Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

15.05.2013, 18:10

Sandhausen: Dorn wird Team-Manager

Schwartz soll den SVS wieder nach oben führen

Der SV Sandhausen hat nach dem feststehenden Abstieg in die Dritte Liga am Dienstag die Weichen für die Zukunft gestellt. Auf einer Pressekonferenz wurde Alois Schwartz als neuer Trainer vorgestellt, zudem werden die ehemaligen Spieler Regis Dorn und Kristjan Glibo neue Aufgaben im Verein übernehmen. Binnen zwei Jahren soll dann die Rückkehr in die Zweite Liga gelingen.

Alois Schwartz
Gestern Erfurt, morgen Sandhausen: Alois Schwartz soll den SVS zurück in die Zweite Liga führen.
© picture allianceZoomansicht

Erst am Montag wurde bekannt, dass Rot-Weiß Erfurt und Alois Schwartz trotz des erreichten Saisonziels getrennte Wege gehen werden. Schwartz übernahm die Thüringer im vergangenen Herbst auf dem vorletzten Platz, zwei Spieltage vor Rundenschluss wurde der Klassenerhalt endgültig eingetütet. Damit hätte sich der Vertrag des 46-Jährigen automatisch um eine weitere Spielzeit verlängert.

Doch Schwartz bat um eine Auflösung seines Kontrakts, da er wieder zurück in den Südwesten der Republik wollte. Denn in Mannheim wohnt er mit seiner Familie, die Trennung von Frau und drei Kindern fiel ihm schwer.

- Anzeige -

Dass Schwartz nun beim SV Sandhausen landet, ist wahrlich keine Überraschung. Nur rund 25 Kilometer vom Wohnort entfernt liegt die neue Arbeitsstätte. Schwartz tritt die Nachfolge von Hans-Jürgen Boysen an, der nach dem verpassten Klassenerhalt mit dem Ablauf der Saison von seinem Amt zurücktreten wird.

Schwartz unterschrieb beim SVS einen Zweijahres-Vertrag. "Ich brenne auf meine neue Aufgabe. Ich bin überzeugt, dass es mit dem SV Sandhausen wieder aufwärtsgehen kann", sagte Schwartz bei seiner Vorstellung am Mittwoch. Spätestens am Ende seiner Vertragslaufzeit soll dann die Rückkehr in die Zweite Liga stehen.

Denn Präsident Jürgen Machmeier plant den Wiederaufstieg binnen zwei Jahren. "Wir wollen wieder dahin zurück, wo wir hergekommen sind", so Machmeier.

Um dieses Ziel zu realisieren, wurde der Posten eines Team-Managers geschaffen. Der langjährige SVS-Stürmer Regis Dorn (2009-13) wird dieses Amt übernehmen. Auch Kristjan Glibo, der wegen zahlreicher Verletzungen seine Karriere nicht mehr fortsetzen kann, soll ebenfalls in den Verein eingebunden werden, noch ist allerdings offen, in welcher Funktion.

Sandhausen steht als Vorletzter neben Schlusslicht Jahn Regensburg bereits als Absteiger fest. Zum Saisonabschluss am kommenden Sonntag gastiert Erzgebirge Aue im Hardtwaldstadion (13.30 Uhr, LIVE! auf kicker.de).

15.05.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Boysen

Vorname:Hans-Jürgen
Nachname:Boysen
Nation: Deutschland
Verein:Wormatia Worms

- Anzeige -

Vereinsdaten

Vereinsname:SV Sandhausen
Gründungsdatum:01.08.1916
Mitglieder:950 (01.07.2014)
Vereinsfarben:Schwarz-Weiß
Anschrift:Jahnstraße 1
69207 Sandhausen
Telefon: (0 62 24) 82 79 00 40
Telefax: (0 62 24) 82 79 00 41
E-Mail: info@svs1916.de
Internet:http://www.svs1916.de/

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -