Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
12.01.2016, 15:41

Weg ist frei für weitere Verstärkungen im Winter

1860 München darf Wolf-Ablöse reinvestieren

Rund 1,5 Millionen Euro spielt dem TSV 1860 München der Verkauf von Flügelflitzer Marius Wolf an Hannover 96 ein. Geld, dass die Löwen dringend für Neuverpflichtungen in der Wintertransferperiode brauchen. Am Dienstag erhielten die Giesinger grünes Licht von ihrem Investor Hassan Ismaik, dass die Transfereinnahmen in personelle Verstärkungen reinvestiert werden dürfen.

Ismaik gibt grünes Licht

Benno Möhlmann
Neuzugänge erwünscht: Sechzig-Trainer Benno Möhlmann (l.) hofft auf Verstärkungen im Winter.
© imagoZoomansicht

Münchens Präsident Peter Cassalette war in der letzten Woche auf Stippvisite beim 1860-Investor und -Aufsichtsratsvorsitzenden in Personalunion, Hasan Ismaik, in Abu Dhabi. In Gesprächen wurden die gegenseitigen Standpunkte ausgetauscht und ein weiteres Engagement Ismaiks zugesichert. Ein Punkt auf der Agenda war aber auch die Einnahme aus dem Wolf-Transfer. "Ganz aktuell haben wir uns über den Transfer von Marius Wolf unterhalten. Er hat sich damit einverstanden erklärt, dass wir diese Transfereinnahmen reinvestieren können", berichtete Cassalette am Dienstag. Ansonsten wollte der Löwen-Präsident nicht aus dem Nähkästchen plaudern. "Über alle anderen Inhalte haben wir Stillschweigen vereinbart, denn wir sind uns alle einig, dass es im Moment einzig darauf ankommt, alle Kräfte für den Sport zu bündeln."

Investitionen für den Klassenerhalt?

Angesichts von Tabellenplatz 17, einem direkten Abstiegsplatz, wird das auch bitter nötig sein. Der Rückstand auf den Relegationsplatz (Paderborn) beträgt drei, der auf das rettende Ufer (Düsseldorf) gar sechs Punkte. Damit der drohende Abstieg abgewendet werden kann, sollen die Wolf-Einnahmen nun in frisches Blut investiert werden. Immerhin fehlt mit dem Flügelflitzer nun auch noch der zweitbeste Torjäger der Giesinger (drei Treffer, kicker-Notenschnitt 3,88).

Mölders plus X

Sechzig-Manager Oliver Kreuzer ist längst auf der Suche nach neuem Personal. Verbesserungspotenzial haben die Münchner in allen Mannschaftsteilen. Nachdem im Sommer mit Milos Degenek, Michael Liendl, Romuald Lacazette, Stefan Mugosa und Rodnei nur fünf externe Verpflichtungen getätigt wurden, hofft 1860 nun auf weitere Verstärkungen im Winter. Mit Sascha Mölders (Augsburg) wurde bereits ein Sturmtank per Leihe an Land gezogen. Man darf gespannt sein, wen Kreuzer noch aus dem Hut zaubert. Trainer Benno Möhlmann, der eine Systemumstellung vom 4-1-4-1 auf sein bevorzugtes 4-4-2 erwägt, dürfte bereits in froher Erwartung mit den Hufen scharren.

cru

Alle Transfers der 2. Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Möhlmann

Vorname:Benno
Nachname:Möhlmann
Nation: Deutschland
Verein:Preußen Münster

Vereinsdaten

Vereinsname:1860 München
Gründungsdatum:17.05.1860
Mitglieder:19.500 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Grün-Gold. Abteilungsfarben: Weiß-Blau
Anschrift:Grünwalder Straße 114
81547 München
Telefon 0 18 05 - 60 18 60
Telefax: (0 89) 64 27 85 22 9
E-Mail: info@tsv1860.de
Internet:http://www.tsv1860.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun