Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
03.04.2015, 13:43

Frankfurt: Verhandlungen gescheitert

Publikumsliebling Klandt steht vor Abschied

Paukenschlag beim FSV Frankfurt: Torhüter Patric Klandt wird den Verein im Sommer höchstwahrscheinlich verlassen. Seit Monaten versucht Geschäftsführer Sport Uwe Stöver, den auslaufenden Vertrag mit dem Publikumsliebling zu verlängern - ohne Erfolg. Pikant: Auf der Gegenseite sitzt mit Berater Bernd Reisig ein alter Bekannter.

Die Zeichen stehen auf Trennung: Patric Klandt.
Die Zeichen stehen auf Trennung: Patric Klandt.
© imagoZoomansicht

"Es deutet ganz klar auf einen Abschied hin", sagte Stöver am Freitagmittag gegenüber kicker online und betonte: "Wir hätten uns gut vorstellen können, weiter zusammenzuarbeiten." Nachdem Klandt ein erstes Vertragsangebot im Januar nicht angenommen hatte, besserte der FSV noch einmal nach - und erhielt eine weitere Absage.

Am Gründonnerstag saßen beide Parteien schließlich noch einmal zusammen, mit dem Ziel, sich anzunähern, wie Stöver erklärte. Das Treffen führte allerdings nicht zum Erfolg. Und so wird der Torhüter seinen Spind nach siebeneinhalb Jahren und aktuell 221 Ligaspielen für den FSV Ende Mai wohl räumen. Der 31-Jährige hatte in der Vergangenheit immer wieder betont, dass ein Wechsel in die Bundesliga sein großes Ziel sei.

Nachhaltig empfehlen konnte er sich für den Sprung in die Eliteklasse aber schon länger nicht mehr. Mit einem kicker-Notenschnitt von 3,17 steht der reaktionsstarke Schlussmann auf Platz 16 im Torhüter-Ranking der 2. Liga. 2013/14 belegte er mit dem gleichen Schnitt sogar nur Platz 17.

Klandt kam im Januar 2008 zum FSV, der damals noch in der drittklassigen Regionalliga Süd spielte. Ein halbes Jahr später feierte er den überraschenden Aufstieg in die 2. Liga und hatte seitdem mehrfach großen Anteil daran, dass der Underdog aus Frankfurt die Klasse hielt.

Pikant: Die Verhandlungen für den Spieler führt ausgerechnet der frühere FSV-Boss Bernd Reisig, der nicht nur Klandt, sondern auch Stöver (2009) einst verpflichtete. Es ist zweifellos legitim, dass der frühere Nena-Manager nach dem Ende seiner Arbeit beim FSV - Reisig trat im Dezember 2010 zurück - nun den Torhüter berät. Doch es bleibt ein seltsam fader Beigeschmack.

Ein bisschen dürfen die Fans, die Klandt seit Jahren mit Sprechchören feiern, jedoch noch hoffen. "Ich weiß nicht, wie es in fünf bis sechs Wochen aussieht", sagt Stöver, die Tür für den Keeper, der zu den Bestverdienern zählt, sei noch nicht zu. Ernsthaft an einen Verbleib Klandts glaubt der 48-Jährige jedoch nicht mehr. Deshalb sucht er auf dem Torhütermarkt nun nach einer neuen Nummer 1.

Julian Franzke

03.04.15
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
   

Livescores Live

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
01:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
01:00 SKYS1 Golf
 
01:05 SDTV Sagan Tosu FC - Kashima Antlers
 
01:30 SKYS2 Golf: PGA Championship
 
01:30 SKYS1 Beach-Volleyball
 

Der neue tägliche kicker Newsletter


Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.


Alle Termine 16/17

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Wiwi, von: _Baumbart_ - 31.07.16, 00:51 - 1 mal gelesen
Re (2): Ein Tor wird 50 von: bolz_platz_kind - 31.07.16, 00:37 - 8 mal gelesen
Re (3): das aktuelle sportstudio von: bolz_platz_kind - 31.07.16, 00:23 - 20 mal gelesen