haben den Ehrgeiz etwas mitzunehmen. Die Vorzeichen sind gut."

kid/mk

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Busk

Vorname:Jakob
Nachname:Busk
Nation: Dänemark
Verein:1. FC Union Berlin
Geboren am:12.09.1993

weitere Infos zu Pogatetz

Vorname:Emanuel
Nachname:Pogatetz
Nation: Österreich
Verein:1. FC Union Berlin
Geboren am:16.01.1983

weitere Infos zu F. Kroos

Vorname:Felix
Nachname:Kroos
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Union Berlin
Geboren am:12.03.1991

weitere Infos zu Lewandowski

Vorname:Sascha
Nachname:Lewandowski
Nation: Deutschland

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FC Union Berlin
Gründungsdatum:20.01.1966
Mitglieder:12.600 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:An der Wuhlheide 263
12555 Berlin
Telefon: (0 30) 65 66 88 0
Telefax: (0 30) 65 66 88 66
E-Mail: verein@fc-union-berlin.de
Internet:http://www.fc-union-berlin.de