Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
23.08.2014, 14:29

Leipzig: Compper sammelt seine ersten Minuten

Hoheneder aus der Klinik entlassen

Rein sportlich war die Nachricht des Tages aus Sicht der Leipziger natürlich das 1:0 im Sachsen-Derby gegen Aue. Doch die Stimmung nach dem tollen Saisonstart des Drittliga-Aufsteigers (drei Spiele, sieben Punkte, 4:0 Tore) wurde durch die Horror-Szene in der 42. Minute erheblich getrübt. Innenverteidiger Niklas Hoheneder war dabei über Gegner Stipe Vucur geflogen und anschließend hart auf dem Kopf gelandet, das gesamte Körpergewicht verstärkte dabei den Druck. Am Samstag gab ein RB-Sprecher Entwarnung.

Niklas Hoheneder
Erwischte es heftig: Niklas Hoheneder.
© picture allianceZoomansicht

Nachdem das Spiel wenig später unterbrochen wurde, war vielen Beteiligten klar, dass es Hoheneder schwer erwischt haben muss. Der Abwehrmann lag fast regungslos im Strafraum, sofort eilten Spieler herbei - wenig später das Betreuer-Team von RB. Das zeigte schließlich an, dass ausgewechselt werden muss. Der Österreicher wurde letztlich mit einer Trage vom Feld gebracht.

Zur Halbzeit bestätigte dann Sportdirektor Ralf Rangnick gegenüber Sky, dass der Akteur auf direktem Wege ins örtliche Krankenhaus ist. Erste Diagnose: Schwere Stauchung der Halswirbelsäule. Nähere Untersuchungen sollten weitere Informationen beziehungsweise Gewissheit bringen. Der Verein verkündete am späten Abend schließlich: "Erste Diagnose und erste Entwarnung bei Niklas Hoheneder. Unser Abwehrbulle hat eine schwere Stauchung der Halswirbelsäule davongetragen. Die ersten Untersuchungen ergaben, dass er sich aber zumindest keine Fraktur und keine Bandscheibenverletzung zugezogen hat. Allerdings hat Niklas Hoheneder ein Kraftdefizit im linken Arm und muss deshalb zu weiteren Kontrollen stationär im Krankenhaus bleiben."

Am Samstag wurde Hoheneder aus dem Krankenhaus entlassen, soll sich aber noch zwei Tage zuhause schonen. Nach ersten, vorsichtigen Prognosen könnte er in drei oder vier Wochen wieder für die Sachsen auflaufen.

Debüt für Compper

Sicherlich anders vorgestellt hat sich derweil Neuzugang Marvin Compper (AC Florenz) seinen ersten Einsatz für die Rasenballsportler. Denn der frühere Hoffenheimer und Nationalspieler kam in der 44. Minute eben für den verletzten Hoheneder, machte seine Sache bis Spielende gut, hielt die Null.

Spielbericht

Zu den 90 Minuten, in denen die Hausherren nur in der ersten Hälfte stark auftraten, äußerte sich nach Spielende auch noch Trainer Alexander Zorniger: "Es war ein verdienter Sieg, denn wir hatten die klareren Torchancen und haben nichts Gefährliches zugelassen. Die zweite Halbzeit war eher schwach, aber zumindest haben wir defensiv gut gearbeitet."

Tabellenrechner 2.Bundesliga
23.08.14
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Hoheneder

Vorname:Niklas
Nachname:Hoheneder
Nation: Österreich
Verein:SC Paderborn 07
Geboren am:17.08.1986

weitere Infos zu Compper

Vorname:Marvin
Nachname:Compper
Nation: Deutschland
Verein:RasenBallsport Leipzig
Geboren am:14.06.1985

weitere Infos zu Zorniger

Vorname:Alexander
Nachname:Zorniger
Nation: Deutschland
Verein:VfB Stuttgart