Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
18.09.2014, 16:42

Düsseldorf: Beeindruckende Leistung in Nürnberg

Extra-Lob für "Malocher" Bellinghausen

Mit dem 2:0-Erfolg bei Bundesliga-Absteiger 1. FC Nürnberg, dem zweiten Auswärtssieg in Folge, ist Fortuna Düsseldorf nach schwierigem Beginn endgültig in der neuen Saison angekommen. Am Sonntag kommt nun der starke Aufsteiger Heidenheim in die Esprit-Arena. Dessen Trainer Frank Schmidt war Zeuge der beeindruckenden Vorstellung bei den Franken.

Axel Bellinghausen
War in Nürnberg nicht zu stoppen: Axel Bellinghausen.
© imagoZoomansicht

In allen Mannschaftsteilen zeigte sich Düsseldorf gefestigt: Die Defensive ließ so gut wie keine Schwächen erkennen. Julian Schauerte zeigte auf der rechten Bahn seine bislang beste Saisonleistung und bereitete gekonnt Hoffers Führungstreffer vor. Sergio da Silva Pinto und Christian Gartner waren effiziente Staubsauger schon weit vor dem eigenen Strafraum und leiteten gefährliche Konter ein. Ein Sonderlob vom Kollegen Lukas Schmitz erntete Axel Bellinghausen: "Was der an Kilometer absolviert hat, ist unglaublich." Es mache Spaß, hinter so einem "Malocher" zu spielen.

Etwas hatte Manager Helmut Schulte nach dem Sieg in Nürnberg dann doch zu kritisieren, und das auch nicht zu Unrecht: Vier Gelbe Karten standen am Ende zu Buche, davon zwei (Bodzek, Pinto) an der Grenze zu "Rot". "Das ist ein Thema, über das man nachdenken kann", so Schulte.

Trainer Oliver Reck belohnte die Mannschaft für die Auswärtspunkte erst einmal mit einem freien Dienstag und mit einer Trainingseinheit am Mittwoch nicht auf dem Rasen, sondern auf weißem Sand und einem Beachvolleyball-Turnier.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Bellinghausen

Vorname:Axel
Nachname:Bellinghausen
Nation: Deutschland
Verein:Fortuna Düsseldorf
Geboren am:17.05.1983