Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

18.02.2013, 17:40

Dresden: Aufatmen bei Dynamo

Müller tritt in die Umlaufbahn ein

Dresden atmet nach dem 3:1-Erfolg im Kellerduell gegen den SV Sandhausen auf. Dynamo hat mit dem Erfolg den Abstiegs-Relegationsplatz vom SVS übernommen und auch den Anschluss an das hintere Tabellenmittelfeld hergestellt. Zu verdanken haben dies die Sachsen einem Spieler, der bei Ex-Trainer Ralf Loose keine Rolle spielte, der im Abiturstress steckt und den Peter Pacult einfach mal ins kalte Wasser warf.

Kam, sah und schlug zweimal zu: Tobias Müller (M.).
Kam, sah und schlug zweimal zu: Tobias Müller (M.).
© imagoZoomansicht

Der erste Auftritt von Tobias Müller im rauen Zweitliga-Alltag verlief beim 0:0 gegen den MSV Duisburg alles andere als zufriedenstellend, der Youngster konnte sich nicht in Szene setzten und wurde ausgewechselt (kicker-Note 5). Den ersten Eindruck korrigierte der 19-Jährige aber am Sonntag gegen Sandhausen. Als Joker gekommen sorgte er beim Stand von 1:1 mit einem Doppelschlag binnen sieben Minuten für den ersten Dresdner Erfolg seit dem 16. November 2012 (2:1 gegen FSV Frankfurt) und damit das Ende der Serie von sieben sieglosen Spielen (0/5/2).

"Wahnsinn, wie er aus eineinhalb Chancen zwei Tore macht", lobte Torhüter Benjamin Kirsten. Der Sohn von Ex-Nationalstürmer Ulf Kirsten riet Müller: "Er ist gerade erst in der Umlaufbahn Profifußball eingetreten, das soll er erst einmal genießen." Dazu bleibt aber wenig Zeit, denn Müller steckt mitten in den Abiturprüfungen, kann daher auch nur eingeschränkt trainieren - und wird von Pacult gebremst.

Es war kein Befreiungsschlag, aber ein gutes Signal.
Sportchef Steffen Menze

- Anzeige -

"Er ist ein Riesentalent, muss aber noch herangeführt werden. Das ist in unserer Situation, wo es im Abstiegskampf um Existenzen geht, nicht einfach", meinte der Dynamo-Coach: "Es gibt genug negative Beispiele von Spielern, die ein Tor gemacht haben und von denen man dann nie wieder etwas gehört hat. Die werden schnell hochgejubelt und dann wieder fallengelassen", warnt Pacult davor, den Offensivmann nach seinen beiden Toren in den Himmel zu heben und hofft, dass dieser "den Rummel um seine Person jetzt gut verarbeitet".

Pacult und sein "schönes Problem"

Für Pacult ist es dennoch gut zu wissen, dass neben Torjäger Mickael Poté, der seit zehn Spielen Ladehemmung hat, und Lynel Kitambala, der bei seinem Comeback nach zehnwöchiger Pause (Innenbandanriss im rechten Knie) mit dem Führungstreffer glänzte, mit Müller eine weitere Alternative da ist. "Da habe ich jetzt ein schönes Problem", schmunzelte Pacult.

18.02.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Pacult

Vorname:Peter
Nachname:Pacult
Nation: Österreich
Verein:Dynamo Dresden

- Anzeige -

weitere Infos zu Müller

Vorname:Tobias
Nachname:Müller
Nation: Deutschland
Verein:Dynamo Dresden
Geboren am:31.05.1993

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -