Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

11.07.2013, 16:11

Karlsruhe: Vorbereitung bei Hitze macht dem Jamaikaner nichts aus

Gordon will es dem FSV zeigen

Brütende Hitze in den Testspielen - für Daniel Gordon ist das kein Problem. Der Innenverteidiger ist hohe Temperaturen dank seiner kürzlich begonnenen Nationalspielerkarriere für Jamaika gewohnt. Außerdem, so der Abwehrspieler, könnten ähnliche Temperaturen ja schließlich auch beim Saisonauftakt beim FSV Frankfurt herrschen. Und speziell auf diese Partei freut sich Gordon besonders.

- Anzeige -
Daniel Gordon
Daniel Gordons Platz in der Startelf ist sicher. Und das nicht nur, weil er gut mit hohen Temperaturen zurechtkommt.
© imago Zoomansicht

"Es waren gute Erfahrungen, bei dieser Hitze unter Wettkampfbedingungen antreten zu können. Jetzt können wir uns auf so etwas gut einstellen", sagt Gordon, der gegen seinen Ex-Verein besonders motoviert sein dürfte. Denn seine einzige Saison 2011/12 bei den Frankfurtern verlief mit nur drei Einsätzen mehr als unbefriedigend.

Beim KSC ist dem 1,94 Meter großen Gordon hingegen ein Startelfplatz sicher, auch weil die Konkurrenten Martin Stoll (Knochenödem im Mittelfuß) und Manuel Gulde (Muskelprobleme) weiterhin verletzt ausfallen.

11.07.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -