Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
31.07.2014, 16:35

Kaiserslautern: Kapitän Torrejon soll Vertrag verlängern

Runjaic: "Er bringt einfach immer Leistung"

Während beim 1. FC Kaiserslautern in der vergangenen Spielzeit vieles drunter und drüber ging, schien Trainer Kosta Runjaic vergeblich auf der Suche nach einer Konstante. Zumindest auf Abwehrchef und Kapitän Marc Torrejon war stets Verlass - und das soll noch möglichst lange so bleiben. Trotz verbesserter Sprachkenntnisse wartet man aber noch vergebens auf ein klares Lippenbekenntnis des 28-Jährigen.

Soll möglichst lange auf dem Betzenberg spielen: Kapitän Marc Torrejon.
Soll möglichst lange auf dem Betzenberg spielen: Kapitän Marc Torrejon.
© imagoZoomansicht

In seiner dritten Spielzeit am Betzenberg gibt es auch für Torrejon noch Premieren. Den Saisonstart erlebte der Spanier bislang noch nie vom Rasen aus, das dürfte sich zum Auftakt gegen 1860 München am Montag (20.15 Uhr, LIVE! bei kicker.de) ändern. Angekommen in der Pfalz ist der 1,87-Meter-Hüne aber ohne Frage längst.

Für Runjaic ist der Lauterer Kapitän mehr als nur eine Stammkraft, er ist der verlängerte Arm des 43-Jährigen auf dem Platz. "Marc ist ein absolutes Vorbild. Er bringt einfach immer Leistung, ist ein Führungsspieler, der diese Rolle noch mehr annimmt, seit er von Tag zu Tag besser deutsch spricht", lobt der Übungsleiter den nie gestillten Lerndurst des einstigen spanischen U-21-Nationalspielers.

Kein Wunder also, dass Torrejon auch über seinen aktuell bis 2015 laufenden Vertrag hinaus beim FCK eine gewichtige Rolle spielen soll. Ein erster Annäherungsversuch von Sportdirektor Markus Schupp blieb aber ohne durschlagenden Erfolg. "Konstruktive Gespräche haben stattgefunden", verriet der 48-Jährige und schob hinterher: "Wir würden auch gerne mit Marc weiter arbeiten."

Runjaic ist mehr als zuversichtlich, dass Torrejons Zukunft in der Pfalz liegen wird: "Ich bin guter Dinge, dass es mit Marc über diese Saison hinaus geht." Kurzfristiger denkt Abräumer Markus Karl, der die Ausgeglichenheit in der Spitzengruppe der 2. Liga als Lauterer Chance sieht. "Vielleicht ist es ganz gut, dass der Fokus nicht mehr so stark auf uns liegt, weil die anderen Teams auch stark sind und das könnte uns entgegenkommen", so die Theorie des 28-Jährigen.

Tabellenrechner 2.Bundesliga
31.07.14
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Torrejon

Vorname:Marc
Nachname:Torrejon
Nation: Spanien
Verein:SC Freiburg
Geboren am:18.02.1986

weitere Infos zu Karl

Vorname:Markus
Nachname:Karl
Nation: Deutschland
Verein:SV Sandhausen
Geboren am:14.02.1986

weitere Infos zu Runjaic

Vorname:Kosta
Nachname:Runjaic
Nation: Deutschland
Verein:1860 München