Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
13.05.2015, 15:42

Leihspieler hat sich beim Club durchgesetzt

Kerk hofft auf Verbleib in Nürnberg

Sebastian Kerk wurde im Winter vom SC Freiburg zum 1. FC Nürnberg ausgeliehen. Ein Schritt, der weder vom Spieler noch vom Verein bereut wurde. Jetzt geht es um seine Zukunft, denn die Breisgauer können den U-20-Nationalspieler im Sommer zurückholen. Kerk drückt dem SC im Abstiegskampf zwar die Daumen, doch würde er gerne beim Club bleiben und blickt schon in die neue Spielzeit voraus.

Sebastian Kerk
"Meine Situation ist knifflig": Sebastian Kerk.
© picture allianceZoomansicht

Zwei Spiele wird er für den Club auf jeden Fall noch bestreiten, so eine Kniereizung es zulässt - am Sonntag bei 1860 München (LIVE! ab 15.30 Uhr) und eine Woche später gegen den VfR Aalen. Und danach? "Meine Situation", sagt er selbst, "ist knifflig. Ich bin einerseits an Nürnberg, andererseits auch an Freiburg gebunden." Bis 2016 hat der FCN in der Winterpause den 21-jährigen Sebastian Kerk vom SC Freiburg ausgeliehen; nach Ende der laufenden Saison jedoch besitzt der Sportclub ein Rückholrecht.

Erstmals bezieht der Offensivspieler nun klar Stellung zu seiner Zukunft. "Es war die richtige Entscheidung, zum Club zu kommen", meint er. Wo er in der Hinrunde für Freiburg nur zweimal von Beginn an zum Einsatz kam, als Einwechselspieler bei der 1:2-Niederlage gegen Wolfsburg aber immerhin sein erstes Bundesligator erzielte, da stieg er in Nürnberg in den vergangenen Wochen zum Stammspieler auf. "Es gibt immer noch Luft nach oben", betont er, "aber ich konnte der Mannschaft zuletzt doch ganz gut helfen. Ich hoffe, dass ich hierbleiben kann."

Die Zeichen stehen gut. Der SC macht bislang keinerlei Anstalten, den U-20-Nationalspieler zurück in den Breisgau zu beordern. "Und ich habe nicht vor, meine Zelte hier schon nach einem halben Jahr wieder abzubrechen", so Kerk. Der in diesem Jahr klar verpasste Wiederaufstieg in die Bundesliga soll 2015/16 erneut angepeilt werden; gut möglich, dass sich die Franken dann auch mit dem SC Freiburg messen müssen, der 180 Minuten vor Ende dieser Bundesligasaison in akuter Abstiegsgefahr schwebt. "Klar verfolge ich den Abstiegskampf oben", erzählt Kerk; nach sieben Jahren in Freiburg "leidet man natürlich etwas mit, aber ich bin sicher, dass der SC den Klassenerhalt schafft".

Vom Sportclub einmal abgesehen, sei es ihm jedoch völlig "egal, wer runterkommt", so Kerk. "Wir müssen in der neuen Saison gegen jede Mannschaft unsere Punkte holen, denn wir haben einiges vor."

Harald Kaiser

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Kerk

Vorname:Sebastian
Nachname:Kerk
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Kaiserslautern
Geboren am:17.04.1994

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FC Nürnberg
Gründungsdatum:04.05.1900
Mitglieder:16.190 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Valznerweiherstraße 200
90480 Nürnberg
Telefon: (09 11) 94 07 91 00
Telefax: (09 11) 94 07 95 10
E-Mail: info@fcn.de
Internet:http://www.fcn.de

Vereinsdaten

Vereinsname:SC Freiburg
Gründungsdatum:30.05.1904
Mitglieder:10.000 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Schwarzwaldstraße 193
79117 Freiburg im Breisgau
Telefon: (07 61) 38 55 10
Telefax: (07 61) 38 55 11 50
E-Mail: scf@scfreiburg.com
Internet:http://www.scfreiburg.com