Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
26.11.2014, 10:59

FCI verliert erstmals in der Liga

Ingolstadts Özcan: "Fast wie eine Hetzjagd"

Am 14. Spieltag ist es also passiert, der FC Ingolstadt musste gegen den 1. FC Nürnberg (1:2) die erste Niederlage in dieser Zweitligasaison hinnehmen. Es war erst das dritte Ligaspiel, in dem Torhüter Ramazan Özcan zwei oder mehr Gegentore kassierte. 13 Spiele war die Mannschaft von Ralph Hasenhüttl zuvor ungeschlagen, doch diese Niederlage wirft die Oberbayern nicht aus der Bahn, der Blick geht bereits nach vorne.

Erste Saisonniederlage für Ingolstadt: Hier wird Keeper Ramazan Özcan von Club-Stürmer Jakub Sylvestr umspielt.
Erste Saisonniederlage für Ingolstadt: Hier wird Keeper Ramazan Özcan von Club-Stürmer Jakub Sylvestr umspielt.
© imagoZoomansicht

"Froh waren wir über die Niederlage sicher nicht. Klar, zuletzt war es fast schon eine Art Hetzjagd: Jeder wollte der Erste sein, der uns schlägt", gibt Stammtorhüter Özcan gegenüber der Vereinswebseite zu Protokoll. Ändern wird dieses Negativerlebnis an der bislang starken Saison der Ingolstädter natürlich nichts. "Es ist großartig, was wir in einem Jahr geleistet haben", weiß auch der Keeper.

Dennoch heißt es, aus diesem Auswärtsauftritt in Nürnberg die richtigen Schlüsse zu ziehen und sich als Mannschaft weiterzuentwickeln. "Wir analysieren das Spiel wie jede andere Partie zuvor, wollen daraus lernen", so Özcan. Bereits am Samstag (13 Uhr) geht es für den Spitzenreiter mit einem Heimspiel gegen den VfL Bochum weiter. "Wir wollen mit unseren fantastischen Fans im Rücken gegen Bochum gewinnen", so der Österreicher.

Der 30-Jährige kennt die Mannschaft von Peter Neururer aus einigen Aufeinandertreffen und weiß genau, was für ein Spiel auf sein Team zukommt. "Das sind immer sehr interessante Spiele, bislang war keine langweilige Partie dabei. Sie haben über Jahre hinweg eine gute Mannschaft mit hoher Qualität", so der Torwart über den nächsten Gegner.

Hütete Bereits dreimal das Tor der Nationalmannschaft Österreichs: Ramazan Özcan.
Hütete Bereits dreimal das Tor der Nationalmannschaft Österreichs: Ramazan Özcan.
© imagoZoomansicht

"Rambo" hat einen Traum

Der Schlussmann der "Schanzer" stand bisher bei allen 14 Saisonspielen über 90 Minuten auf dem Feld und blieb starke siebenmal ohne Gegentor (kicker-Notenschnitt: 2,79). Kein Wunder also, dass auch Marcel Koller, Nationaltrainer Österreichs, auf den Keeper aufmerksam wurde. "Rambo" absolvierte bereits drei Länderspiele, zuletzt wurde er bei der 1:2-Niederlage gegen Brasilien zur Halbzeit eingewechselt. "Das Nationalteam ist stets etwas Besonderes. Einberufen zu werden, ist doch sowohl für mich als Spieler als auch den Verein was tolles", berichtet Özcan.

Mit der Nationalmannschaft hat der Leistungsträger des FCI in jedem Fall ein klares Ziel: "Der große Traum ist jetzt natürlich die EM 2016, das wäre überragend."

kon

kicker Edition 40 Jahre Kult
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Özcan

Vorname:Ramazan
Nachname:Özcan
Nation: Österreich
Verein:Bayer 04 Leverkusen
Geboren am:28.06.1984