Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
06.07.2013, 21:18

Testspiele: Aue, VfR, St. Pauli siegen - FC, 1860, FCI remis

SGD und VfL: Ajax und Bayer eine Nummer zu groß

Etliche Testspiele der Zweitligisten gingen am Samstag über die Bühne. Aue war dank Neuzugang Janjic ebenso siegreich wie der VfR Aalen und St. Pauli, die es beide mit Drittligisten zu tun hatten. Erneut eine Nullnummer gab es für Ingolstadt. Dresden hatte mit Ajax Amsterdam einen europäischen Topklub zu Gast und musste sich klar geschlagen geben, Bochum ging gegen Leverkusen leer aus. Köln und 1860 spielten remis. Ein Zweitligaduell gab es in Sandhausen.

Doppelpack von Aue-Neuzugang Janjic

Zlatko Janjic
Doppeltorschütze für Aue: Zlatko Janjic.
© imagoZoomansicht

"Eine gute Vorbereitung bisher", meinte Aue-Trainer Falko Götz, der sich mit den zurückliegenden drei Wochen vollauf zufrieden zeigte. Auch mit den Testpartien. Die am Samstag gewann sein Team beim Regionalligisten VfB Auerbach. Mann des Spiels vor 1200 Zuschauern war Zlatko Janjic, der für beide Tore von Erzgebirge verantwortlich zeigte. Schon nach einer knappen halben Stunde hatte der Neuzugang zweimal geknipst, Steffen Vogel machte mit dem Anschlusstreffer für Auerbach kurz vor der Pause die Begegnung spannend. Es blieb beim 2:1.

Aalen schlägt VfB II

500 Zuschauer waren nach Laupheim gekommen, um das Testspiel zwischen dem VfR Aalen und Drittligist VfB Stuttgart II zu sehen. Die Elf von Trainer Stefan Ruthenbeck legte schon in den ersten 45 Minuten den Grundstein zum 2:0-Sieg. Valentini (29.) und Barth (42.) sorgten für die Treffer.

FCI und Energie - das Bollwerk steht

Bevor am kommenden Samstag der Härtetest gegen Mönchengladbach ansteht, hat der FC Ingolstadt seine Testspielreihe im Rahmen des Trainingslagers in Österreich ohne Gegentor beendet. Dem 0:0 gegen den israelischen Meister Maccabi Tel Aviv und dem 1:0 gegen den polnischen Erstligisten Zaglebie Lubin ließ die Elf von Trainer Marco Kurz in Wörgl eine Nullnummer gegen den rumänischen Erstligisten FC Vaslui trotz etlicher Chancen folgen. Auch Cottbus blieb im dritten Test hintereinander ohne Gegentreffer, gewann aber sein Spiel. John Jairo Mosquera schloss einen Konter gegen den tschechischen Ertsligisten Pribram mit Hilfe des Innenpfostens zum 1:0-Sieg ab.

Eriksen-Doppelpack gegen Dynamo

Traf gegen Dynamo: Ajax-Akteur Christian Eriksen (M.).
Traf gegen Dynamo: Ajax-Akteur Christian Eriksen (M.), der auch beim BVB gehandelt wurde.
© picture allianceZoomansicht

In Dresden war das Stadion mit über 20000 Zuschauern voll. Kein Wunder, gab doch mit Ajax Amsterdam der amtierende niederländische (Rekord)Meister seine Visitenkarte ab. Der ehemalige Champions-League-Sieger deutete vor allem in Form von Christian Eriksen seine Klasse an. Der traf zweimal für Ajax zum 2:0-Pausenstand. In Durchgang zwei legte Danny Hoesen (49.). Die Pacult-Elf hatte nur wenige Chancen gegen die Niederländer, die letztlich mit 3:0 gewannen.

Wacker wehrt sich gegen St. Pauli vergeblich

Eine abwechslungsreiche Partie wurde den 1300 Zuschauern in Burghausen geboten. Wacker spielte gegen St. Pauli munter mit, fing sich aber kurz vor der Pause zwei Treffer durch einen Kopfball von Gonther und einen Schuss von Kringe. Der Drittligist kam nach der Pause durch Turhan (47.) schnell zum Anschluss, doch es blieb beim 2:1 für die "Kiez-Kicker". Den Erfolg rettete Torwart Himmelmann kurz vor Schluss mit zwei Paraden.

Przybylko belohnt Kölner Aufholjagd

Für Köln stand das erste Testspiel im Trainingslager in Windischgarsten an. 1200 Zuschauer sahen gegen den SV Ried sechs Tore. Nach dem Führungstor von Thomas Bröker (16.) drehte der österreichische Erstligist in der ersten Hälfte das Spiel und führte zur Pause 3:1. Dominic Maroh (49.) leitete die Aufholjagd ein, die der eingewechselte Kacper Przybylko gut zwanzig Minuten vor dem Ende abschloss.

Hains Tor reicht 1860 nicht

Mit neuen Trikot in St. Gallen: Die Löwen Stahl und Bülow.
Mit neuen Trikot in St. Gallen: Die Löwen Stahl und Bülow.
© picture allianceZoomansicht

Sieglos blieb auch 1860 München, das beim Schweizer Erstligisten St. Gallen nach der Führung von Stephan Hain vor über 2000 Zuschauern 1:1 (1:1) spielte. Löwen-Coach Alexander Schmidt wusste warum: "Wir sind auf einen frischen Gegner getroffen, der nächste Woche in die Saison startet, während wir nach zehn Tagen Trainingslager am Ende stehend K.O. waren."

Neururer: Nur mit dem Ergebnis unzufrieden

Bochum hatte Leverkusen zu Gast und zog nach Toren von Gonzalo Castro und Bundesliga-Torschützenkönig Stefan Kießling vor 4500 Zuschauern mit 0:2 den Kürzeren. "Mit dem Ergebnis bin ich natürlich nicht zufrieden, mit dem Spiel an sich aber schon. Die Leistung zeigt mir, dass wir auf dem richtigen Weg sind", sagte Peter Neururer nach dem Spiel.


Die Ergebnisse im Überblick

Dynamo Dresden - Ajax Amsterdam 0:3 (0:2)
Wacker Burghausen - FC St. Pauli 1:2 (0:2)
SV Sandhausen - Karlsruher SC 1:1 (0:0)
FC Ingolstadt - FC Vaslui 0:0
VfB Auerbach - Erzgebirge Aue 1:2 (1:2)
VfR Aalen - VfB Stuttgart II 2:0 (2:0)
FK Pribram - Energie Cottbus 0:1 (0:0)
SV Ried - 1. FC Köln 3:3 (3:1)
FC St. Gallen - TSV 1860 München 1:1 (1:1)
VfL Bochum - Bayer Leverkusen 0:2 (0:2)

 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:VfR Aalen
Gründungsdatum:08.03.1921
Mitglieder:1.110 (29.07.2017)
Vereinsfarben:Schwarz-Weiß
Anschrift:Stadionweg 5/1
73430 Aalen
Telefon: (0 73 61) 524 88-0
Telefax: (0 73 61) 524 88-20
E-Mail: info@vfr-aalen.de
Internet:http://www.vfr-aalen.de/

Vereinsdaten

Vereinsname:Dynamo Dresden
Gründungsdatum:12.04.1953
Mitglieder:22.240 (30.06.2018)
Vereinsfarben:Schwarz-Gelb
Anschrift:Lennéstraße 12
01069 Dresden
Telefon: (03 51) 4 39 43 0
Telefax: (03 51) 4 39 43 13
E-Mail: verein@dynamo-dresden.de
Internet:http://www.dynamo-dresden.de/

Vereinsdaten

Vereinsname:Erzgebirge Aue
Gründungsdatum:04.03.1946
Mitglieder:7.314 (22.10.2018)
Vereinsfarben:Lila-Weiß
Anschrift:Lößnitzer Straße 95
08280 Aue
Telefon: (0 37 71) 59 82 33 020
Telefax: (0 37 71) 59 82 29
E-Mail: info@fc-erzgebirge.de
Internet:http://www.fc-erzgebirge.de

Vereinsdaten

Vereinsname:SV Sandhausen
Gründungsdatum:01.08.1916
Mitglieder:1.012 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Schwarz-Weiß
Anschrift:Jahnstraße 1
69207 Sandhausen
Telefon: (0 62 24) 82 79 00 40
Telefax: (0 62 24) 82 79 00 41
E-Mail: info@svs1916.de
Internet:http://www.svs1916.de/

Vereinsdaten

Vereinsname:Energie Cottbus
Gründungsdatum:31.01.1966
Mitglieder:2.972 (03.08.2018)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Am Eliaspark 1
03042 Cottbus
Telefon: (03 55) 75 69 50
Telefax: (03 55) 75 69 514
E-Mail: info@fcenergie.com
Internet:http://www.fcenergie.de

Vereinsdaten

Vereinsname:VfL Bochum
Gründungsdatum:14.04.1938
Mitglieder:10.400 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Castroper Straße 145
44791 Bochum
Telefon: (02 34) 95 18 48
Telefax: (02 34) 95 18 95
E-Mail: info@vfl-bochum.de
Internet:http://www.vfl-bochum.de

Vereinsdaten

Vereinsname:1860 München
Gründungsdatum:17.05.1860
Mitglieder:22.449 (01.04.2018)
Vereinsfarben:Grün-Gold. Abteilungsfarben: Weiß-Blau
Anschrift:Grünwalder Straße 114
81547 München
Telefon 0 18 05 - 60 18 60
Telefax: (0 89) 64 27 85 22 9
E-Mail: info@tsv1860.de
Internet:http://www.tsv1860.de

Vereinsdaten

Vereinsname:FC St. Pauli
Gründungsdatum:15.05.1910
Mitglieder:27.000 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Braun-Weiß
Anschrift:Harald-Stender-Platz 1
20359 Hamburg
Telefon: (0 40) 31 78 74 21
Telefax: (0 40) 31 78 74 29
E-Mail: kontaktformular@fcstpauli.com
Internet:http://www.fcstpauli.com

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FC Köln
Gründungsdatum:13.02.1948
Mitglieder:101.600 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:1. FC Köln
Geißbockheim
Rhein-Energie-Sportpark
Franz-Kremer-Allee 1-3
50937 Köln
Telefon: (02 21) 71 61 63 00
Telefax: (02 21) 71 61 63 99
E-Mail: service@fc-koeln.de
Internet:http://www.fc-koeln.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine