Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
13.12.2013, 13:50

Kaiserslautern: Zwei Leistungsträger im Formtief

Wieder ein Wintereinbruch?

Plötzlich ist sie doch da, die erste Ergebniskrise in der Liga unter Kosta Runjaic. Und das zu einem "Scheiß-Zeitpunkt", wie Florian Dick sagt. Auf die erste Niederlage unter dem neuen Trainer (2:3 in Dresden) hatte der FCK noch mit einem eindrucksvollen 3:0 im DFB-Pokal bei Union Berlin reagiert. Danach rechnete kaum jemand mit einem weiteren Rückschlag für die zuletzt so stabil auftretenden Lauterer. Nach dem 0:1 gegen Fortuna Düsseldorf drängen sich die Parallelen zur vergangenen Saison jedoch wieder auf. Verspielt Kaiserslautern erneut vor Weihnachten die Chancen auf die direkten Aufstiegsplätze?

Jan Simunek, Olivier Occean, Marc Torrejon & Karim Matmour
Wintereinbruch? Der 1. FC Kaiserslautern verlor zuletzt zwei Ligaspiele in Folge.
© imagoZoomansicht

Bei zwei ausstehenden Spielen vor der Winterpause ist die Situation noch zu bereinigen, gefährlich ist sie dennoch. Durch den erneuten Patzer des Drittplatzierten beträgt der Abstand zu Spitzenreiter Köln fünf, zum Zweiten Fürth vier Punkte. Die Teams dahinter wie der punktgleiche FC St. Pauli, Karlsruhe und 1860 München sind herangerückt. Sowohl in Dresden als auch gegen Düsseldorf war Lautern die bessere Mannschaft, verlor die möglichen sechs Punkte aber durch individuelle Fehler und eine miserable Chancenverwertung.

Zudem befinden sich wichtige Stützen wie Innenverteidiger Jan Simunek und Liga-Topscorer Mohamadou Idrissou (acht Tore, acht Vorlagen) in einem Leistungstief. Im Pokal in Berlin saß der Stürmer aus Kamerun deshalb auch erstmals unter Runjaic auf der Bank. Gegen Düsseldorf stand Idrissou jedoch wieder neben Olivier Occean, der davor gute Leistungen gebracht hatte, in der Startformation. Torjäger Simon Zoller (acht Tore) wurde für den diesmal ebenfalls schwachen Occean eingewechselt. Angesichts der fehlenden Durchschlagskraft in Hälfte zwei (Dick: "Da hatten wir nicht wirklich die Mittel") hätte der schnelle und wendige Zoller womöglich früher kommen sollen, zumal er die eher unbeweglichen Düsseldorfer Innenverteidiger Latka und Malezas vor größere Probleme in direkten Duellen stellte. Trotz der fünf erspielten guten Torgelegenheiten in der ersten Halbzeit kritisierte Mittelfeldspieler Enis Alushi "Unruhe" im Spiel und "zu viele lange Bälle".

Trainer Runjaic, der das Team von Platz acht (7. Spieltag, 10 Punkte, 9:11 Tore) zwischenzeitlich an die Tabellenspitze (15. Spieltag, 28 Punkte, 28:14 Tore) geführt hatte, muss seine Mannschaft schnell zurück in die Spur bringen. Am Freitag im Heimspiel gegen Paderborn ist ein Sieg Pflicht, um nicht weiteren Boden zu verlieren. "Jeder muss sich noch mal selbst hinterfragen, was falsch gelaufen ist", fordert Markus Karl. Der FCK muss jetzt zeigen, dass er laut Dick "viel gefestigter" ist als vergangene Saison.

Carsten Schröter

 
Seite versenden
zum Thema

2. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
11. FC Köln29:836
 
2SpVgg Greuther Fürth34:2232
 
3FC St. Pauli26:2131
 
41. FC Kaiserslautern30:1928
 
5Karlsruher SC24:1728
 
61. FC Union Berlin27:2428
 
71860 München16:1927
 
8SC Paderborn 0731:3226
 
9Fortuna Düsseldorf19:2625
 
10SV Sandhausen16:1724
 
11VfR Aalen18:2023
 
12VfL Bochum18:2022
 
13Arminia Bielefeld25:3221
 
14FC Ingolstadt 0417:2421
 
15Erzgebirge Aue21:2921
 
16FSV Frankfurt25:2720
 
17Dynamo Dresden20:2920
 
18Energie Cottbus21:3113

weitere Infos zu Runjaic

Vorname:Kosta
Nachname:Runjaic
Nation: Deutschland

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FC Kaiserslautern
Gründungsdatum:02.06.1900
Mitglieder:17.466 (01.07.2017)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Fritz-Walter-Straße 1
67663 Kaiserslautern
Telefon: (0631) 31 88 0
Telefax: (06 31) 31 88 29 0
E-Mail: info@fck.de
Internet:http://www.fck.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine